Path:
Statistik der Stadt Berlin

Full text: Die Sterblichkeit "im Kindbett" in Berlin und in Preussen / Ehlers, Philipp (Public Domain)

‚J.)} 
Wir sehen, es starben 1895/96 im Durchschnitt = 8,17 % der 
gestorbenen Frauen „im Kindbett“; nehmen wir aber nur die vier 
Jahresklassen von 20—40 Jahren heraus, so folgt, dass 12 °% aller 
gestorbenen Frauen dem Fortpflanzungsgeschäft zum Opfer fallen. 
Die entsprechenden Zahlen des Städtischen Statistischen Amtes bleiben 
weit hinter diesen Zahlen zurück, doch um es gleich hier zu er- 
wähnen, erreichen meine corrigirten Zahlen noch nicht den für die- 
selben Altersklassen in Preussen nach den Angaben des Königlich 
Preussischen Statistischen Bureaus berechneten Zahlen (cf. Tabelle 16 
und 17), so dass bei einem Vergleich mit diesen Zahlen Berlin günstig 
fortkommt. 
Wiederum habe ich auch für diese Verhältnisse aus meinem 
alten Material von 1885/87 die entsprechenden Tabellen zusammen- 
gestellt (Tabelle 11, 8. 54). 
Es folgt für 1885/87 die Sterblichkeit der geschlechtsreifen 
Frauen „im Kindbett“ — 8,69% und für die Altersklassen von 20 
bis 40 Jahren = 12,24 %, das ist eine Abnahme für alle Altersstufen 
um 5,98 %, für die Altersstufen von 20—40 Jahren um 1,96%, wie 
ich auch hier ausdrücklich bemerken will, trotz der so ungünstigen 
Wirkung der hohen Abortzahlen für 1895/96. 
Auch hier verlohnt es sich, die entsprechende Verbesserung der 
officiellen Zahlen aus den beiden Decennien zum Vergleich heranzu- 
ziehen. Es starben darnach „im Kindbett“ 
1885 — 6,47 % 
1886 065, 
188; 
1895 = 5,01 % 
Y m 1896 =— 4,68 
Durchschnitt 1885/87 =: 6,50% Durchschnitt 1895/96 = 4,84 %, 
das wäre eine Abnahme um 25,5%, also mehr als viermal zu hoch 
nach meinen corrigirten Tabellen. 
Fasse ich kurz die Ergebnisse zusammen, die sich aus der Durch- 
sicht der Todtenscheine der Stadt Berlin für 1895 und 1896 ergeben, 
so haben wir gefunden: 
1. Die Zahlen des Städtischen Statistischen Amtes müssen in 
minimo um 26,7% erhöht werden, um die wirkliche Zahl der Todes- 
fälle an Wochenbettfieber zu finden. 
2. Auf je 100 Todesfälle an Wochenbettfieber kommen ausser- 
dem 50—60 Todesfälle an Abort.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.