Path:

Full text: Die Entwickelung des Königlichen Polizei-Präsidiums zu Berlin in der Zeit von 1809 bis 1909 / Feigell, Willy (Public Domain)

4 
E 
7 
2 
von Hinckeldey die Feuerwehr, und zwar als militärisch organi— 
sierte und eingeübte, in steter Bereitschaft befindliche Berufsfeuer— 
wehr gegründet. Zu ihrer Leitung wurde ein Branddirektor 
bestellt; ihm unterstanden ein Brandinspektor und vier Brand— 
meister als Offiziere der Wehr, sowie 40 Oberfeuermänner, 
180 Feuermänner und 360 Spritzenmänner, die auf eine größere 
Anzahl von Wachen in der Stadt verteilt waren. Zur Ver— 
waltung der Angelegenheiten der Feuerwehr wurde bei dem 
Polizei⸗ Präsidium eine Abteilung für Feuerwehr geschaffen. 
Das Nachtwachtwesen und das Straßenreinigungswesen blieben 
vorläufig mit der Feuerwehr vereinigt; da jedoch die Nacht— 
wächter infolge der Einführung telegraphischer Feuermelder 
für die Feuermeldungen kaum mehr in Betracht kamen, wurden 
sie schon 1851 dem Kommando der Schutzmannschaft unterstellt. 
Die Straßenreinigung dagegen blieb bis zum Jahre 1875, 
in welchem sie auf die städtische Verwaltung überging, mit der 
Verwaltung der Feuerwehr verbunden; zu ihrer Ausführung 
wurden bis dahin auch die Spritzenmänner mitverwendet. 
Die Abtrennung des Straßenreinigungswesens hatte um— 
fassende organisatorische Veränderungen der Feuerwehr zur 
Folge. Außer einer Erhöhung des Mannschaftsbestandes und 
der Zahl der Gespanne wurde eine Neuformierung der Mann— 
schaften vorgenommen. Während diese bisher erst auf dem 
Brandplatze, je nach dem Eintreffen der Abteilungen daselbst, 
den einzelnen Spritzen zugeteilt wurden, wurden sie jetzt von 
vornherein zu festen Löschzügen formiert, die gemeinschaftlich 
kaserniert wurden. Je drei oder vier der Löschzüge wurden 
zu Kompagnien vereinigt. Diese Organisation ist bis heute 
beibehalten; die Folgezeit brachte lediglich einen Ausbau der 
Organisation und technische Verbesserungen der Wehr, so die 
Vermehrung der seit 1874 eingestellten Dampfspritzen, von 
denen jetzt jeder Löschzug eine besitzt. Eine Erweiterung der 
Organisation, die mit dem schnellen Wachstum der Stadt nicht
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.