Path:
II. Obliegenheiten der Gemeindewaisenräte und der Waisenpflegerinnen

Full text: Bestimmungen über Verfassung und Obliegenheiten der Gemeindewaisenräte zu Schöneberg (Public Domain)

11 — 
mundschaft geeignet ist (85 1778, Abs. 3 und 851781, Abs. J. 
B. G. B.).“ Sie wird aber nur in Ausnahmefällen vor— 
zuschlagen sein. 
817. 
Volljährige können unter vorläufige Vormundschaft Volhährige, 
gestellt werden, wenn ihre Entmündigung beantragt ist die d 
8 1906 B. G. B.). Sie müssen einen Vormund erhalten, ag ene 
wenn sie entmündigt sind (F 1896 B. G. B.). Berufene 
Vormünder (8 14) sind dann der Vater, die Mutter, der 
Großvater vaͤlerlicherseits und der Großvater mütterlicher— 
seits. Ist die entmündigte Person verheiratet, so darf 
der andere Ehegatte vor allen berufenen Personen bestellt 
werden. Für die vorläufige Vormundschaft über Voll— 
jährige gelten die Vorschriften über die Berufung zur 
Vormundschaft nicht; jede geeignete Person kann zum 
Vormund vorgeschlagen werden (8 1907 B. G. B.). 
8 18. 
Einen Pfleger erhalten Personen, die in einzelnen Personen, 
Fällen einer besonderen Fürsorge bedürfen (88 1909 ff., —D— — 
1960 B. G. B.). zu bestelen ist. 
Insbesondere gehören dahin: 
Personen, die unter elterlicher Gewalt oder Vor—⸗ 
mundschaft stehen, für Angelegenheiten, an deren 
Besorgung der Gewalthaber (Vater, Mutter) oder 
der Vormund verhindert ist; 
Personen, die nicht bevormundet sind, aber in 
Folge körperlicher Gebrechen ihre Angelegenheiten 
nicht zu besorgen vermögen; 
Abwesende, deren Aufenthalt unbekannt ist, für 
Vermögensangelegenheiten; 
eine Leibesfrucht zur Wahrung ihrer künftigen 
Rechte; 
ein unbekannter Erbe. (Weiteres über die Nach— 
laßpflegschaft s. 88S 1960 ff. B. G. B.). 
Auf die Pflegschaft finden die für die Vormundschaft 
geltenden Vorschriften entsprechende Anwendung, soweit 
sich aus dem Gesetze nicht ein anderes ergibt. 
4
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.