Path:
III. Überwindliche Mächte

Full text: Von Sorgen und Sonne / Fuhr, Lina (Public Domain)

36 III. Überwindliche Mächte. 
zutreten in die großen weiten Hallen des Lebens — 
waren diese schwärmenden Mädchenträume nicht ge— 
reift an der verführerischen Romantik deines glück— 
lichen Geschicks? „Einsam bin ich nicht alleine“ — 
war das nicht stets wie eigens für mich gedichtet 
gewesen zum wehmütigen Trost meiner verlassenen 
Stunden! Und Adolphine Neumann als Preciosa! 
Welch ein Rausch des Entzückens hatte uns durch— 
rieselt, wenn wir, zwischen die Coulissen geklemmt 
oder auf dem Schnürboden hockend, ihrem seelen— 
vollen Spiel uns hingaben, ihrer weichen Stimme 
lauschten! Und nun sollte gerade diese Rolle, die 
ich so oft durchlebt, in der ich mich selbst wieder— 
zufinden wagte, die erste größere Aufgabe meiner 
Kunst, noch dazu an einem bedeutungsvollen Kreuz⸗ 
weg unseres Lebens werden! Das war ein schöner 
Sonnenblick, der da plötzlich auf unsere Straße 
fiel! Und mit einem Schlage schienen alle drohen— 
den Wolken fortgeweht! O, ich war ja meiner 
Sache so gewiß, ich hatte ja diese Rolle so fest und 
sicher! Spielen hatte ich sie natürlich in Hannover 
nicht dürfen; aber an Nachmittagen, wenn das 
Theater leer war, stahlen wir uns auf die Bühne.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.