Path:
Grabdenkmäler

Full text: Ernst Herter / Malkowsky, Georg (Public Domain)

76 
Grabdenkmäler. 
Schulter, während die Rechte die 
ineinander geschlungenen Hände des 
Vaters zu lösen sucht. Die Trauer 
um die dahingeschiedene Gattin, 
der tröstende Ausblick auf eine 
heranwachsende Generation kommen 
mit eindringlicher Innigkeit zum 
Ausdruck. Besonders edel, zwischen 
leichter Idealisierung und Natur— 
studium die rechte Mitte haltend, 
sind die reifen wie die kindlichen 
Körperformen behandelt, während 
die breit und ohne Brüche an— 
gelegte Gewandung kein Gefühl der 
Unrast aufkommen läßt. 
Der bildnerische Gedankengang 
in den Grabmonumenten Herters 
durchläuft den gesamten Ideenkreis, 
der mit Sterben und Vergehen 
zusammenhängt, ohne das Grauen 
des Todes schreckhaft zu streifen. 
Es liegt über seinen Schöpfungen 
wie ein Hauch milden Entsagens, 
wie ein liebevolles Gedenken an unwiederbringlich Verlorenes. Jede falsche 
Sentimentalität ist glücklich vermieden. „In Stein gehauen schweigt der Schmerz.“
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.