Path:
Zweiter Abschnitt

Full text: Unter fünf preußischen Königen / Dohme, Robert (Public Domain)

2. 
Der englische Besuch erfolgte im Sommer 1845, und zwar 
war Burg Stolzenfels dazu gewählt worden. Die ehernen 
Grüße der Geschütze des Ehrenbreitstein verkündeten am 14. August 
den dichtgedrängten Zuschauern die Annäherung der hohen Herr— 
schaften, unzählige Fahnen und Wimpel schmückten die beiden Rhein⸗ 
ufer, tausende von Kanonen- und Musketen-Schüssen donnerten von 
den Basteien und Redouten der Festungswerke und von den längs 
des Ufers aufgestellten Posten und erfüllten die Berge mit viel— 
fachem Wiederhall. Schon von Koblenz aus geleitete der tausend— 
stimmige freudige Zuruf der herbeigeströmten Menge das majestätisch 
dahinrauschende Dampfschiff, welches das Königspaar, die Königin 
Viktoria und den Prinz-Gemahl, den König und die Königin von 
Belgien, sowie den Erzherzog Friedrich von sterreich dem Stolzen— 
fels zuführte. Trotz der ungünstigen Witterung säumte eine 
dichte Menschenmenge den Weg von dem mit Laubgewinden ge— 
schmückten Landungsplatze zu Kapellen bis zum Burgthore ein. 
Der König und die Königin führten ihre Gäste in die für die— 
selben bestimmten Gemächer und begnügten sich mit den Gast— 
zimmern im Kamnate. 
Die Königliche Tafel fand um 7 Uhr im Rittersaale statt, 
und nach Aufhebung derselben, um 10 Uhr, begann, leider durch 
das Regenwetter gestört, ein großartiges Feuerwerk mit den magi— 
schen Beleuchtungen der umliegenden Berge. Auf der Höhe der 
Burg brannte in riesiger Größe der Namenszug V. E. (Viktoria 
Elisabeth) in Mitte bunter Feuersäulen, zur Linken strahlte der 
englische Löwe, zur rechten der preußische Adler, und hoch darüber 
im Goldglanz die Königskrone. In des Wortes wahrer Be— 
deutung war jedoch der Glanzpunkt des Feuerwerkes die mächtige 
Girandole von 2500 Raketen, die gegenüber dem Stolzenfels, 
von der Lahnsteiner Wiese aus, plötzlich zum Himmel emporschoß 
und, sich in den Fluten des Rheines spiegelnd, einen wahrhaft 
wunderbaren Anblick gewährte, während sechs bis acht Dampf— 
—DDDV— 
leuchtung erglänzten, und die der Burg gegenüber ankernde Dampf⸗
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.