Path:
Lieder und Balladen frei nach dem Englischen

Full text: Gedichte / Fontane, Theodor (Public Domain)

— 375 — 
Sie fielen nicht, nicht Vater, nicht Sohn, 
Und litten doch alle blutigen Tod; 
Vergebens war seine Locke so weiß, 
Vergebens war ihre Wange so rot. 
Sie fielen nicht auf ehrlichem Feld, 
Sie fielen, wo der Drei-Baum stand; 
Der Wuͤrger ging von Tuͤr zu Tuͤr, 
Und ein Schrei ging uͤber Northumberland. 
Percys Tod 
„Mein Dach ist der Himmel seit manchem Tag, 
Mein Lager zur Nacht des Waldes Streu: 
Zu William Douglas will ich gehn, 
Sein Schloß ist fest, sein Herz ist treu. 
„Als einst er floh, wie jetzt ich flieh', 
Da fand er Schutz am Herde mein: 
Die Douglas waren immer treu, 
Auch William Douglas muß es sein.“ 
Graf Percy spricht's. Sein muͤdes Roß, 
Er treibt es an mit Sporn und Schlag; 
Er reitet gen Lochleven⸗Schloß 
Und haͤlt davor am dritten Tag. 
Die Bruͤcke rasselt niederwaͤrts, 
Graf Percy tritt zur Hall' hinein; 
Graf Douglas spricht: „Willkomm, willkomm!“ 
Und reicht ihm Hand und reicht ihm Wein.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.