Path:
Eindrücke Ein Morgen, an dem es schneite ...

Full text: Berliner Skizzenbuch / Heijermans, Herman (Public Domain)

Ein Morgen, an dem es schneite ... 
Ein Freund hatte uns am Abend vorher etwas 
vom Nachtleben sehen lassen. 
Von der Chausseestraße aus waren wir, nach— 
dem wir einige Schmieren mit vielen Kellnerinnen 
besucht hatten, in der Friedrichstraße angelangt. Dort 
blieben wir eine Weile in einem großen Café, wo an 
jedem Tisch geschminkte, aufgeputzte Frauen saßen — 
dann begaben wir uns in eine dicht dabei befindliche 
Seitenstraße, zogen an einem uniformierten Portier 
vorbei in ein noch exclusiveres Lokal hinein, wo sich, 
oben und unten, Frauen in großer Abendtoilette, 
dekolletietr, Brust und Arme entblößt, bei der 
Wusik kleinerer italienischer Musikantenklubs, um die 
Tische drängten. 
Die meisten von ihnen waren jung, schwaͤtzten 
lärmend mit den Herren in Smoking und Gehrock, 
besaugten verliebt die Strohhalme der amerikanischen 
und anderen Getränke, rauchten Zigaretten, wobei 
sie graue Ringel durch ihre gefärbten Lippen— 
tütchen bliesen und benahmen sich in den üppigen 
kleinen Räumen mit ihrem Ueberfluß von Licht, 
Wärme und Festlichkeit so vergnügt und sorglos, wie
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.