Path:
II. Buch. Arm sein ist ein Unglück. 1885

Full text: Moderne Menschen / Meissner, Franz Hermann (Public Domain)

289 
neue Heilslehre gepredigt, — genug, — irgendeine Ge- 
meinheit hatte er todsicher begangen, und die süße Mit- 
brüderschaft wollte ihm deshalb zu Leibe gehen. Ein dicker 
alter Spatz wagte sich zuerst an den Verfemten, mußte sich 
aber vor dessen trotzigen Schnabelhieben zurückziehen; einem 
zweiten erging es ebenso. Der Bursche saß in köstlicher 
Frechheit und mit herausforderndem Auge da, ohne einen 
Ton auf das Gekreisch der anderen zu erwidern. — Plötz- 
lich flog er zehn Schritte rückwärts; der Schwarm rückte 
nach. Dasselbe spielte sich nochmals ab. Schade, dachte 
Anders, daß der forsche Kerl kneifen will. Abermals flog 
der Belagerte zwanzig Schritte rückwärts und hockte nun 
dicht unter der Brüstung, an der Anders stand, im Gras 
nieder, während seine Angreifer mit großem Getue und 
weiterer Herausforderung heranrückten . . . mit einem Male 
aber stieß der Bursche jetzt mit schrillem Schrei auf, flog 
mitten unter die Angreifer — und nun folgte Biß auf Biß 
and Schnabelhieb auf Schnabelhieb nach vorn, links, rechts, 
oben, unten blitzschnell, während er durch heftigen Flügel- 
schlag sich die Rückenangreifer vom Leibe hielt. Zwei 
Tote lagen im Handumdrehn da, mehrere Invaliden stol- 
perten hilflos im Rasen umher, — nach kaum einer halben 
Minute aber floh der Restschwarm kreischend nach allen 
Seiten auseinander. Mächtig gezaust und sichtbar heftig 
atmend hockte der forsche Kerl einen Augenblick erschöpft 
am Boden, — dann aber schwang er sich mit einem solchen 
Siegesiauchzen auf einen nahen Busch und schlug die Flügel 
30 ausgelassen, als wenn er vor übermäßigem Lachen bersten 
wollte. 
Mit einem Ruck richtete sich Anders auf: „Bravo!“ Und 
dann sah er sich ganz plötzlich mit hellen Augen um, — 
spähte zum Spatz zurück, der jubilierend davonflog, — 
und zog dann in großen Schritten wieder mehrere Male 
durch die langgestreckte Säulenhalle, während es ganz augen- 
scheinlich heftig in ihm arbeitete. Nach kaum einer halben 
Stunde kam er an seinen vorigen Platz zurück, machte straff 
Halt, sah nach den Sperlingsleichen hinüber und führte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.