Path:

Full text: Die blaue Laterne / Lindau, Paul (Public Domain)

J 
— 
„Ich wiederhole dir,“ erwiderte Gottfried, der seinen 
Hut bereits aufgesetzt hatte, „du darfst ganz beruhigt 
ein!“ 
„Du sagst das in einem so merkwürdigen Tone, 
als ob es dir unangenehm wäre, daß Baron Rudi bei 
mir frühstückt.“ 
„Frühstückt, sp viel ihr wollt, wenn ich nicht dabei 
zu sein brauche.“ 
„Du bist ja sehr artig,“ versetzte Helene. „Gegen 
Baron Rudi hättest du übrigens ein bißchen höflicher 
sein können.“ 
Gottfried antwortete nicht und schloß die Tür zum 
Flur ohne Gruß. 
Helene blickte ihm einen Augenblick nachdenklich nach. 
Dann trat sie lächelnd in den Salon zurück. Rudi küßte 
sie auf den Nacken. 
Sie flüsterte: „Ich glaube, wir müssen vorsichtig 
sein. Er machte so ein komisches Gesicht.“ 
Lindau, Die blaue Laterne. 11
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.