Path:
VII. Vegetabilische Abteilung

Full text: Führer durch das Museum (Public Domain)

1292 
Vegetabilische Abteilung. (Saal 34.) 
der Gräser, meist Wiesengräser, — 2. Fenster: Blüten- 
stände derselben. — 3. Fenster: Samen der Gräser, 
Fortsetzung. Geräte der Kontrollstationen zur Samen- 
prüfung: Hornspatel, Kleeprobenstecher nach Nobbe und 
nach Werner. Gerstenprober von P. Grobecker, Artern in 
Thüringen, um die Gerstenkörner zu durchschneiden und 
ihre Mehligkeit oder Glasigkeit zu prüfen. (Der Brauer 
wünscht mehlige Gerste). 
Aufsatz. 1. Fenster: Verschiedene Kleesamen. — 
2, Fenster: Ziergräser zu Trockenbouquets, Gesch. d. Hof- 
lieferanten J. F. Loock, Berlin. — 3. Fenster: Grassamen, 
Keimapparate, Spreufege usw. 
Schrank V.B. Schaukasten, 1, Fenster: Hülsen- 
früchte, die zum Teil als Futterpflanzen dienen. Schnecken- 
kleearten, zum Teil als Wollkletten in überseeischen Wollen, 
besonders Medicago arabica und denticulata. Daneben 
auch andere Früchte aus überseeischen Wollen, Xanthium 
spinosum, Martynia lutea (Gemshorn) usw., Geschenk des 
Herrn Dreyer. Luzerne, Kleearten usw. — 2, Fenster: 
Blütenstände von Gräsern. Fortsetzung von V. A. — 
3... Fenster: Hülsenfrüchte. 
Aufsatz: Kleeproben, Ziergräser und Grassamen. — 
Im 2. Fenster: Sog. Rose von Jericho, Anastatica 
hierochuntica. Ist keine Rose, sondern eine Kruzifere, 
mit unserer Hirtentasche verwandt; krümmt sich zur 
Fruchtzeit zusammen, um die Samen zu schützen, und 
rollt dann, vom Winde getrieben, durch die Wüsten. 
Bei Regen oder wenn man sie in warmes Wasser legt, 
öffnet sie sich und läßt die Samen ausfallen. Echte 
Rose von Jericho: Odontospermum pygmaeum (Asteriscus 
pygmaeus), eine Komposite, schon auf den Wappen der 
Kreuzfahrer. Auferstehungspflanze: Selaginella lepidophylla, 
Kalifornien, Mexiko. Beide öffnen sich, in Wasser gestellt, 
ebenfalls.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.