Path:
XII. Aus der Kunst ins Leben

Full text: Von Sorgen und Sonne / Fuhr, Lina (Public Domain)

294 XII. Aus der Kunst ins Leben. 
darauf ankam, stand er stets auf der Seite des 
Rechts und der Ehre. Die Veröffentlichungen Lud⸗ 
millas fanden denn auch den entsprechenden Em⸗ 
pfang, sie wurden zum Teil konfisziert und die 
Herausgeberin entzog sich durch die Flucht nach der 
Schweiz der Strafe. Später heiratete sie einen italie— 
nischen Offizier und machte in Florenz ein großes 
Haus. Da sie kinderlos starb und auch ihre Schwester 
Ottilie in Paris verschollen ist, kam Varnhagens 
nicht unbeträchtliches Vermögen in italienische Hände. 
Lassalle verkehrte auch bei den obengeschilderten 
Kaffees und Varnhagen zögerte nie, die glänzende 
Rednergabe des demokratischen Führers anzu— 
erkennen. Nur eines verweigerte er, Lassalles Freun⸗ 
din, die Gräfin Hatzfeldt, in seinem Salon zu 
empfangen. Nach seinem Tode schloß dagegen Lud— 
milla Lassalles wegen eine intime Freundschaft mit 
dieser Frau und ging nun ganz in dem auch von 
vielen anderen Frauen stark betriebenen Kultus ihres 
Abgottes auf. Es dauerte aber nicht lange, und 
auf einer Schweizerreise, die drei dieser Freun⸗ 
dinnen mit Lafssalle machten, wurde durch Eifer⸗ 
sucht und Zank der Chor der Priesterinnen aus—
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.