Path:
Erstes Kapitel. Jugend. Erster Koalitionskrieg. 1769 bis 1795

Full text: Denkwürdigkeiten des Generals Friedrich von Eisenhart / Eisenhart, Friedrich von (Public Domain)

Jugend. Erster Koalitionskrieg. 1769 bis 1795. 29 
Durch ihn wurde ich dem damaligen Pfalzgrafen Max) 
bekannt, und dieser fürtreffliche Fürst hat mir durch die ganze 
Zeit, welche wir in der Nähe Mannheims standen, die größten 
Beweise seines Wohlwollens gegeben, und niemals kann ich die 
glücklichen Stunden vergessen, welche ich in dessen täglicher Ge— 
sellschaft in seinem Familienzirkel genossen habe. 
Die Gemahlin desselben, eine Prinzessin von Darmstadt,“) 
war so schön und huldreich und lebte so glücklich, als man dies 
wohl nicht immer unter so hohen Personen finden dürfte. 
Hier fand ich auch die Fürstin v. Hohenlohe zum Besuch, als 
ich einmal des Nachmittags der Pfalzgräfin aufwartete. Diese 
beiden Prinzessinnen und eine Fürstin Salm waren eben mit 
einer sehr schönen Wachspuppe beschäftigt, welche man aus Eng— 
land für die kleine Prinzessin Augustes) hatte kommen lassen, 
und da diese Puppe sehr reigend von den hohen Herrschaften 
gefunden wurde, so mußte auch ich nolens volens selbige auf 
den Arm nehmen und sie ein Weilchen herumtragen und be— 
wundern. In dieser Beschäftigung traf mich der Pfalzgraf, der 
darüber vor Lachen nicht zu sich kommen konnte und mich end⸗ 
lich entführte, wenngleich ich lieber bei den Damen geblieben 
wäre. 
Der General v. Köhler wurde nun mit seinem Regimente 
und einigen Bataillons leichter Infanterie nach dem Hunds⸗ 
rücken bis Simmern und Gegend sowie später bis Limburg) 
und Alstadts) vordetachiert, und hier mußten wir lange Zeit in 
den elendesten Dörfern kantonieren, und zwar ganz in der Nähe 
des Feindes, der in einer Stunde unsere Kantonierungen er⸗ 
reichen konnte. Ich übergehe alle kleinen Gefechte und Necke— 
reien, die fast täglich mit dem Feinde vorkamen. da sie zu nichts 
1) Maximilian Joseph von Pfalz⸗-Zweibrücken, nachmals der erste 
bayrische König. 
) Wilhelmine, geb. Prinzessin von Hessen-Darmstadt. uaen 
) Die spätere Gemahlin von Napoleons Adoptivsohn Eug 
Beauharnais. 
) Limbach. 
6) Altstadt.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.