Path:
4. Klasse. (A.) Dicotyledones Juss. Blütenpflanzen mit 2 Keimblättern

Full text: Flora von Berlin und der Provinz Brandenburg / Lackowitz, Wilhelm (Public Domain)

ÜChenopodiaceae, 
81 
6. Br. Ihäusig; Narben 2, mässig Jäng 
— — 2häusie:; Narben 4, sehr lange 
138, Atriplex T, 
137, Spinäcia T: 
132. Sälsola L. Salzkraut. (L. V, 2.) 
Auf Sand, in der Nähe Berlins häufig. Bt. 7-9; 
Aeste 3-45 cm lang. Gemeines S. S. KäliL. 
133. Salicörnia T. Glasschmalz. (L. Il, 1.) 
Sehr selten; Nauen: Selbelanger Jägerhaus,; 
früher, jetzt sehr zweifelhaft. Bt. 8, 9; H. 5 
bis 45 cm. Krautartiges G. S.herbäceaL. 
134. Corispermum ‚ss, Wanzensame. (L. V, 2.) 
Aus Süddeutsch’ hier und da eingeschleppt, 
um Berlin verZroitet. Bt. 7-8; H. 15-30 cm. 
Isopblättr zz. .” . . C.hyssopifölium L. 
135. Chenope.) — Y. Gänsefuss. (L. V, 2.) 
1. B. ganzrandis und ungeteilt . . . 
— + ge.Xhnt, buchtig oder eingeschnitten 
2. Pfl. me!“ ——bestäubt . . . REM 
— - 7... bestäubt; B. länglich-eifg., meist 
stumpf.Aec!z' Wegränder, zerstreut. Bt.7-9; St. 
30-75cm!-- er nigerG.C.pc!-spermum L. 
*Var.: a: te . meist spitz. 
Selten.c:. 
B. rhombisch eifg.; Bt.stände geknäuelt. An 
Zäunen und Gebäuden, zerstreut. Bt. 7-9; 
H. °” 30 cm. Stinkender G. C. vulväria L. 
veckig, am Grunde spiessig.; Bt.stände 
dichte Rispen bildend. In Dorfstr., auf Schutt, 
an äunen, meist häufig. Bt. 5-9; H. 15-60 cm. 
Guter Heinrich . . C. bonus Henricus 
B. gross, am Grunde herzfg., tief-buchtig-spitz- 
eckig. Auf Strassen u. Schutt, nicht selten, Bt. 
7-9 H. C,30-1 m. Unechter G. C. hybridum L. 
— — nicht herzfg., ungleich gezähnt , . . 5 
5. B.glänzend, nicht od.doch nur anfangs bestäubt 5 
— — glanzlos, weiss oder grau bestäubt . 8 
6. B.am (Grunde gestutzt od. verschmälert. St.grün 7 
4 spiessfg -3lappig. St. rot od. ge- 
streift. ‚Horfstrassen, Schutt, Ufer, häufig. 
Bi. 7-10; H.C,15-1 m. RoterG. C, rübrum 
* Var.: blitoides Lej., St. aufrecht; B. langzugespitzt; 
— crassifölium Horn., St. ausgebreitet; B. kürzer, 
breiter, fleischig. Beide Formen seltener, 
Lackowitz, Flora von Berlin. 
X
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.