Path:
Der Vincentins-Verein als Pfadfinder der Charitas

Full text: Die katholische Charitas in Berlin / Fournelle, Heinrich (Public Domain)

Art dirigirenden Ausschusses ansehen; die Mission der letzteren 
nesteht —DV und denselben 
die Regeln mitzutheilen, um zu verhüten, daß leichtfertig gegründete 
Lonferenzen den Namen des Vereins mißbrauchen und Verwirrung 
anrichten. Von Zeit zu Zeit auch werden gedruckte Circulare 
an die Localvereine gesandt, in denen an den Geist der Vereins— 
regel erinnert wird; gestellte Fragen von allgemeinem Interesse 
werden beantwortet, die besten Mittel und Wege zur Unterstützung 
der Armen angegeben, die Klippen verzeichnet, auf die man ge— 
ttoßen, sowie die Werke, die mehr Unzuträglichkeiten als Nutzen, 
sowie jene, die Erfolg hatten, namhaft gemacht. Diese prächtige 
Organisation, welche die Vorzüge der Centralisation mit der 
vollständigsten Actionsfreiheit der einzelnen Conferenzen vereinigt, 
ist, wie leicht glaublich, die Ursache der seltenen Fruchtbarkeit 
des Vereins in der Ausdehnung sowohl als in dem innern Wirken 
gewesen. 
Als im Jahre 1883 das fünfzigjährige Jubiläum des Ge— 
ammt:⸗Vereins gefeiert wurde, stand die Welt staunend vor den 
Erfolgen dieses heiligen Werkes. Bereits über 4000 Conferenzen 
wurden gezählt in allen Himmelsgegenden, nicht bloß in Frank— 
reich, sondern auch in Deutschland und Oesterreich, in Belgien, 
England, Spanien und Griechenland, in Algier und Canada, in 
Montevides und am Cap der guten Hoffnung. Ueberall wo 
dothleidende Mitmenschen waren und katholische Herzen schlugen, 
da war der Vincenz-Verein am Werk. In Berlin wurde das 
Jubiläum besonders freudig gefeiert in den Tagen vom 6. bis 
zum 8. Mai. In der St. Hedwig-Kirche versammelten sich zum 
Festgottesdienst und zur gemeinschaftlichen Communion alle 
Vereinsbrüder, sammt einer großen Zahl ihrer Schutzbefohlenen, 
welch' letztern eine außerordentliche Zuweisung für jenen Tag zu 
Theil wurde. In der großen Generalversammlung am 7. Mai 
vard ein Gesammtbericht erstattet über alle dem Provinzialrath 
interstellten Conferenzen. Fast sämmtliche Conferenzen waren 
im Stande, Einzelberichte über ihre Thätigkeit abzulegen. Typisch 
in dieser Beziehung ist der Bericht der St. Anna-Conferenz, 
velche, obwohl sie einen der ärmeren Stadttheile im nördlichen 
Berlin umfaßt, unter der langjährigen Leitung des damaligen 
Luratus am St. Hedwig-Krankenhause und jetzigen Breslauer
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.