Path:
Die Innung von 1595-1681

Full text: Geschichte der Berliner Buchbinder-Innung / Berliner Buchbinder-Innung (Public Domain)

Unvermsögenheit ihm bekannt sei, in den Contributionen herab— 
gesetzt werde, „da er in seinem Handel fast nichts mehr erwerben 
könne“ i). 
Die Unvermögenheit des Buchhändlers läßt schließen auf 
die Vermögenslage der Buchbinder. Waren ja doch 1637 von 
den 845 Häusern Berlins 1608 leerstehend, von den übrigen 40 
von der Pest angesteckt und 30 von blutarmen Wittwen bewohnt, 
die zu den öffentlichen CLasten nichts beitragen konnten. Wo 
sollte da ein Erwerb möglich geblieben sein? 
Im Jahre 1639 wird Johann Kalle als Stadtverordneter 
Bürger⸗Deputirter) erwähnt?). 
Im nächsten Jahre 1640 bestieg Friedr. Wilhelm den 
Thron. Unter den Wirren des Krieges, welche einen geregelten 
Verwaltungsdienst unmöglich machten, konnte indessen die Be— 
stätigung des Mandates gegen die Störer und unberechtigten 
Bücherhändler erst 3 Jahre nach dem Regierungsantritt des 
jungen Fürsten, am 17. October 16048 erfolgen. 
Im Juni 1646 meldete sich ein gewisser Albrecht Schubert 
bei der Innung und fragte an, wie er sich zu verhalten habe, 
uim das Meisterrecht zu gewinnen. Er wurde recht kurz ab— 
gewiesen mit der Auskunft, er solle zunächst seinen Geburtsbrief 
und Lehrbrief vorzeigen, dann wolle man ihm das Erforderliche 
vorlesen. Da er jedoch bei seiner zweimaligen Anwesenheit in 
Berlin „das Handwerk verachtet habe und demselben Handwerks— 
gebrauch zuwider nicht zugesprochen, sondern sich bei einem 
Bürstenbinder aufgehalten“, so wolle sich das Hhandwerk die 
Strafe vorbehalten. Ob Schubert noch weiter das Meisterrecht 
begehrte, ist nicht ersichtlich, als Meister hat er sich in Berlin 
nicht niedergelassen. 
) Geh. Staatsarchiv. 
s Nüster, Altes und Neues Berlin IV.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.