Path:
Pergamon

Full text: Führer durch das Pergamon-Museum (Public Domain)

Geschichte von Pergamon 
denkmäler« mit ihren jetzt arg verstümmelten Inschriften 
werden im Museum aufbewahrt, die Bronzestatuen selbst 
sind vernichtet; die berühmte Marmorstatue des sterbenden 
Galliers im capitolinischen Museum in Rom kann von ihrer 
Kunstart und ihrer Schönheit eine Vorstellung geben. In 
den letzten Jahrzehnten seiner Regierung wurde Attalos 
an die Seite der Römer geführt bei deren erstem Auftreten 
in den Kämpfen des griechischen Ostens; er war bei den 
kriegerischen Verwicklungen in Griechenland selbst lebhaft 
beteiligt, und wohl von daher stammen die Kunstsamm- 
lungen, die er als erster, von dem wir wissen, ın seiner 
Königsburg anlegte. Ein Zeugnis von ihnen besitzt das 
Museum in den mit Inschriften versehenen Resten von 
Postamenten, die einst in Pergamon die aus Griechenland 
entführten Werke berühmter Künstler des 5. und 4. Jahr- 
hunderts v. Chr. getragen haben, Von der Bauthätigkeit 
des Attalos sind sicher bezeugte Reste nicht auf uns ge- 
kommen, doch mag eine erhebliche, bis zur halben Höhe 
des Berges hinabgeschobene Erweiterung des Mauerrings 
der Stadt unter ihm erfolgt sein. 
Dieselben Bahnen in der Politik verfolgte des Attalos 
Sohn und Nachfolger Eumenes II. (197—159 v. Chr.), 
unter dem Pergamon zur Hauptstadt fast ganz Kleinasiens 
wurde. Mit einer neuen gewaltigen Befestigungsmauer um- 
schlossen, erstreckte sich die Stadt nun bis an den Fuß 
des Berges; die glänzendsten der uns in Resten erhaltenen 
Prachtbauten hat Eumenes errichtet, den grofsen Altar des 
Zeus und der Athena mit seinem reichen Friesschmuck, 
die prächtigen Hallenanlagen um den heiligen Bezirk der 
Athena, mit denen die berühmte pergamenische Bibliothek 
in Verbindung stand. Von ihrer Ausschmückung stammen 
einige der schönsten und kunstgeschichtlich wichtigsten 
Statuen des Museums, von den Statuen berühmter Schrift- 
steller, die dort aufgestellt waren, sind nur Reste einiger 
Postamente mit den Namensaufschriften wiedergefunden 
und im Museum aufgestellt. Auch Siegesdenkmäler nach 
dem Vorbild derer von Attalos I. hat Eumenes II. er- 
richtet, wie die im Museum vorhandenen Inschriftreste 
beweisen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.