Path:
Erster Band VIII.

Full text: Die Goldapotheke / Meding, Oskar (Public Domain) Ausgabe 1 Erster Band (Public Domain)

VIII. 
Es zuckt der Blitz aus Wolkenhöh'n — 
Des Glückes Blüthen schnell verwehn. 
Die nächsten Tage verflossen am Hofe in vielfacher Ab— 
wechselung und Unruhe; es wurden mehrere Jagden in den 
verschiedenen Revieren um Berlin und nach Potsdam hin ge— 
halten. Täglich fand große Tafel statt, und außerdem hielten 
die beiden Kurfürsten noch mit dem Kanzler Diestelmeyer und 
zuweilen auch mit dem Grafen Rochus von Lynar eingehende 
Conferenzen über die politischen Fragen der damaligen Zeit, 
welche im Wesentlichen immer darauf hinausliefen, wie die 
vollkommene Religionsfreiheit für die protestantischen Länder 
sicher zu stellen sei und wie eine solche Sicherung mit der 
reichsverfassungsmäßigen Autorität des Kaisers, der sich oft 
mit ziemlicher Entschiedenheit auf die katholische Seite stellte, 
in Einklang gebracht werden könne. 
Endlich kam ber Tag der Abreise des hohen Besuches. 
Der Kurfürst gab seinem Gast weit hinaus das Geleit, und 
es kehrte dann wieder die regelmäßige Ruhe am Hofe zurück.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.