Path:
Ihre Lieblingseigenschaft am Manne. Eine Ostergeschichte

Full text: Der Held des Tages / Lindau, Paul (Public Domain)

122 
Paul Lindau 
— —*w825—2 
kurzem Suchen sagte er: „Bornhausen, stimmt. 
Kronenstraße; 37. Revier.“ 
Er schrieb einige Zeilen, die er offen seinem Neffen 
übergab. 
Horst war wirklich gerührt von der Güte des 
alten Herrn und beugte sich, um ihm die Hand zu 
küssen. 
Oer Präsident wehrte ihm freundlich und klopfte 
ihm väterlich auf die Wange. 
„Es wäre mir lieb, Onkel, wenn du glauben 
möchtest, daß es sich wirklich nicht um mich handelt.“ 
„Wenn du es für einen andern gewagt hättest, 
hätte ich dich einfach vor die Tür gesetzt, mein lieber 
Horst. ... Und auf alle Fälle merke dir: In der 
Wahl seiner Liebesinseln kann man gar nicht vor⸗ 
sichtig genug sein! Und wenn wieder mal ein Freund 
von dir mich um zwei Uhr morgens zu sprechen wünscht, 
ersuche ihn, sich selbst zu bemühen; denn dich lasse ich 
nicht wieder vor. Verstanden, Schlingel?“ 
„Mein lieber, guter Onkel!“ 
„Na, gute Nacht, mein Junge. Nun wirst du 
wohl ruhig schlafen können. ... Und ich bin auch 
müde. Gute Nacht!“ 
Als Horst auf den Korridor trat und strahlend, 
mit der Geste eines Triumphators, in der erhobenen
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.