Path:

Full text: Auswertung der Befragung zum Besuchs- und Einkaufsverhalten im Kranoldkiez (Rights reserved)

AUSWERTUNG DER BEFRAGUNG ZUM BESUCHS- UND EINKAUFSVERHALTEN IM KRANOLDKIEZ Stand: Juli 2021 2 1 Hintergrund Im Zeitraum vom 30.06.2021 bis 14.07.2021 hatten Anwohnende, Besucher_innen und Interessierte die Möglichkeit Fragen zur Besucher- und Einkaufsfrequenz im Kranoldkiez zu beantworten. Hierfür wurde eine Kurzumfrage erstellt, die allen Haushalten im Gebiet per Postwurf zugestellt wurde. Zusätzlich lagen die Postkarten an diversen Ständen des Kranoldmarktes sowie im Zeitungsladen „Tabakwaren Haese“ (Lankwitzer Straße 1) aus und konnten digital auf der Webseite des Standortmanagements heruntergeladen werden. Zur Abgabe der Postkarten standen an diversen Ständen des Kranoldmarktes sowie beim Zeitungsladen „Tabakwaren Haese“ Sammelboxen bereit. Ebenso konnten die ausgefüllten Postkarten an das Standortmanagement postalisch oder digital zurückgesendet werden. Insgesamt gingen 215 ausgefüllte Postkarten an das Standortmanagement Lichterfelde-Ost ein. Die Antworten der Befragung dienen der Standortanalyse und werden bei der Ausarbeitung einer Standortstrategie für den Kranoldkiez berücksichtigt. 1.1 Besuchs– und Einkaufsfrequenz auf dem Wochenmarkt und im gesamten Gebiet Lichterfelde Ost Wie oft wird auf dem Wochenmarkt eingekauft? 16 Wie oft wird im Gebiet Lichterfelde Ost eingekauft? 95 12 187 wöchentlich wöchentlich monatlich seltener seltener 201 monatlich 187 der Befragten gaben an, den Wochenmarkt wöchentlich zu besuchen. 16 befragte Personen frequentieren den Wochenmarkt monatlich und lediglich 12 seltener als wöchentlich. Betrachtet man das gesamte Gebiet Lichterfelde-Ost, so zeichnet sich ein ähnliches Bild ab. Hier gaben 201 der Befragten an wöchentlich, 9 seltener und 5 monatlich in dem Gebiet einzukaufen. 3 1.2 Aufteilung des Kaufverhaltens nach Sortimenten Im Rahmen der Befragung wurde das Kaufverhalten der Bürger_innen in Hinblick auf verschiedene Sortimente untersucht. Dabei lässt sich deutlich erkennen, dass Nahrungsmittel, die am stärksten konsumierte Sortimentsgruppe im Kiez darstellt. Neben Nahrungsmitteln werden auch Blumen, Genussmittel, Presseerzeugnisse, Bücher, Bekleidung, Haushaltsartikel und Geschenkartikel gekauft. Angebote der Sortimente Reisen und Technik hingegen werden im Kranoldkiez von den Befragten nur seltener wahrgenommen. 200 150 100 50 201 170 129 127 98 91 90 88 80 18 17 0 Na hr un gs m itt el Bl um G en en us Pr sm es se itt el er ze ug ni ss e Bü ch er So ns tig es Be kle id un g Ha G us es ra ch t en ka rti ke l Re ise n Te ch ni k Anzahl der Antworten Aufteilung des Kaufverhaltens nach Sortimenten 1.3 Weitere Einkaufsorte neben dem Zentrum Lichterfelde-Ost Um einen Überblick über das erweiterte Einkaufsverhalten der Bürger_innen im Kranoldkiez zu bekommen, wurde abgefragt, welche weiteren Standorte von den Befragten zum Einkauf frequentiert werden. Hier gaben 147 Befragte an, in ihrer näheren Umgebung, 69 in einem anderen Geschäftszentrum und 57 im Internet einzukaufen. 17 Personen haben darüber hinaus sonstige weitere Standorte, wie den Teltower Damm, Lichterfelde West und die Schloßstraße angegeben. 4 Weitere Einkaufsorte neben dem Zentrum Lichterfelde Ost 160 147 140 120 100 69 80 60 57 40 17 20 0 In meiner näheren Umgebung 1.4 Anderes Geschäftszentrum Online / Lieferung Sonstiges Orte, an denen sich die Bürger_innen im Kranoldkiez gerne aufhalten Für eine nachhaltige Entwicklung des Standorts ist die Aufenthaltsqualität öffentlicher Räume von Bedeutung. Aus diesem Grund konnten Bürger_innen Orte im Kranoldkiez benennen, an denen sie sich am liebsten aufhalten. Hierbei zeigte sich ein klarer Trend: 107 der Befragten gaben den Wochenmarkt als den Ort an, an dem sie sich gerne aufhalten. Auch das Einkaufszentrum „LIO“, die „Boutique mb“, Cafés wie das „Fräulein Juli“ das „Torrefazione“ oder das „Café Rosenduft“, diverse Restaurants, der Kranoldplatz selber, der Ferdinandmarkt, der Oberhofer Platz mit der Petruskirche und Buchhandlungen wurden mehrfach als Orte angegeben, an denen sich die Befragten gerne aufhalten. Der Bahnhof und die nähere Umgebung, Supermärkte, das eigene Zuhause, Kneipen wie das „Bierlokal bei Ivan“, Feinkostläden wie das „Sapori d’Italia – Italienische Feinkost“ wurden nur von einigen Befragten benannt. Bäckereien, der Teltowkanal und der Marienplatz wurden jeweils nur von zwei Befragten benannt. Darüber hinaus haben sieben der Befragten angegeben, dass der Kranoldkiez keine Aufenthaltsqualität bietet. 5 An welchen Orten halten sich die Bürger_innen gerne auf? Anzahl der Antwoten 120 107 100 80 60 40 27 20 25 22 16 16 14 15 11 7 6 5 5 3 3 2 2 2 W oc he nm ar kt Bo LI O ut iq ue m b O Kr Ca fé be an s rh ol of dp er Re la W t eg Fe stau z r ra /P d la inan nts t z ke / P dm in et ark e ru Au t Bu ski fe rc nt c h h h Ba alts han e m d hn ho ögl lung ic fu nd hke Um ite ge n bu S n Ei upe g ge rm ne a s Z rkt uh au se Fe Kne in ko ipe stl ad e Bä n ck M er ar ei ie np Te l lto atz wk an al 0 1.5 Einzugsgebiet nach Postleitzahl Um einen Überblick darüber zu bekommen, aus welchen Gebieten die Befragten im Geschäftszentrum Lichterfelde Ost einkaufen, wurden die Postleitzahlen erhoben. Auffällig hierbei ist, dass 101 und somit die meisten der Befragten aus dem umliegenden Gebiet des Kranoldplatzes kommen. 67 der Befragten kommen aus der direkt angrenzenden Umgebung. Bereiche, die eine größere Entfernung zum Geschäftszentrum aufweisen, sind nur noch vereinzelt vorzufinden. Einzugsgebiet nach Postleitzahlen 100 80 60 40 20 0 12209 12207 12249 12247 12203 12205 12277 12103 12107 12167 12279 14167 14195 12041 12109 12165 12243 12307 12487 14165 14169 14513 Anzahl der Antworten 120 6 1.6 Postkarte zur Befragung
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.