Path:
Das ist das Einz'ge, was mich stört

Full text: Berliner Singsang / Herrmann, Louis (Public Domain)

L 
Am Arm des Kriegers geht Geheimrats Rieke 
Sonntag nachmittag elegant und fein; 
Statt in die Straßenbahn zur Tanzmusike 
Schiebt in die Untergrundbahn er sie rein. 
„O Jott, er will mir dort im Dustern küssen“, 
Dacht' sie verliebt, — und hat dann sehen müssen, 
Daß man da unten bei Beleuchtung fährt. 
Das war das einz'ge, was sie dabei stört. 
Ich bin mal in Zepp'lins Ballon gestiegen, 
Und hoch bis in die Wolken flogen wir; 
Zwei Dinge machten mir dabei Vergnügen: 
Kein Phonograph an Bord und kein Klavier. 
So kam's denn auch zu keinerlei Zerwürfnis, 
Da wurde mir mal rauszugehn Bedürfnis, 
Doch wurde auszusteigen mir verwehrt. 
Das ist das einz'ge, was mich dabei stört.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.