Path:
V. Die Ausführung der Effectendesinfection

Full text: Dienstanweisung für das Betriebspersonal der Desinfections-Anstalt I zu Berlin / Kirschner, K. A. Martin (Public Domain)

36 
wird derselbe in den Apparat hineingeschoben. Der leitende Desinfector 
muß sich vorher überzeugt haben, daß der Wagen mit der Verlade— 
anweisung und den Controlzetteln versehen ist und daß bei allen 
Sachen sich die dazu gehörigen leinenen Hüllen befinden. 
Hierauf werden die beiden Thüren (innere und äußere) des 
Apparates geschlossen und verkurbelt und es beginnt nun die Vor— 
wärmung der Sachen. Nach beendigter Vorwärmung wird die Luft— 
zuführungsklappe und hinterher die Abzugsklappe geschlossen und der 
Apparat mit directem Dampf durch Oeffnung des Ventils Bbeschickt. 
Bei der Beschickung des Apparates mit directem Dampf ist das auf 
demselben befindliche Manometer aufmerksam zu beobachten und 
darauf zu halten, daß der Ueberdruck nicht mehr als 10 Atmosphäre 
beträgt. Der leitende Desinfector des Annahmeraumes hat die 
Regulirung des Dampfüberdruckes durch Auf- oder Niederschrauben 
des Ventils Eselbst zu besorgen. Nach Verlauf der Dampfzuströmungs- 
dezw. Beschickungszeit ist das Ventil EM zu schließen, die Luftzu— 
ührungs- und Abzugsklappen find wieder zu öffnen, damit die 
Ventilation hergestellt wird. 
Was die Vorwärmuug der Gegenstände, die Beschickung mit 
directem Dampf und die Ventilation betrifft, so sind folgende Zeiten 
vorgeschrieben und streng innezuhalten: 
. Kleidungsstücke erhalten ohne Vorwärmung 25 Minuten 
directen Dampf und sodann 10 Minuten Ventilation. 
Strohsäcke und Putzlappen erhalten ohne Vorwärmung 
1 Stunde directen Dampf und keine Ventilation. 
Polstermöbel ohne Holzfassung erhalten ohne Vorwärmung 
15 Minuten directen Dampf und keine Ventilation. 
Bettfederböden (Sprungfedermatratzen) erhalten ohne Vor— 
värmung 20 Minuten directen Dampf und 10 Minuten 
Ventilation. 
Betten, weiche Matratzen. Teppiche, Steppdecken, Reisedecken. 
Bettdecken, wollene Decken, Gardinen, Portieren, Keilkissen, 
Sophakissen, Roßhaarkissen, Wäschestücke u. dergl, werden 
20 Minuten vorgewärmt, erhalten 85 Minuten lang directen 
Dampf und 20 Minuten Ventilation. Diese Gegenstände 
werden nach der Entladung 1 Stunde lang zum Auslüften 
im Abgaberaume lose auseinandergelegt. 
5
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.