Path:
XXXII. Stoecker-Literatur

Full text: Adolf Stoecker / Oertzen, Dietrich von (Public Domain)

535 — 
„Die sozialen und kirchlichen Notstände 
— 5 Igroßen Städten“. Etuttgart, 1888, Steinkopf.) 
20. 
„Christhich-sozial“. Reden und Aufsätze. Buch⸗ 
handlung der Berliner Stadtmission. 1890.) 556 Seiten. 
Preis M 1,80. 
„Kann ein Christ Sozialdemokrat, kann 
ein Sozialdemokrat Christ sein?“ Hefte der 
Freien kirchlich-sozialen Konferenz. (Berliner Stadtmission.) 
Preis M 0,50. 
Zur Frauenfrage: 
„Die Frauenfrage“. Referate und Diskussion. 
Von Prof. M. v. Nathusius und Adolf Stoecker. (Stadtmission, 
1899.) Preis A O,hO. 
„Die Rechte und Pflichten der Frau in der 
kirchlichen und bürgerlichen Gemeinde“. Re— 
ferate mit Diskussion. (Stadtmission, 1903.) Preis A 0,50. 
„Die Kirche und die Frauenfrage“. Vor— 
trag, gehalten in der öffentlichen Hauptversammlung des Landes— 
vereins für Innere Mission am 31. Oktober 1906 zu 
Schwerin i. M (Wismar, H. Bartholdi.) Preis A 0,60. 
Zur Judenfrage finden sich die wichtigsten Reden in „Christ— 
lich-sozial“. Außerdem sind erschienen: 
„Das moderne Judentumsin Deutschland, 
besonders in Berlin“. Zwei Reden, gehalten in der christlich— 
sozialen Arbeiterpartei. 5. Auflage. 40 Seiten. (Wiegandt 6e 
Grieben, 1880.) Preis A 0,50. 
„Die Judendebatte im preußischen Ab— 
geordnetenhause“. Reden von Goßler, Stoecker, 
Rickert. 42 S. (Aktiengesellschaft für Druck und Verlag, 1890.) 
Preis O.AMO. 
Religiös und apologetisch: 
„Gemeinschaftspflege und kirchläch,-zso— 
ziale Arbeit“. Predigten und Reden. Etadtmission.) 
Preis M O,40. 
„Die Anderung der bisherigen Konfir— 
mationspraxis“. Referat mit Diskussion und Preß— 
stimmen. (Stadtmission, 1900.) Preis A 0,50. 
„Welche Gefahren drohen dem kärchlächen 
Bekenntnis seitens der modernen Theologie und was
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.