Path:
Gelegenheits-Gedichte

Full text: Gedichte / Fontane, Theodor (Public Domain)

308 * 
„Du Adlerland“ 
(Preußenlied zum 13. Mai 186 
Du Adlerland, das seiner Schwingen Raͤnder 
Links in den Rhein, rechts in den Niemen taucht, 
Du Zukunftsland, du Hoffnung deutscher Laͤnder, 
Das, um zu siegen, nur zu wollen braucht — 
Zu Fluͤgen, hoͤhern, vollern, 
Raff auf dich, Land der Zollern, 
Non soli cedo traͤgst du auf der Brust, 
Drum aufwaͤrts, Preußen, sei dein selbst bewußt! 
Aus kleinem Anfang bist du aufgesprossen, 
Du letztes Glied an deutschen Reiches Rumpf, 
Du (einst der Spott begluͤckterer Genossen), 
Du stiegst empor aus Wald und Sand und Sumpf; 
Gott hat dich aufgerichtet, 
Sumpf, Wald, sie sind gelichtet, 
Ein drang die Sonne, und der Sonnenschein 
Schuf Land aus Sumpf, die Sonne mußt' es sein. 
Ja, heller Sonnenschein hat dich geboren: 
Gewissensfreiheit, Mut, Gesetz und Recht, 
O gib die alte Triebkraft nicht verloren, 
Vermach sie neu dem kommenden Geschlecht — 
Von deinen Edelsteinen 
Aufopfre keinen, keinen, 
Vor allem doch in Schild und Krone dein 
Des Rechtes Demant halte blank und rein.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.