Path:

Full text: Lichtenberger Wegweiser für Menschen mit psychischen Störungen und Suchtproblemen (Rights reserved)

.KEJVGPDGTIGT 9GIYGKUGT HØT/GPUEJGPOKV RU[EJKUEJGP5VÒTWPIGP WPF5WEJVRTQDNGOGP Kieztreff »Lebensnetz« Sozialer Treffpunkt für Jung & Alt Anna-Ebermann-Str. 26, 13053 Berlin Tel. 981 13 13 Geschäftsstelle: Berliner Str. 14, 13507 Berlin Tel. 319831-0, Fax: 319831111 www.albatros-lebensnetz.de info@albatros-lebensnetz.de gefördert durch das Bezirksamt Lichtenberg Jugend- und Erziehungshilfen 씰 Eltern-Kind-Projekt Gemeinsame Wohnformen für (werdende) Mütter/Väter und Kinder 씰 Betreutes Einzelwohnen und Ambulante Hilfen Tel. 98 69 70 41 씰 Rund-um-die-Uhr-Betreuung Tel. 98 63 85 32, Tel. 986 41 28 씰 Krisentelefon Tag und Nacht Krisenwohnung Tel. 986 44 10 Auch für Mütter und Väter mit einer geistigen oder seelischen Behinderung Anna-Ebermann-Str. 26, 13053 Berlin Praktische Hilfe für Familien nach der Geburt Schwangerschafts- und Konfliktberatungsstelle Gehrenseestr. 100, 13053 Berlin Tel. 98 69 62 08 gefördert durch das Land Berlin Zusatzjobs nach SGB II § 16 Tel. 98 63 85 31 zusatzjobs@albatros-lebensnetz.de wellcome-Lichtenberg praktische Hilfe für Familien nach der Geburt Gehrenseestr. 100, 13053 Berlin Tel. 60 98 26 90 berlin.lichtenberg@wellcome-online.de Liebe Lichtenbergerinnen, Liebe Lichtenberger, im Dezember 2001 erschien unser erster Wegweiser für Menschen mit psychischen Störungen und Suchtproblemen. Aus den zahlreichen positiven Rückmeldungen wissen wir, dass die Broschüre seither für viele Betroffene, Angehörige und Helfer ein wertvoller Ratgeber ist. Vor Ihnen liegt nun die aktualisierte Fassung. Im Bereich der Selbsthilfe sind interessante neue Angebote hinzugekommen. So hat der gemeinnützige Verein Lebensmut e. V. sein Angebot um eine Beratungsstelle für Familien mit psychisch kranken Eltern und Kindern mit seelischen Beeinträchtigungen erweitert. Sie finden in diesem Heft gebündelte Informationen zu ambulanten und stationären Hilfen in öffentlicher und freier Trägerschaft sowie ein Verzeichnis der in Lichtenberg ansässigen Fachärzte und Psychotherapeuten. Besuchen Sie uns auch im Internet. Unter http://www.berlin.de/balichtenberg/buergerservice/gesundheit/gesundheit021.html informieren wir über Gesundheitsangebote in Lichtenberg. Ziel ist es, möglichst viele Betroffene und Angehörige bei der Suche nach geeigneten Angeboten zu unterstützen. Wir möchten dazu beitragen, dass Gesundheit wiedergewonnen und erhalten wird. Zugleich soll der Wegweiser eine Orientierungshilfe für Fachleute und Helfer sein und dazu beitragen, dass deren Arbeit für die Betroffenen noch effektiver und bürgerfreundlicher gestaltet werden kann. Mit freundlichen Grüßen Ihr Michael Räßler-Wolff Bezirksstadtrat für Familie, Jugend und Gesundheit 1 Inhaltsverzeichnis Seite Vorwort 1 Behördliche Einrichtungen 3 Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit 3 Psychiatrie- und Suchthilfekoordination 3 Sozialpsychiatrischer Dienst 3 Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst 4 Betreuungsstelle/Amtsbetreuung 5 Fachgremien 5 Psychiatriebeirat Lichtenberg 5 Gemeindepsychiatrischer Verbund Lichtenberg GPV 6 Steuerungsgremium Lichtenberg 6 Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft (PSAG) 7 Kontakt- und Beratungsangebote 8 Kontakt- und Beratungsstelle „Manet-Club“ 8 Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle „Der Blaue Laden“ 9 Beratungsstelle des Vereins Lebensmut 9 Vertrauens- und Beschwerdestelle Psychiatrie 10 Begegnungsstätte für Suchtkranke „DRY SaTT“ 11 Kontaktladen für Suchtkranke „enterprise“ 12 Kellerkinder e. V. im „enterprise“ 12 Suchtberatung Hohenschönhausen 13 Integrierte Suchtberatung Lichtenberg 14 Berliner Krisendienst 15 Tagesstrukturierende Angebote 15 Beschäftigungstagesstätte für psychisch Kranke 15 Tagesstätten für Suchtkranke 17 Arbeit und Beschäftigung 18 Zuverdienst für psychisch Kranke 18 Lankwitzer Werkstätten 19 Betreutes Wohnen 19 Betreutes Einzelwohnen für psychisch Kranke im Verbund 19 Betreutes Einzelwohnen für psychisch Kranke 21 Betreutes Einzelwohnen für ältere chronisch psychisch Kranke 22 Betreutes Einzelwohnen für psychisch kranke junge Erwachsene 22 Wohnstättenverbund „Betreutes Einzelwohnen“ und „Therapeutische Wohngemeinschaften“ 23 2 Seite Betreutes Einzelwohnen für Suchtkranke 23 Betreutes Einzelwohnen für psychisch- und suchtkranke Menschen (Doppeldiagnose) 25 Therapeutische Wohngemeinschaft für psychisch Kranke 26 Therapeutische Wohngemeinschaften für psychisch kranke Menschen 26 Frauenwohngemeinschaft BORA 27 Therapeutische Wohngemeinschaften für seelisch behinderte Menschen 28 Betreutes Apartmentwohnen für psychisch Kranke 29 Therapeutische Wohngemeinschaften für Abhängigkeitskranke 29 Therapeutische Wohngemeinschaft für suchtkranke Menschen – Wohnprojekt „Arche“ 30 Therapeutische Wohngemeinschaft für psychischund suchtkranke Menschen (Doppeldiagnose) 31 Betreutes Alterswohnen für psychisch kranke Menschen 31 Andere Einrichtungen 34 Krisenhaus/Hilfen für Menschen in Krisen 34 Frauenhaus/Frauenberatung BORA 34 Behandlung 35 Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge 35 Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte 40 Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten 41 Selbsthilfe 43 Selbsthilfegruppe für Angehörige von Mord-/Tötungs-/Suizid- und Vermisstenfällen „ANUAS e. V.“ 43 Selbsthilfekontakt- und Beratungsstelle 44 Angehörige psychisch Kranker (ApK) 44 Anonyme Alkoholiker in Berlin und Brandenburg 45 Suchtselbsthilfe „Kellerkinder e. V.“ 45 Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen und Angstzuständen „Der Anker e. V.“ 46 Branchenverzeichnis / Impressum 48 Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit Psychiatrie- und Suchthilfekoordination Anschrift: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit Alfred-Kowalke-Straße 24, 10315 Berlin Psychiatrie- und Suchthilfekoordination: Tel.: 90296-4561, Fax: 90296-4599 Roland.Scheil@lichtenberg.berlin.de Träger der Einrichtung: Bezirksamt Lichtenberg Abteilung Jugend, Familie und Gesundheit Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz Aufgaben: · Koordination der gesundheitsbezogenen psychosozialen und suchtspezifischen Angebote im Bezirk · Förderung Freier Träger und Qualitätskontrolle · Mitarbeit bei und Erarbeitung von inhaltlichen Konzepten für die Initiierung neuer Projekte · Erstellung der bezirklichen Psychiatrie- und Suchthilfeplanungen · Geschäftsführung des bezirklichen Psychiatriebeirates und des bezirklichen Steuerungsgremiums · Mitarbeit in/Leitung von lokalen Gremien der psychosozialen Versorgung (Gemeindepsychiatrischer Verbund, Psychozoziale Arbeitsgemeinschaft – PSAG) · Erarbeitung von Informationsmaterial zu psychosozialen und suchtspezifischen Angeboten Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung Verkehrsverbindungen: S-Bahn: U-Bahn: Tram: Bus: S5, S7, S75 Friedrichsfelde Ost U5 Friedrichsfelde M17, 27, 37 Tierpark Berlin 108, 194 Bildungs- und Verwaltungszentrum Sozialpsychiatrischer Dienst Anschrift: Alfred-Kowalke-Straße 24, 10315 Berlin Tel.: 90296-7575, Fax: 90296-7515 Träger der Einrichtung: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Die Beratungsstelle ist offen für erwachsene Bürger, die: an einer psychischen Krankheit leiden, sich in einer seelischen Krise befinden, unter einer süchtigen Abhängigkeit leiden, mit Depressionen und Ängsten zu tun haben, psychosoziale Probleme bei einer geistigen Behinderung haben, Angehörige bzw. Bezugspersonen von Betroffenen sind. 3 Angeboten werden: · vertrauensvolle, auf Wunsch anonyme Beratungen · Hilfe zum Verstehen von Ursachen und Hintergründen seelischer Störungen · Beratung in Fragen der psychiatrischen und psychologischen Versorgung, Krisenintervention · Beratung/Vermittlung zu psychosozialen Hilfen nach dem SGB XII (z. B. betreute Wohn- und Tagesstättenbetreuung) · Rat und Hilfe bei Einleitung einer Betreuung nach dem Betreuungsgesetz · Information zu Selbsthilfemöglichkeiten Sprechzeiten: Montag und Dienstag: Mittwoch/Freitag: Donnerstag: 09.00 – 15.00 Uhr 09.00 – 12.00 Uhr 09.00 – 18.00 Uhr Verkehrsverbindungen: S-Bahn: U-Bahn: Tram: Bus: S5, S7, S75 Friedrichsfelde Ost U5 Friedrichsfelde M17, 27, 37 Tierpark Berlin 108, 194 Bildungs- und Verwaltungszentrum Kinder- und Jugendpsychiatrischer Dienst Anschrift: Alfred-Kowalke-Straße 24, 10315 Berlin Tel.: 90296-4961 Anmeldung: Oberseestraße 98, 13053 Berlin Tel.: 90296-4954 Träger der Einrichtung: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Kinder, Jugendliche und Eltern gemeinsam oder auch allein, Erzieher, Lehrer u.a. Angebote: · Fachärztliche und fachpsychologische Diagnostik · Beratung z. B. bei Erziehungsproblemen, bei Trennungsproblemen, bei Schulproblemen, bei Gewalterfahrungen, bei Entwicklungsbesonderheiten, bei emotionalen und sozialen Störungen · Betreuung und Vermittlung von Therapien · Begutachtungen für Hilfen nach SGB XII und KJHG, Eingliederungshilfen für Behinderte, Mitarbeit bei Hilfeplanungen für ambulante und stationäre Jugendhilfemaßnahmen z. B. WG, Betreuungshilfen, therapeutische Hilfen · Zusammenarbeit mit Fachkliniken Sprechzeiten an beiden Standorten: Montag, Dienstag: Donnerstag: Freitag: Verkehrsverbindungen Standort Alfred-Kowalke-Straße 24: S-Bahn: S5, S7, S75 Friedrichsfelde Ost U-Bahn: U5 Friedrichsfelde Tram: M17, 27, 37 Tierpark Berlin Bus: 108, 194 Bildungs- und Verwaltungszentrum 4 09.00 – 15.00 Uhr 09.00 – 18.00 Uhr 09.00 – 13.00 Uhr Verkehrsverbindungen Standort Oberseestraße 98: Tram: M5 bis Oberseestraße 27 bis Suermondtstraße Betreuungsstelle/Amtsbetreuung Anschrift: Alfred-Kowalke-Straße 24, 10315 Berlin Leiter/in der Betreuungsstelle Vormundschaftsgerichtshilfe Tel.: 90296-3947 Tel.: 90296-3970 Träger der Einrichtung: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Zielgruppe/Betreuter Personenkreis: Volljährige Bürger, die wegen einer psychischen Erkrankung, einer geistigen Behinderung, körperlichen Behinderungen oder Altersdemenz vom Amtsgericht unter Betreuung nach dem Betreuungsgesetz (BtG) gestellt werden. Angebote: · Beratung zur Übernahme von Betreuungen · Beratung bei Konflikten zwischen Betreuer und Betreutem · Hilfestellung bei der Durchsetzung von rechtlichen Ansprüchen im Rahmen der Betreuung · Unterstützung des Betreuers bei Unterbringungsmaßnahmen · Einführung und Fortbildung von Betreuern · Umfassende fachliche Beratung in allen Fragen des Betreuungsrechts · Beratung zu und Beglaubigung von Vollmachten und Betreuungsverfügungen (Gebühr für Beglaubigung: 10 €) Sprechzeiten: Dienstag: Donnerstag: Freitag: Verkehrsverbindungen: S-Bahn: U-Bahn: Tram: Bus: 09.00 – 13.00 Uhr 13.00 – 18.00 Uhr 09.00 – 12.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung S5, S7, S75 Friedrichsfelde Ost U5 Friedrichsfelde M17, 27, 37 Tierpark Berlin 108, 194 Bildungs- und Verwaltungszentrum Psychiatriebeirat Lichtenberg Anschrift: Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit Alfred-Kowalke-Straße 24, 10315 Berlin Tel.: 90296-4561 Fax: 90296-4599 Roland.Scheil@lichtenberg.berlin.de Geschäftsführung: Bezirksamt Lichtenberg, Abteilung Familie, Jugend und Gesundheit, Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit, Psychiatriekoordinator 5 Gesetzliche Grundlage: § 3 (4) des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst: „Der Psychiatriebeirat berät das für das Gesundheitswesen zuständige Mitglied des Bezirksamtes in allen Fragen der Strukturentwicklung und psychosozialen Versorgung und ist vor grundsätzlichen Planungs- und Strukturentscheidungen zu hören.“ Geschäftsordnung des Psychiatriebeirates (Auszug): Die Mitglieder des Psychiatriebeirates werden für die Dauer einer Legislaturperiode der Bezirksverordnetenversammlung benannt. Die Mitglieder des Psychiatriebeirates sind Fachleute aus dem Bezirk Lichtenberg, die primär ihrem Wissen und ihrer Verantwortung für die Versorgung von psychisch kranken/behinderten oder von Behinderung bedrohten Menschen verpflichtet sind. Die Ergebnisse der Beratungen des Psychiatriebeirates sind öffentlich und den interessierten, an der Versorgung beteiligten Institutionen und Verbänden zugänglich zu machen. Über die Sitzungen des Psychiatriebeirates wird ein Ergebnisprotokoll angefertigt und durch den Beirat genehmigt. Gemeindepsychiatrischer Verbund Lichtenberg GPV Kontakt Vorstand: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Abteilung für Familie, Jugend und Gesundheit Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit Alfred-Kowalke-Straße 24, 10315 Berlin Tel.: 90296-4561, Fax: 90296-4599 Roland.Scheil@lichtenberg.berlin.de Im GPV Lichtenberg sind mehr als 20 psychosoziale Versorgungsträger, Institutionen, Einzelpersonen sowie niedergelassene Fachärzte und Psychotherapeuten organisiert. Arbeitsgrundlage des GPV ist ein gemeinsam erarbeitetes wissenschaftliches Leitbild, welches moderne Qualitätsstandards einer gemeindenahen Versorgung und zugleich die Regeln des Zusammenwirkens der unterschiedlichen Akteure festlegt. Ziel des Netzwerkes ist die weitere Verbesserung der Lebensverhältnisse psychisch kranker Menschen in Lichtenberg. Auf der Basis einer verbindlichen Geschäftsordnung bekunden alle Leistungsanbieter des GPV ihren Willen, bei der Qualitätssicherung und Fortentwicklung der psychiatrischen Versorgung im Bezirk zusammenzuwirken. Durch den Verbund wird in Lichtenberg eine große Anzahl psychisch Kranker u.a. in betreuten Wohnformen, Beschäftigungstagesstätten oder Kontakt- und Beratungsstellen betreut. Die Hilfeleistung wird dabei jeweils individuell ausgestaltet und kann so dem Bedarf und den Ressourcen der Betroffenen bestmöglich entgegenkommen. Der Verbund widmet sich ebenso der Sicherung und dem Ausbau der Patientenrechte und zielt mit seinen präventiven und öffentlichen Aktivitäten auf eine langfristige Verbesserung der psychosozialen Gesundheit der Bevölkerung. Steuerungsgremium Lichtenberg Anschrift: Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit Alfred-Kowalke-Straße 24, 10315 Berlin 6 Geschäftsführung: Tel.: 90296-4561, Fax: 90296-4599 Roland.Scheil@llichtenberg.berlin.de Träger der Einrichtung: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Aufgaben: · Steuerung der bezirklichen Angebote für psychisch Kranke und Suchtkranke in den Bereichen Betreutes Wohnen und Tagesstätten nach SGB XII · gegebenenfalls Vermittlung in Angebote außerhalb der Versorgungsregion · Einbeziehung der Betroffenen und deren Angehörigen/Betreuer in die Entscheidungsfindung · Klientenbezogene Überprüfung bestehender Versorgungsangebote · Verbesserung der Kooperation aller an der Versorgung beteiligten freien und öffentlichen Träger · Bedarfserfassung und -analyse der Versorgungsangebote Sprechzeiten: Die Beratungen des Steuerungsgremiums finden monatlich statt. Anmeldungen erfolgen über die Geschäftsführung. Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft (PSAG) Lichtenberg Anschrift Sprecherrat: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit Alfred-Kowalke-Straße 24, 10315 Berlin Tel.: 90296-4561, Fax: 90296-4599 Roland.Scheil@llichtenberg.berlin.de Gesetzliche Grundlage: § 7 (2) des Berliner Gesetzes für psychisch Kranke: „Von den Bezirksämtern sind psychosoziale Arbeitsgemeinschaften zu bilden. Sie haben auf eine Zusammenarbeit aller an der Versorgung beteiligten Personen, Behörden, Institutionen und Verbände hinzuwirken und sind von den zuständigen Behörden bei der Wahrnehmung des Sicherstellungsauftrages für eine gemeindenahe und bedarfsgerechte psychiatrische Versorgung zu hören.“ Geschäftsordnung der Lichtenberger PSAG (Auszug): · Gegenseitiger Informations- und Erfahrungsaustausch, Zusammenarbeit, Vernetzung und Koordinierung aller an der psychosozialen Versorgung Beteiligten · Beteiligung an Planungen von Versorgungsstrukturen, Anregung und Erstellung von Bedarfsanalysen · Einflussnahme auf Qualität und Niveau der psychosozialen Arbeit der an der psychosozialen Betreuung beteiligten Institutionen und Projekte · Bildung von Arbeitsgruppen zu spezifischen Problemen · Teilnahme und Mitarbeit an den überregionalen Treffen der PSAG´n Berlins · Die Sitzungen der PSAG sind öffentlich. · Das Plenum der PSAG tagt in der Regel 2x im Jahr. 7 Kontakt- und Beratungsstelle „Manet-Club“ Anschrift: Große-Leege-Straße 97/98, 13055 Berlin Tel.: 9865367, Fax: 98114219 www.pinel.de, lichtenberg@pinel.de Träger der Einrichtung: Pinel gGmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Zur Zielgruppe gehören psychiatrieerfahrene und psychisch kranke Menschen, Menschen in psychosozialen Notlagen, Menschen mit Kontaktschwierigkeiten und auch all diejenigen, die aus unterschiedlichen Gründen ein bedarfsgerechtes Versorgungsangebot nicht haben. Die Kontaktstätte ist auch Ansprechpartner für Angehörige und all jene, die im Umfeld psychisch Kranker Hilfe und Rat benötigen. Angebote: · offener Treffpunkt, niedrigschwellige, nutzerorientierte Angebote, Hilfe zur Selbsthilfe · die Tagesstruktur stützende Angebote und Förderung sozialer Teilhabe · sozialarbeiterische und psychologische Beratung · Einzel- und Gruppengespräche · Angehörigenberatung, kreative Gruppen Sprechzeiten/Öffnungszeiten: Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag: Sonntag: Verkehrsverbindungen: 8 offener Treff 13.00 – 16.00 Uhr, versch. Sportangebote 10.00 – 18.00 Uhr Ausflug lt. Programm 12.30 – 18.00 Uhr 10.00 – 14.00 Uhr „Sonntagscafè“ 14.00 –17.00 Uhr (jew. letzter Sonntag im Monat) Tram: M5, Bus: 256 Psychosoziale Kontakt- und Beratungsstelle „Der Blaue Laden“ Anschrift: Hagenstraße 5, 10365 Berlin Tel.: 5578484 oder 5578686, Fax: 55489689 www.albatrosgGmbH.de, kbs.liberg@albatrosgGmbH.de Träger der Einrichtung: Albatros gGmbH, Geschäftsstelle: Berliner Straße 14, 13507 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Psychisch erkrankte Menschen, deren Angehörige und Freunde; Menschen, die allein sind und Kontakte suchen Angebote: · Offener Treffpunkt mit Kontakt- und Kommunikationsmöglichkeiten · Tagesstrukturierende Angebote/Freizeitgestaltung · Soziale und psychosoziale Beratung, psychologische Einzelberatung · Therapeutisch orientierte Gruppen, Selbsthilfeaktivitäten · Unterstützung bei der Gestaltung des Alltages Sprechzeiten: Montag: Dienstag: Mittwoch: Freitag: Sonnabend und Sonntag: 10.00 – 19.00 Uhr 10.00 – 19.00 Uhr 10.00 – 14.00 Uhr 10.00 – 14.00 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: Bus: S-Bahn und U-Bahn: 21 193, 240, 256 Lichtenberg Beratungsstelle des Vereins Lebensmut Anschrift: Grevesmühlener Straße 24, 13059 Berlin Tel.: 030 9209071, Fax: 030 9209686 www.lebensmut-in-berlin.de, lebensmutev@web.de (Ansprechpartnerin Frau Dipl.-Päd. Redlich) Träger der Einrichtung: Lebensmut e. V. Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Familien mit psychisch kranken Eltern, Kinder mit seelischer Beeinträchtigung, Menschen in der zweiten Lebenshälfte, Familien mit behinderten Kindern, Betroffene von Konflikten in Ehe- und Partnerschaft, ALG II Empfänger 9 Angebote: · Erziehungs- und Familienberatung · Beratung von Eltern und Angehörigen in Konfliktsituationen · Ambulante Hilfen zur Erziehung und Eingliederung · Einzelbetreuung verhaltensauffälliger oder behinderter Kinder · Sozialpädagogische Familienhilfen · Eingliederungshilfen nach §35a SGB VIII · Betreutes Einzelwohnen für behinderte Jugendliche und Erwachsene ab 18 Jahren · Ferienbetreuung · Verhinderungspflege · Betreuung über das Pflegeergänzungsgesetz Kostenlose Beratung von Familien mit: – psychisch kranken Angehörigen – Kindern mit Lese- und Rechtschreibschwäche – ADS/ADHS Kindern – Kindern mit autistischer Beeinträchtigung – Kindern mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung Sprechzeiten: Montag – Donnerstag: Freitag: 09.00 – 16.00 Uhr 09.00 – 15.00 Uhr Beratungstermine sind nach telefonischer Vereinbarung auch in den Abendstunden möglich. Vertrauens- und Beschwerdestelle Psychiatrie Anschrift: Große-Leege-Straße 103, 13055 Berlin 1. Etage, Zimmer 1.49 Tel.: 90269-4512 (mit Anrufbeantworter) Fax: 90269-4519 www.braeuer-web.de, wolfgang.braeuer@arcor.de Zielgruppe: Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen und/oder seelischen Behinderungen, oder die von solchen bedroht sind (unabhängig von ambulanter oder stationärer Behandlung), Angehörige von Betroffenen. Angebote: · Sichtung akuter persönlicher Probleme in verschiedenen Bereichen · Unterstützung bei Problemen der ambulanten oder stationären Behandlung · Hilfe bei der Sicherung materieller und rechtlicher Ansprüche · Vorgespräche mit dazu notwendigen Ämtern und Einrichtungen · Erstellung eines Bearbeitungskonzeptes bzw. Lösungsvorschlages · Begleitung und Unterstützung bis zur Klärung des Problems · Im Bedarfsfall Vermittlung juristischen Beistandes · Auf Wunsch anonym 10 Sprechzeiten: Dienstag: Verkehrsverbindungen: Tram: 10.00 – 12.00 Uhr M5 bis Oberseestraße M17, 27 bis Gärtnerstraße Bus 256 bis Rathaus Hohenschönhausen Begegnungsstätte für Suchtkranke „DRY SaTT“ Anschrift: Landsberger Allee 225, 13055 Berlin Tel.: 9760-6066 (DRY SaTT) Tel.: 9760-7603 (Verwaltung CSW), Fax: 9760-7604 www.christliches-sozialwerk-berlin.de, info@christliches-sozialwerk-berlin.de Träger der Einrichtung: Christliches Sozialwerk Berlin e. V. (CSW e. V.) Mitglied im Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg Zielgruppe/betreuter Personenkreis: abstinent lebende Alkoholiker, medikamentenabhängige Erwachsene, Hilfesuchende Angebote: · Erstkontakte im Krankenhaus · Motivation und Training zu alternativem Lebensstil · Beratung und ggf. Einzelbetreuung, Gesprächsangebote · Angeleitete klassische Selbsthilfegruppe · Kostenlose Nutzung der Kiez-Bibliothek (ca. 14.000 Bücher) · Gemeinsame Freizeitgestaltung, Fahrten und Weiterbildungsveranstaltungen · Hilfe in persönlichen Krisen (Umzug, Arbeitslosigkeit) · Abarbeiten von Gerichtsstrafen durch gemeinnützige Tätigkeit (GzA) · Ehrenamtliche Mitarbeit im CSW (Begegnungsstätte DRY SaTT) · Tagescafé mit Billard, Dart, Schach u.a. Öffnungszeiten: Montag – Freitag: Sonntag: Begegnungsstätte für Suchtkranke „DRY SaTT“ Träger: Christliches Sozialwerk Berlin e.V. – CSW Mitglied im Wohlfahrtsverband Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg Christliches Sozialwerk Berlin – CSW Landsberger Allee 225 Ecke Sandino-/Große-Leege-Straße Park p 13055 Berlin-Hohenschönhausen am H lätze aus Info-Telefon: 030 97606066 ! Tram M6 „Zechliner Straße“ Internet: www.christliches-sozialwerk-berlin.de E-Mail: info@christliches-sozialwerk-berlin.de Öffnungszeiten: Montag – Freitag 14 – 19 Uhr 13.00 – 19.00 Uhr 12.00 – 17.00 Uhr Die Selbsthilfegruppen treffen sich Dienstag und Freitag um jeweils 19 Uhr. Ansprechpartner ist Herr Gralewski. Verkehrsverbindungen: Tram: M6,16 Zechliner Straße 11 Kontaktladen für Suchtkranke „enterprise“ Anschrift: Einbecker Straße 32, 10317 Berlin Tel.: 522793-90, -91, Fax: 522793-92 enterprise@stiftung-spi.de Träger der Einrichtung: Stiftung Sozialpädagogisches Institut Berlin (SPI) Geschäftsadresse: Müllerstraße 74, 13349 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Suchtkranke und Suchtgefährdete jeder Altersstufe; isolierte, kranke, mitunter obdachlose Betroffene und deren Angehörige; Menschen, die Schwierigkeiten mit Alkohol, illegalen Drogen, Medikamenten, Essen oder Spielen haben sowie Menschen in Krisensituationen. Angebote: · Niedrigschwellige Hilfen wie Wäsche waschen/trocknen, persönliche Hygiene (Duschen) · Unterstützung in behördlichen Angelegenheiten · Information über andere Suchthilfeeinrichtungen und Vermittlung in diese nach persönlichem Bedarf · Individuelle Betreuung und Beratung · Offene Gesprächsangebote/Freizeitangebote Sprechzeiten: Montag: Dienstag: Mittwoch: Donnerstag: Freitag: 09.00 – 15.00 Uhr 09.00 – 18.00 Uhr 09.00 – 15.00 Uhr 09.00 – 15.00 Uhr 09.00 – 14.00 Uhr Selbsthilfegruppen Montag: „Trockene Flaschenkinder“ Mittwoch: VAL Freitag: Mitgliedertreff Kellerkinder 18.30 – 20.00 Uhr 18.00 – 20.00 Uhr 16.00 – 17.30 Uhr Verkehrsverbindungen: S- und U-Bahn: Tram: Bus: Lichtenberg 21 (Gudrunstraße) 256 und 240 Kellerkinder e. V. im „enterprise“ Anschrift: Einbecker Straße 32, 10317 Berlin vorstand@kellerkinder-berlin.de Träger des Angebotes: Kellerkinder e. V. in Kooperation mit der Stiftung SPI Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Suchtmittelabhängige, Angehörige, Menschen mit psychischen Problemen, „Suchende“ 12 Angebote: von Betroffenen für Betroffene, niedrigschwelliger Kontakt, Freizeitgestaltung im suchtmittelfreiem Raum, Möglichkeit zu ehrenamtlicher und sinnstiftender Arbeit, Arbeit statt Strafe, Anwaltsprechstunde, Hilfe bei Behördenkontakt Zeiten: Dienstag und Donnerstag: Samstag, Sonntag, Feiertage: 15.00 – 21.00 Uhr nahtlos im Anschluss an die Öffnungszeiten des Kontaktladens 12.00 – 17.00 Uhr Verkehrsverbindungen: siehe oben, Kontaktladen „enterprise“ Suchtberatung Hohenschönhausen Gemeinschaftsprojekt Stiftung SPI-Berlin – Gesundheitsamt Lichtenberg Anschrift: Oberseestraße 98, 13053 Berlin Tel.: 90296-4911, Fax: 90926-4919 suchtberatung-hsh@stiftung-spi.de Träger der Einrichtung: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin/Stiftung SPI-Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Alkoholkranke, Medikamentenabhängige und an anderen Süchten Erkrankte sowie deren Angehörige, Kollegen und Freunde Angebote: · Informationen über Suchterkrankungen · Beratung und Unterstützung für Suchtgefährdete sowie Suchtkranke · Beratung in Problemsituationen · Diagnostik · ambulante Krisenintervention · ambulante Einzel- und Gruppenbehandlung · Vermittlung in stationäre Einrichtungen (Entgiftung, Entwöhnung) und ambulante Angebote der Suchthilfe · Nachbehandlung nach stationärer Therapie · soziale Begleitung, Hausbesuche nach Absprache · Angehörigenberatung · Öffentlichkeitsarbeit Sprechzeiten: Montag: Dienstag: Donnerstag: Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr 08.00 – 16.00 Uhr 13.00 – 18.00 Uhr 08.00 – 14.00 Uhr 13 angeleitete Gruppe für Betroffene: Donnerstag 10.00 – 11.30 Uhr; 18.00 – 19.30 Uhr Selbsthilfegruppen: Dienstag 09.00 – 10.30 Uhr Donnerstag 15.30 – 17.00 Uhr, 18.00 – 19.30 Uhr Verkehrsanbindungen: Tram: Bus: M5 (Konrad-Wolf-Straße/Oberseestraße) M27 (Suermondtstraße) 256 (Konrad-Wolf-Straße) Integrierte Suchtberatung Lichtenberg Anschrift: Einbecker Straße 32, 10317 Berlin Tel.: 556804-0, Fax: 556804-18 suchtberatung-lichtenberg@stiftung-spi.de Träger der Einrichtung: Stiftung Sozialpädagogisches Institut Berlin (SPI) Einbecker Straße 32, 10317 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Menschen, die Schwierigkeiten mit Alkohol, Drogen, Medikamenten, Essen oder Spielen haben und deren Angehörige Angebote: · Beratung, Betreuung, Information und Krisenintervention · Vermittlung in andere Hilfeeinrichtungen, Vermittlungen über §35 BtmG · ambulante Entwöhnungsbehandlung · ambulante Nachsorge nach einer stationären Therapie · Psychosoziale Begleitung bei Substitution · Angehörigengespräche · Prävention und Rückfallprävention · Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung für alkohol- und drogenauffällige Kraftfahrer · Therapievorbereitung, Motivationsgruppe · Frühintervention bei Alkohol- und Drogenmissbrauch, insbesondere für Jugendliche · Externe Suchtberatung in Krankenhäusern und JVA 14 Sprechzeiten: Montag: Dienstag: Mittwoch und Donnerstag: Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr 08.00 – 15.00 Uhr 08.00 – 14.00 Uhr Verkehrsverbindungen: S- und U-Bahn: Tram: Bus: Lichtenberg 21 (Gudrunstraße, Endstation) 192, 296, 240 (Bhf. Lichtenberg) Berliner Krisendienst Region Ost Anschrift: Irenenstraße 21 A, 10317 Berlin Tel.: 3906370 (Beratung), 39063710 (Büro-AB) region.ost@berliner-krisendienst.de Träger der Einrichtung: Caritasverband für das Erzbistum Berlin e. V. Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Menschen in schwierigen Lebenssituationen wie: · Trennung, Scheidung, Konflikte in der Familie · Konfrontation mit schwerer Krankheit oder Tod, Einsamkeit · Soziale Probleme in Bezug auf Arbeit, Geld oder Wohnung · Menschen mit psychischen Problemen · Menschen mit geistiger Behinderung und deren Umfeld Angebote: · Kostenlose und unbürokratische Beratung, auf Wunsch anonym, ohne Voranmeldung und Wartezeit · Telefonische, persönliche Beratung und Hausbesuche · Ärztlicher Hintergrunddienst · Unterbringung im Krisenhaus Sprechzeiten: Täglich von 16.00 – 24.00 Uhr (auch an Wochenenden und Feiertagen) An Werktagen in der Zeit von 08.00 – 16.00 Uhr erfolgt nur eine telefonische Information und Weitervermittlung. Der überregionale Bereitschaftsdienst ist unter der Telefonnummer 3906300 täglich in der Zeit von 24.00 – 16.00 Uhr zu erreichen. Verkehrsverbindungen: U-Bahn: S-Bahn: Bus: U5 (Lichtenberg) S5 und S7 (Lichtenberg) 296 Beschäftigungstagesstätte für psychisch Kranke Anschrift: Große-Leege-Straße 97/98, Aufgang C, 13055 Berlin Tel.: 9824351, Fax: 98313905 www.pinel.de, lichtenberg@pinel.de Träger der Einrichtung: Pinel gGmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Erwachsene, die aufgrund psychischer Beeinträchtigungen Unterstützung zur Tagesgestaltung/-strukturierung, Beschäftigung/Arbeit benötigen 15 Bereich Arbeitsvermittlung Vermittlung eines behinderungsgerechten Arbeitsplatzes für schwerbehinderte und gleichgestellte Menschen sowie für Rehabilitanden mit Wohnsitz in Lichtenberg Integrationsfachdienst Ost im Auftrag des Integrationsamtes Berlin und der Träger der beruflichen Rehabilitation Bereich Berufsbegleitung Begleitende Hilfe im Arbeitsleben für schwerbehinderte und gleichgestellte Arbeitnehmer, die in Lichtenberg arbeiten Der Integrationsfachdienst Ost bietet im Bereich Arbeitsvermittlung Unterstützung bei der Arbeitsplatzsuche durch: – langjährige Erfahrungen in der Arbeitsvermittlung sowie intensive Kontakte zu Firmen, – individuelle Beratung und Unterstützung beim Bewerbungsverfahren, – Beratung der Arbeitgeber zu Fördermöglichkeiten und zur Arbeitsplatzausstattung Der Integrationsfachdienst Ost berät im Bereich Berufsbegleitung bei: – Leistungsproblemen, Konflikten mit Vorgesetzten/Kollegen – Veränderungen am Arbeitsplatz, drohender Kündigung – Wiedereingliederung ins Arbeitsleben (z.B. nach langer Krankheit) Angebote: Betätigungen in den Bereichen: · Hauswirtschaft · Kochen · Keramisches und plastisches Arbeiten mit Ton · Korbflechten · Computerarbeit (Bildbearbeitung, Einführung in Grundkenntnisse) · Kreatives Gestalten (Filzen, Papierschöpfen, Buchbinden) Zusätzliche Angebote: · Gruppengespräche/Psychoedukation · Ausflüge · Tischtennis/Entspannung · Interkulturelle Arbeit, Deutschkurse (niedrigschwellig) für russischsprachige Betroffene 16 Sprechzeiten: Montag – Freitag: 08.30 – 15.30 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: Bus: M5 bis Oberseestraße 256 bis Rathaus Hohenschönhausen Beschäftigungstagesstätte für psychisch Kranke Anschrift: Gundelfinger Straße 52, 10318 Berlin Tel.: 50378024, Fax: 50378026 ts.liberg@albatrosgGmbH.de Träger der Einrichtung: Albatros e. V. Geschäftsadresse: Berliner Straße 14, 13507 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Psychisch erkrankte Menschen, die eine langfristige psychosoziale und therapeutische Betreuung benötigen Angebote: · Erlernen von Fähigkeiten im lebenspraktischen Bereich wie hauswirtschaftliche Tätigkeiten, Kochen, alltagspraktische Dinge, Hygiene · Handwerkliches und künstlerisches Gestalten, Umgang mit Materialien · Wieder- und Neuerlernen von psychischer und physischer Wahrnehmungsfähigkeit · Entwicklung sozialer Kontaktfähigkeit u.a. durch Gruppengespräche, gemeinsame Aktivitäten, Kultur- und Sportangebote · Psychosoziale und sozialarbeiterische Betreuung und Begleitung Sprechzeiten: Montag – Donnerstag: 09.00 – 15.00 Uhr (nach telefonischer Anmeldung) Verkehrsverbindungen: Tram: S-Bahn: Bus: M17, 27 3 Karlshorst 396 Tagesstätten für Suchtkranke Anschrift: Standort Hohenschönhausen Oberseestraße 98, 13053 Berlin Tel.: 986387-97, Fax: 986387-95 ts.liberg@stiftung-spi.de Träger der Einrichtung: Standort Lichtenberg Herzbergstraße 82, 10365 Berlin Tel.: 5540209, Fax: 55494803 Stiftung Sozialpädagogisches Institut Berlin Geschäftsadresse: Müllerstraße 74, 13349 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Menschen mit chronischer Abhängigkeitserkrankung von Alkohol und anderen Suchtmitteln ab dem 18. Lebensjahr Angebote: · Tagesgestaltung · Suchtmittelfreies Umfeld · Soziale Kontakte 17 · Wiederentdeckung alter Fähigkeiten und Entdeckung neuer Fähigkeiten, Ideen zur Freizeitgestaltung · Angebote zum Verständnis der eigenen Suchterkrankung · Unterstützung bei Behördenangelegenheiten · Krisenintervention · Kunsttherapie Öffnungszeiten: Standort Hohenschönhausen Montag – Donnerstag: Freitag: 08.30 – 16.00 Uhr 08.30 – 15.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: Bus: Standort Lichtenberg Montag, Mittwoch, Donnerstag, Donnerstag, Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr Dienstag: 14.00 – 18.00 Uhr M5, M8, 21, 192, 256 Zuverdienst für psychisch Kranke Anschrift/Standorte: Gundelfinger Straße 52, 10318 Berlin (Ansprechpartnerin: Frau Hastreiter) Tel.: 50378025, Fax: 50378026 Zv.liberg@albatrosgGmbH.de Träger der Einrichtung: Dönhoffstraße 36a, 10318 Berlin (Ansprechpartner: Herr Schrader) Tel.: 98313000, Fax: 98313001 Albatros gGmbH Geschäftsstelle: Berliner Straße 14, 13507 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Psychosozial beeinträchtigte Menschen mit verschiedenen Interessen und Leistungsniveaus Angebote: · Anliegen des Zuverdienstes ist es, die Klienten durch eine angemessene Belastungssteigerung und Erweiterung des Verantwortungsbereiches so zu motivieren bzw. stabilisieren, dass es gelingt, gemeinsam mittelfristige bis längerfristige berufliche Perspektiven zu entwickeln. Folgende Arbeitsbereiche gibt es: · Tischlerwerkstatt/Metallwerkstatt · Malerbereich und Renovierungsservice · Elektrowerkstatt · Küche und Gastronomieservice · Reinigungs- und Umzugsservice · Bootsverleih · Wäscherei 18 Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung Verkehrsverbindungen: Tram: S-Bahn: Bus: M17, 27 3 Karlshorst 396 Karlshorst Lankwitzer Werkstätten Anschrift der Standorte: Gärtnerstraße 14, 13055 Berlin Tel.: 981960-0, Fax: 98 19 60-55 hsh@lwnet.de www.lankwitzer-werkstaetten.de Hagenower Ring 63/65, 13059 Berlin Tel.: 96248130, Fax: 96248155 wartenberg@lwnet.de Träger der Einrichtung: FSE Lankwitzer Werkstätten Gemeinnützige GmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Menschen mit Behinderung, besonders psychisch kranke und schwerbehinderte Menschen Angebote: Durchführung von beruflichen Rehabilitationsmaßnahmen, speziell für Menschen mit psychischen Erkrankungen, welche derzeit nicht auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten können. Eine solche berufliche Rehabilitationsmaßnahme muss vom Kostenträger (LVA, BfA, Berufsgenossenschaft oder Bezirksamt) bewilligt werden. In unseren Werkstätten erfolgt die fachliche Anleitung durch Fachhandwerker und Meister und die begleitende Betreuung durch Sozialarbeiter und Psychologen. Der Berufsbildungsbereich dauert maximal 2 Jahre und bietet die Möglichkeit, sich zu stabilisieren und die eigene Leistungsfähigkeit zu erproben und zu steigern. Dem Berufsbildungsbereich wird in der Regel ein 3-monatiges Eingangsverfahren vorgeschaltet. Sprechzeiten: Jeden Donnerstag findet um 15.00 Uhr in der Werkstatt Gärtnerstraße 14 eine ausführliche Beratung statt. Verkehrsverbindungen: Gärtnerstraße Tram: M5, M17, 27 Bus: 192, 256 Hagenower Ring S-Bahn: S75 Wartenberg Bus: 256, 359 Betreutes Einzelwohnen für psychisch Kranke im Verbund Anschrift: Einbecker Straße 101, 10315 Berlin Tel.: 51658058, Fax: 51658058 Wg.sewan@albatrosgGmbH.de Wg.einbecker@albatrosgGmbH.de Ansprechpartnerin: Frau Graichen Träger der Einrichtung: Albatros gGmbH Geschäftsstelle: Berliner Straße 14, 13507 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Chronisch psychisch kranke Menschen, die im eigenen Wohnraum betreut werden möchten Angebote: · Soziotherapeutisch begleitete Wohnform mit Schwerpunkt auf Rehabilitation und Eingliederung mit dem Ziel der selbständigen Alltagsbewältigung 19 Lebensnähe gGmbH Das Unternehmen Lebensnähe wurde 1991 gegründet. Der Zweck unseres Unternehmens ist die Betreuung von Menschen, die aufgrund von einer seelischen oder geistigen Behinderung, einer Suchtmittelgefährdung oder aufgrund der Folgen von Migration in ihrer Lebensbewältigung eingeschränkt sind. Wir haben vielfältige Betreuungsangebote an unterschiedlichen Standorten: Tagesstätte „Parabel“ Die Tagesstätte (TS) bietet eine verbindliche Tagesstruktur. Der Tagesablauf lässt Spielraum für individuelle Bedürfnisse und Ziele. Das Angebot umfasst: gemeinsame Gestaltung der Mahlzeiten, umfangreiche ergotherapeutische Angebote (Keramik, Papier, Holz . . . ), soziotherapeutisch ausgerichtete Gruppen (Gesprächsgruppe, Bewegung, Musik, Malen, Schwimmen, Yoga . . . ), Ausflüge, Reisen Kontakt: Fr. Kluge, Allee der Kosmonauten 67, 12681 Berlin, Telefon 543 69 83 Verbund von therapeutisch betreutem Wohnen Der Verbund von therapeutisch betreutem Wohnen für psychisch kranke Menschen gibt Hilfestellung in der eigenen Wohnung, in einer therapeutischen Wohngemeinschaft (TWG) oder in unserem Apartmenthaus. Schwerpunkte der Hilfe sind: Gestaltung des Lebens in der Wohnung, Haushaltsführung, Umgang mit Geld, Behörden . . . Kontakt: Fr. Würbach, Allee der Kosmonauten 69, 12681 Berlin, Telefon 543 69 82 Kontakt- und Begegnungsstätte Die KBS „Das Ufer“ ist Anlaufstelle für psychisch kranke Menschen, um neue Kontakte zu knüpfen. Je nach Interesse und Bedarf können BesucherInnen an Einzelveranstaltungen oder am gesamten Wochenprogramm teilnehmen (z. B. offener Treff, Tanz, Musik, Foto . . . ). Das Mitarbeiterteam besteht aus sozialpädagogischen Fachkräften und einer Psychologin. Kontakt: Fr. Müller, Alt-Marzahn 35, 12685 Berlin, Telefon 54 35 102 Öffnungszeiten: Montag – Samstag 11-18 Uhr, Sonntag 14-17 Uhr Angebot in Räumen der Tagesstätte Die Freizeitstätte „Toleranz“ Die Freizeitstätte „Toleranz“ ist ein Freizeitangebot für Menschen mit geistiger und/oder körperlicher Behinderung im Erwachsenenalter mit einem offenen Treff und verschiedenen Angeboten, z. B. Töpfern, Sport, Ausfüge, Reisen, Spiele, Computer. Kontakt: Fr. Großmann, Märkische Allee 414, 12689 Berlin, Telefon 935 98 30 Öffnungszeiten: Montag – Freitag 14-18 Uhr Zuverdienst „PS“ Der Zuverdienst bietet psychisch kranken Menschen Beschäftigungsangebote in der Postbearbeitung. Kontakt: Fr. Patz, Allee der Kosmonauten 67, 12681 Berlin, Telefon 54 39 66 27 Geschäftsstelle: Lebensnähe gGmbH Allee der Kosmonauten 67-69 D-12681 Berlin Telefon 030 / 543 69 82 Telefax 030 / 543 966 30 www.lebensnaehe.de 쐍 Betreutes Wohnen 쐍 Tagesstätte 쐍 Kontaktcafé 쐍 Freizeitstätte 쐍 Zuverdienst 쐍 Begegnungsstätte www.lebensnaehe.de · Lebenspraktische Unterstützung beim Wohnen, im Umgang mit Geld, mit Ämtern, bei Gesundheitsangelegenheiten, bei der Ernährung u.a. · Förderung sozialer Kontakte, Belebung familiärer Beziehungen · Einzel- und Gruppenberatung · Unterstützung bei Arbeits- und Beschäftigungssuche Sprechzeiten: Montag – Freitag: 10.00 – 17.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Bus: U-Bahn: 108, 194, 296 U5, Friedrichsfelde Betreutes Einzelwohnen für psychisch Kranke Anschrift: Geschäftsstelle: Bizetstraße 51-55, 13088 Berlin Tel.: 92400519 (Ansprechpartnerin: Frau Müller Bürmann) Fax: 92400524 m.mueller@beschaeftigungswerk.de Träger der Einrichtung: Beschäftigungswerk – Arbeit für Berlin GmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Erwachsene psychisch kranke Menschen, die einer zeitlich befristeten Unterstützung in deren eigener Wohnung bedürfen Angebote: Unterstützung im geschützten Rahmen als Alternative zur Therapeutischen Wohngemeinschaft oder als Nachbetreuung dazu: · Begleitung bei umzugsbedingten Veränderungen · Förderung sozialer Kontakte, Belebung familiärer Beziehungen · Einzel- und Gruppengespräche · Erlernen lebenspraktischer Fähigkeiten · Hauswirtschaftliche Unterstützung · Hilfen bei der Tages- und Wochenstrukturierung · Geltungmachung sozialrechtlicher Ansprüche · Zusammenarbeit mit behandelnden Ärzten und Therapeuten Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung Verkehrsverbindungen: Tram: M4, M13 21 Betreutes Einzelwohnen für ältere chronisch psychisch Kranke Anschrift: Grevesmühlener Straße 24, 13059 Berlin Tel.: 9208071, Fax: 9209686 lebensmutggmbh@gmx.de Träger der Einrichtung: Lebensmut gGmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Ältere und alte Menschen mit gerontopsychiatrischer Problematik (chronisch psychisch Kranke ab ca. 55 Jahre Angebote: · Betreutes Einzelwohnen in der eigenen Wohnung · Beratung zum betreuten Einzelwohnen (auch für Angehörige und Betreuer) · Gerontopsychiatrische Beratungsstelle „Dialog-Lebenshilfe“ (Adresse wie oben) Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung Verkehrsverbindungen: S-Bahn: Tram: Bus: S75 ( S-Bhf. Hohenschönhausen) M4, M17 (Falkenberger Chaussee, Prendener Straße) 154, 256, 893 Betreutes Einzelwohnen für psychisch kranke junge Erwachsene Anschrift: ajb gmbh Treffpunkt Ostkreuz Kernhoferstraße 2 / Kaskelstraße 16, 10317 Berlin Tel.: 84854488, Fax: 84854489 ajbOstkreuz@web.de Träger der Einrichtung: ajb GmbH Geschäftsstelle: Kottbusser Damm 79a, 10967 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Psychisch kranke junge Erwachsene auch mit zusätzlicher Drogenproblematik und eigenem Wohnraum Angebote: · Betreutes Einzelwohnen mit dem Schwerpunkt Tagesstrukturierung · lebenspraktische Unterstützung · Förderung sozialer Kontakte · Unterstützung bei Arbeits- und Beschäftigungssuche · Freizeit- und Gruppenangebote · Hilfe bei der Bewältigung von Krisen 22 Sprechzeiten: Montag – Freitag: 10.00 – 17.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Bus: S-Bahnhof: Tram: 94, 240 Ostkreuz 21 Wohnstättenverbund „Betreutes Einzelwohnen“ und „Therapeutische Wohngemeinschaften“ Anschrift: Große-Leege-Straße 97/98, 13055 Berlin Tel.: 98196240, Fax: 98196249 www.pinel.de, lichtenberg@pinel.de Träger der Einrichtung: Pinel gGmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Psychisch kranke und suchterkrankte Erwachsene, die zur Erhaltung einer eigenständigen Lebensführung über einen längeren Zeitraum Unterstützung benötigen Angebote: · Betreutes Einzelwohnen in der eigenen Wohnung (Allgemeinpsychiatrie und Sucht) · Therapeutische Wohngemeinschaften · Begleitung, Beratung und Unterstützung in den Bereichen: · Alltagsbewältigung, Tagesgestaltung · Umgang mit Behörden und Ämtern · Früherkennung und Unterstützung in Krisen · Aufbau sozialer Beziehungen und Kontakte · Entwicklung von Interessen · Aktivierung zur Freizeitgestaltung Sprechzeiten: Donnerstag: 15.00 – 17.00 Uhr und nach Vereinbarung Verkehrsverbindungen: Tram: Bus: M5 192, 256 Betreutes Einzelwohnen für Suchtkranke Anschrift: Große-Leege-Straße 97/98, 13055 Berlin Tel.: 98196240, Fax: 98196249 www.pinel.de, lichtenberg@pinel.de Träger der Einrichtung: Pinel gGmbH 23 Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Suchtkranke, die · chronisch mehrfachbeeinträchtigt sind · derzeit nicht abstinent leben können · eine psychische Erkrankung haben · sich in der Stabilisierungsphase/Nachsorge befinden Angebote: · Sozialtherapeutische Betreuung Erwachsener, deren seelische Erkrankung im Zusammenhang oder als Folge von Suchtmittelabhängigkeit besteht und die Unterstützung bei der Lebensbewältigung benötigen · Wir unterstützen Betroffene in ihrer Wohnung · Das Angebot reicht von der Sicherung der Grundbedürfnisse bis hin zu weiterführenden suchtspezifischen Hilfen · Art, Umfang und Ziele der Unterstützung werden mit dem Einzelnen an Hand eines individuellen Begleitplanes erarbeitet · Unterstützung im Lebensfeld Beschäftigung, Arbeit, Ausbildung Sprechzeiten: Donnerstag: Verkehrsverbindungen: Tram: Bus: 15.00 – 17.00 Uhr und nach telefonischer Vereinbarung M5 256 Betreutes Einzelwohnen für Suchtkranke Anschrift: Einbecker Straße 32, 10317 Berlin Tel.: 522793-81, -82 (Ansprechpartnerin: Frau Behrend) Fax: 522793-80 bew-lbg@stiftung-spi.de Träger der Einrichtung: Stiftung Sozialpädagogisches Institut Berlin Geschäftsadresse: Müllerstraße 74, 13349 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Chronisch mehrfachbeeinträchtigte Suchtkranke ab dem 18. Lebensjahr mit eigener Wohnung Angebote: · Unterstützung und Betreuung durch einen Bezugsbetreuer · Überleben sichern und Wohnraum erhalten · Verbesserung der persönlichen Lebenssituation · Absicherung medizinischer Betreuung · Begleitung zu Ärzten und Institutionen · Koordinierung aller erforderlichen Maßnahmen · Bearbeitung der Suchtproblematik · Unterstützung in materiellen und finanziellen Fragen · Hilfe zur Schuldenregulierung · Förderung sozialer Kontakte und Freizeitangebote 24 · Regelmäßige Hausbesuche · Einzel- und Gruppengespräche Kontakt: Dienstag, Donnerstag: 09.00 – 13.00 Uhr und nach Vereinbarung Verkehrsverbindungen: S- und U-Bahn: Tram: Bus: Lichtenberg 21 (Gudrunstraße) 192, 296, 240 Betreutes Einzelwohnen für psychisch- und suchtkranke Menschen (Doppeldiagnose) Anschrift: Standort: Rheingoldstraße 10, 10318 Berlin Geschäftsstelle des Trägers: Bizetstraße 51-55, 13088 Berlin Tel.: 9240019 (Ansprechpartnerin: Frau Müller Bürmann) Fax: 924002 4 m.mueller@beschaeftigungswerk.de Träger der Einrichtung: Beschäftigungswerk – Arbeit für Berlin GmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Erwachsene psychisch kranke Menschen mit zusätzlicher Suchtproblematik, die einer zeitlich befristeten Unterstützung in eigener Wohnung bedürfen Angebote: Unterstützung im geschützten Rahmen als Alternative zur Therapeutischen Wohngemeinschaft oder als Nachbetreuung dazu · Begleitung bei umzugsbedingten Veränderungen · Förderung sozialer Kontakte, Belebung familiärer Beziehungen · Auseinandersetzung mit der Sucht · Einzel- und Gruppengespräche · Abklärung der beruflichen Perspektiven · Hauswirtschaftliche Unterstützung · Hilfen bei der Tages- und Wochenstrukturierung · Hilfe und Unterstützung bei sozialrechtlicher Ansprüche · Zusammenarbeit mit behandelnden Ärzten und Therapeuten Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung Das BEW läuft über die Mitarbeiter der TWG Doppeldiagnose Verkehrsverbindungen: Geschäftsstelle: Tram: M4, M13 25 Therapeutische Wohngemeinschaft für psychisch Kranke Standort: Sewanstraße 180a, 10319 Berlin Tel.: 5104199, Fax: 5104199 wg.sewan@albatrosgGmbH.de Träger der Einrichtung: Albatros gGmbH Geschäftsstelle: Berliner Straße 14, 13507 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Erwachsene psychisch schwer erkrankte Menschen mit chronischem Krankheitsverlauf Angebote: · Soziotherapeutisch begleitete Wohnform mit zeitintensiver Betreuung und den Schwerpunkten Rehabilitation und Resozialisation · Lebenspraktische Unterstützung beim Wohnen, im Umgang mit Geld, mit Ämtern, in Gesundheitsangelegenheiten, bei der Ernährung u.a. · Förderung sozialer Kontakte, Belebung familiärer Beziehungen · Einzel- und Gruppenberatung · Unterstützung bei der Freizeitgestaltung und im gesellschaftlichen Alltag Sprechzeiten: Montag – Freitag: 10.00 – 17.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: Bus: U-Bahn: M17, 27 296 U5, (Tierpark oder Friedrichsfelde) Therapeutische Wohngemeinschaften für psychisch kranke Menschen Anschrift: Standorte: Pfarrstraße 97-99, Rheingoldstraße 44 Geschäftsstelle des Trägers: Bizetstraße 51-55, 13088 Berlin Tel.: 92400519, Fax: 92400524 m.mueller@beschaeftigungswerk.de Träger der Einrichtung: Beschäftigungswerk – Arbeit für Berlin GmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Erwachsene psychisch kranke Menschen, die einer zeitlich befristeten Unterstützung bedürfen 26 Angebote: Unterstützung im geschützten Rahmen: · Leben in der Gemeinschaft · Förderung sozialer Kontakte, Belebung familiärer Beziehungen · Einzel- und Gruppengespräche · Auseinandersetzung mit der psychischen Erkrankung · Erlernen lebenspraktischer Fähigkeiten · Entspannung-, Sport- und Beschäftigungsangebote · Hilfen bei der Tages- und Wochenstrukturierung · Hilfe und Unterstützung bei sozialrechtlicher Ansprüche Sprechzeiten: Verkehrsverbindungen: Pfarrstraße: S-Bahn: Rummelsburg o. Nöldnerpl. Tram: M 21 Bus: 240 U-Bahn: Magdalenenstraße nach telefonischer Vereinbarung Rheingoldstraße: S-Bahn: Karlshorst Tram: M17, 27, 37 Frauenwohngemeinschaft BORA Anschrift: PF 790253, 13015 Berlin Um die Sicherheit der in der Wohngemeinschaft lebenden Frauen und Kinder zu gewährleisten, unterliegt der Projektstandort der Anonymität. geschaeftsstelle@frauenprojekte-bora.de beratungsstelle@frauenprojekte-bora.de Tel.: 97999646, Fax: 97999648 Träger der Einrichtung: BORA e. V. Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Frauen mit und ohne Kinder, die Gewalt erfahren haben und psychisch so stark belastet sind, dass sie ihr Leben nicht ohne Unterstützung bewältigen können und die zum Personenkreis des § 93 SGB XII gehören und die die Anonymität und die damit verbundene Sicherheit des Hauses brauchen, weil eine akute Gefährdung droht oder für die der für eine traumatherapeutische Arbeit notwendige Schutzraum eine solche Priorität besitzt, dass die Anonymität mitgetragen werden kann Angebote: · Rund-um-die-Uhr-Ansprechbarkeit einer Mitarbeiterin vor Ort · Beratung, Begleitung, Einzelgespräche, Gruppengespräche und Gruppenangebote für die in der Wohngemeinschaft lebenden Frauen; ergotherapeutische Angebote · Möglichkeit einer TWG-internen Psychotherapie mit integrativem Ansatz bei entsprechender Indikation · Vermittlung zu fachspezifischen Beratungsstellen · Unterstützung bei Kontakten zu Ämtern, Institutionen und anderen Einrichtungen · Separate Wohnungen und Gemeinschaftsräume Sprechzeiten: Kontaktaufnahme über die oben genannte Telefonnummer ist täglich in der Zeit von 8 bis 22 Uhr möglich. 27 Therapeutische Wohngemeinschaften für seelisch behinderte Menschen Anschrift: Konrad-Wolf-Straße 13, 13055 Berlin Tel.: 8560660, Fax: 85606629 info@comes-berlin.de, www.comes-berlin.de Träger der Einrichtung: COMES e. V. Zielgruppe/betreuter Personenkreis: In unseren Therapeutischen Wohngemeinschaften bieten wir 12 Menschen mit seelischen Behinderungen im Alter von 36-73 Jahren einen Wohnplatz. Unser Ziel ist es, die Selbständigkeit der von uns betreuten Menschen zu erhalten und zu stärken, damit sie ein weitgehend normales Leben führen können. Im Vordergrund unserer Betreuung stehen die Individualität des Einzelnen, seine Potenziale und Fähigkeiten. Ein sorgfältiges Dokumentations- und Qualitätssystem stützt unsere Arbeit. Wo nötig, stehen wir in enger Kooperation mit anderen Trägern oder Sozialstationen im Bezirk Lichtenberg. Angrenzende Angebote: · Betreutes Einzelwohnen für Menschen mit leichter geistiger Behinderung und zusätzlichen psychischen Störungen, Verhaltensauffälligkeiten oder Persönlichkeitsstörungen · Angeschlossenes betreutes Einzelwohnen und Tagesstruktur · Betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit geistiger Behinderung und zusätzlichen psychischen Störungen Sprechzeiten: Ansprechpartner und Fachkoordinator für Psychiatrie für das Projekt der Therapeutischen Wohngemeinschaften ist Herr Neidhardt (Tel.: 97603657) Verkehrsverbindungen: Tram: 28 M5, Oberseestraße 27, Hauptstraße / Rhinstraße Betreutes Apartmentwohnen für psychisch Kranke Standort: Einbecker Straße 101, 13015 Berlin Tel.: 51658058, Fax: 51658058 wgeinbecker@albatrosgGmbH.de, wgsewan@albatrosgGmbH.de Träger der Einrichtung: Albatros gGmbH Geschäftsstelle: Berliner Straße 14, 13507 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Chronisch psychisch kranke Menschen, die auf eine zeitintensive und dauerhafte Betreuung angewiesen sind Angebote: · Soziotherapeutisch begleitete Wohnform mit Schwerpunkt der Erhaltung und Verbesserung der Individuellen Lebensqualität · Lebenspraktische Unterstützung beim Wohnen, im Umgang mit Geld, mit Ämtern, in Gesundheitsangelegenheiten u.a. · Förderung sozialer Kontakte, Belebung familiärer Beziehungen, Einzel- und Gruppenberatung · Unterstützung bei der Freizeitgestaltung und im gesellschaftlichen Alltag Sprechzeiten: Montag – Freitag: 10.00 – 17.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Bus: U-Bahn: 108, 194, 296 U5, Friedrichsfelde Therapeutische Wohngemeinschaften für Abhängigkeitskranke Anschrift: Treskowallee 42/44, 10318 Berlin Tel.: 9824283, Fax: 98694126 twg-leitung@buergerhilfe-berlin.de Träger der Einrichtung: Bürgerhilfe Kultur des Helfens gGmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: 16 Plätze für chronisch mehrfachgeschädigte abhängigkeitskranke Frauen und Männer nach §§ 53/54 SGB XII 6 Plätze für chronisch mehrfachgeschädigte abhängigkeitskranke Frauen und Männer nach §§ 53/54 SGB XII mit Doppeldiagnose Angebote: · Konzept mit Abstinenzanspruch, Arbeit mit Rückfall · Therapeutische Einzel- und Gruppenarbeit im multiprofessionellen Team (kreative Suchttherapie, handwerkliche Ergotherapie, Gedächtnistraining, tagesstrukturelle und freizeitpädagogische Angebote, Körper- und Entspannungsarbeit, Computerkabinett) 29 · Angehörigen- und Ehemaligenarbeit · Unterbringung in Einzelzimmern (ca. 20 qm, z. T. mit Balkon) · Gemeinschaftsräume mit Kicker, Dartscheibe, Kinoraum, TT- platte, Garten, Holzwerkstatt Sprechzeiten: Öffnungszeiten: Montag – Freitag: Samstag, Sonntag, Feiertage: Verkehrsverbindungen: Tram: U- Bahn: S- Bahn: 09.00 – 16.30 Uhr / Informationen nach telefonischer Vereinbarung 08.00 – 20.00 Uhr 10.00 – 14.00 Uhr außerhalb der Öffnungszeiten besteht eine Rufbereitschaft M17, 27, 37 (Haltestelle Marksburgstraße) U5 (Haltestelle U Tierpark) S3 (Haltestelle Berlin-Karlshorst) Therapeutische Wohngemeinschaft für suchtkranke Menschen – Wohnprojekt „Arche“ Anschrift: Archenholdstraße 24, 10315 Berlin Tel.: 522793-81, -82 (Ansprechpartner Herr Glöckner) Fax: 522793-80 arche@stiftung-spi.de Träger der Einrichtung: Stiftung Sozialpädagogisches Institut Berlin Geschäftsadresse: Müllerstraße 74, 13349 Berlin Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Chronisch mehrfachgeschädigte Suchtkranke ab 18 Jahren Angebote: · Betreutes Wohnen im geschützten Rahmen (auch längerfristig) in Ein-, Zwei- und Dreiraumwohnungen: · Alltagsbegleitung beim Wohnen, Festigung lebenspraktischer Fähigkeiten wie Einkaufen, Essenszubereitung, Hygiene und bei der Geltungmachung sozialrechtlicher Ansprüche · Hilfen bei der Auseinandersetzung mit der Sucht und bei der Förderung von Abstinenzfähigkeit in Einzel- und Gruppengesprächen · Unterstützung bei der Wahrnehmung medizinisch-therapeutischer und psychosozialer Angebote · Förderung sozialer Kontakte, Belebung familiärer Beziehungen, Angebote der Tages- und Wochenstrukturierung (eigener Sportbereich, Holzwerkstatt) 30 Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung Verkehrsverbindungen: U-Bahn: S-Bahn: Bus: Lichtenberg Lichtenberg 296 Therapeutische Wohngemeinschaft für psychischund suchtkranke Menschen (Doppeldiagnose) Anschrift: Standort: Rheingoldstraße 10 Geschäftsstelle des Trägers: Bizetstraße 51-55, 13088 Berlin Tel.: 92400519 (Ansprechpartnerin Frau Müller Bürmann) Fax: 92400524 m.mueller@beschaeftigungswerk.de Träger der Einrichtung: Beschäftigungswerk – Arbeit für Berlin GmbH Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Erwachsene psychisch kranke Menschen mit zusätzlicher Suchtproblematik, die einer zeitlich befristeten Unterstützung bedürfen Angebote: · Unterstützung im geschützten Rahmen · Leben in der Gemeinschaft · Auseinandersetzung mit der Sucht · Einzel- und Gruppengespräche · Wiedererlangung lebenspraktischer Fähigkeiten · Entspannungs-, Sport- und Beschäftigungsangebote · Förderung sozialer Kontakte · Hilfen zur sinnvollen Tages- und Wochenstrukturierung · Geltungmachung bei sozialrechtlichen Ansprüchen Sprechzeiten: nach telefonischer Vereinbarung Verkehrsverbindungen: S-Bahn: Tram: Karlshorst M17, 27 Betreutes Alterswohnen für psychisch kranke Menschen Standort: Coppistraße 10-12 Kontaktadresse: Einbecker Straße 101, 10315 Berlin Tel.: 57795227, Fax: 57795227 Wg.sewan@albatrosgGmbH.de, wg.einbecker@albatrosgGmbH.de Träger: Albatros gGmbH Geschäftsstelle: Berliner Straße 14, 13507 Berlin 31 Wohn- und Pflegezentrum am Landschaftspark Herzberge LBD-Lichtenberger BetreuungsDienste gemeinnützige GmbH Allee der Kosmonauten 23 A · 10315 Berlin Herr Feyh: Tel. 030 54996327 · Fax 030 54996347 feyh@rbo-info.de · www.lbd-info.de Wir bieten die spezielle Pflege und Betreuung für demenzerkrankte Menschen Stationäre Pflege in Wohngemeinschaften und Tagespflege für Menschen mit Demenz Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Psychisch kranke alte Menschen, die keiner stationären Hilfe mehr bedürfen, die jedoch auf ein beschützendes Umfeld angewiesen sind Angebote: · Intensiv betreutes Alterswohnen als Alternative zu Pflege- und Seniorenheimen · Lebenspraktischer Bereich wie Haushaltsführung, Kochen, Umgang mit Geld, mit Ämtern, Hygiene, Selbständigkeitstraining u.a. · Förderung sozialer Kontakte, Belebung familiärer Beziehungen · Einzel- und Gruppengespräche · Spezielle Tagesstrukturierung außerhalb der Wohnung 32 Sprechzeiten: Montag – Freitag: 10.00 – 17.00 Uhr Verkehrsverbindungen: U-Bahn: S-Bahn: U5, Magdalenenstraße Nöldnerplatz Ein schönes und sicheres Zuhause Ob im Norden Berlins, am Tierpark oder in Citynähe – bei uns finden Sie Ihre neue Wohnung. Mit ca. 59.000 eigenen Wohnungen und Gewerbeeinheiten gehört die HOWOGE zu den großen Wohnungsunternehmen Berlins. Mit starkem Mieterservice: Wir sind für unsere Mieter da und kümmern uns um ihre Wünsche. Unsere fünf dezentralen Kundenzentren sind Montag bis Donnerstag bis 19 Uhr und Freitag bis 17 Uhr geöffnet. Die ersten Ansprechpartner unserer Mieter sind die Hausmeister vor Ort. In den Nachtstunden sind mobile Hausmeister in unseren Kiezen unterwegs, um für Ruhe und Sicherheit zu sorgen. Ältere und Bedürftige können die Dienste unserer Kiezhelfer in Anspruch nehmen, die im Haushalt zur Hand gehen, Einkäufe erledigen oder Arzt- und Behördengänge begleiten. Unsere Seniorenmieter können am Programm SOPHIA (Soziale Personenbetreuung – Hilfen im Alltag) teilnehmen, das Sicherheit und individuelle Betreuung in der eigenen Wohnung gewährleistet. Eine Alternative sind unsere Senioren-WGs. Dank eines intelligenten Betriebskostenmanagements und moderner Haustechnik gehören die warmen Betriebskosten der HOWOGE-Wohnungen zu den niedrigsten in ganz Berlin. Sparen können unsere Mieter außerdem durch zahlreiche Service-Extras, vom kostengünstigen Umzug bis zur ermäßigten Tierpark-Jahreskarte. Unternehmenssitz: Ferdinand-Schultze-Straße 71 13055 Berlin Telefon 0 30/54 64-0 www.howoge.de Krisenhaus/Hilfen für Menschen in Krisen Anschrift: Manetstraße 83, 13053 Berlin Tel.: 66633933, Fax: 66633930 Krisenhaus@caritas-berlin.de, bew-manetstrasse@caritas-berlin.de Träger der Einrichtung: Caritasverband für das Erzbistum Berlin e. V. Zielgruppe/betreuter Personenkreis: Menschen in psychosozialen Krisen bei drohender Wohnungslosigkeit Angebote: Das Krisenhaus ist eine Einrichtung im Geltungsbereich des § 67/68 SGB XII. Es finden Frauen und Männer Aufnahme, die von unabweisbarer Wohnungslosigkeit bedroht oder betroffen sind. Häufig handelt es sich um Mehrfachproblematiken, wie z. B. Erfahrungen mit Suchtmittelgebrauch oder -abhängigkeit, psychiatrische Erfahrungen, erfolgte Suizidversuche bzw. krisenhafter Verlauf mit der Gefahr der Selbst- und/oder Fremdgefährdung, Angst und Erregungszustände, sozialer Isolation und Einsamkeit, Depression. Keine Aufnahme finden Menschen, die nicht in der Lage oder gewillt sind, abstinent zu leben, bei akut psychotischem Geschehen oder bei akuter suizidaler Gefährdung ohne klare Prognose. · Beratung · 4 Plätze im Krisenhaus · 20 Plätze Betreutes Wohnen § 67/68 SGB XII Sprechzeiten: Aufnahmen im Krisenhaus rund um die Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: M5 (Haltestelle: Freienwalder Straße) Frauenhaus/Frauenberatung BORA Anschrift der Beratungsstelle: Berliner Allee 130, 13088 Berlin (Vorderhaus, 2. Stock) Tel.: 9274707, Fax: 9253773 Träger der Einrichtung: BORA e. V. Zielgruppe/betreuter Personenkreis: von Gewalt betroffene Frauen und ihre Kinder Angebote: · Beratung und Unterstützung von Frauen in Gewaltsituationen, Beziehungskonflikten, in Trennungs- und Scheidungssituationen, bei anstehenden Fragen und Problemen und beim Aufbau einer neuen Perspektive · Vermittlung von Schutzmöglichkeiten für bedrohte und misshandelte Frauen und ihre Kinder · fachspezifische Beratung und Rechtsberatung Die Beratung ist anonym und kostenlos. 34 Sprechzeiten: Montag: Dienstag: Donnerstag: Verkehrsverbindungen: Tram: 10.00 – 14.00 Uhr 14.00 – 18.00 Uhr 10.00 – 14.00 Uhr und nach Absprache M4, M13 (Haltestelle Berliner Allee/Indira-Gandhi-Straße) Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH Abteilung für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Funktionsbereich Suchterkrankungen (Haus 6) Anschrift: Herzbergstraße 79, 10365 Berlin Tel.: 5472-4840 (Station P09), 5472-4850 (Station P10) www.keh-berlin.de a.diefenbacher@keh-berlin.de, e.heinrich@keh-berlin.de Träger: Evangelisches Krankenhaus KEH gGmbH Patientengruppe: Erwachsene Abhängigkeitserkrankte von Alkohol, Medikamenten und illegalen Drogen Angebote: Qualifizierte Entzugsbehandlung: · Körperliche Entgiftung · Motivationstherapie · Erkennen und Behandeln von Folgeschäden und Begleiterkrankungen der Abhängigkeit · Individuelle therapeutische Zielsetzung · Vorbereitung weitergehender Behandlungsschritte Behandlungselemente sind u.a.: · Gesprächsgruppen/Einzelgespräche, Informationsseminare · Rückfallprophylaxe · Kontakte zur Selbsthilfe · Akupunktur Sprechzeiten: Montag – Freitag: 08.00 – 14.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: M8, 18 35 Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH Abteilung für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Funktionsbereich Ergotherapie Anschrift: Herzbergstraße 79, 10365 Berlin Ansprechpartner: Fr. Fischer, Tel.: 5472-3117, m.fischer@keh-berlin.de Hr. Wagner, Tel.: 5472-3065, h.wagner@keh-berlin.de www.keh-berlin.de a.diefenbacher@keh-berlin.de, e.heinrich@keh-berlin.de Träger: Evangelisches Krankenhaus KEH gGmbH Patientengruppe: Erwachsene mit psychischen Störungen Angebot: Ergotherapeutische Behandlung in Einzel- oder Gruppentherapie Trainingsbereiche: · Holzwerkstatt · Keramikwerkstatt · Computer- und Bürotrainingsbereich · Kreatives Gestalten · Zweckbetrieb für Handwerk VITAMOS · Patientenclub Therapiezeiten: Montag – Freitag: 08.00 – 16.30 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: M8, 18 Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH Abteilung für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Funktionsbereich Allgemeinpsychiatrie und Psychotherapie (Haus 8) Anschrift: Herzbergstraße 79, 10365 Berlin Tel.: 5472-5830 (Station P1), 5472-5850 (Station P2), 5472-3641 (Station P3) www.keh-berlin.de a.diefenbacher@keh-berlin.de, e.heinrich@keh-berlin.de 36 Träger: Evangelisches Krankenhaus KEH gGmbH Patientengruppe: Erwachsene mit psychischen Störungen bzw. Erkrankungen aller Art Angebote: · Störungsspezifische Therapie für Depressive (P1) · Persönlichkeitsstörung (P2) und Psychose (P3) · Milieutherapie, Ergotherapie, Arbeitstherapie · Musiktherapie, Bewegungs- und Tanztherapie Sprechzeiten: Montag – Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: M8, 18 Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH Abteilung für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Funktionsbereich Gerontopsychiatrie (Haus 6, EG) Anschrift: Herzbergstraße 79, 10365 Berlin Tel.: 5472-4820 (Station P5) 5472-4830 (Station P6) www.keh-berlin.de a.diefenbacher@keh-berlin.de, e.heinrich@keh-berlin.de Träger: Evangelisches Krankenhaus KEH gGmbH Patientengruppe: Alte und ältere Menschen mit psychischen Störungen bzw. Erkrankungen Angebote: · Gerontopsychiatrisches Assesment zur Erfassung funktioneller Defizite (u.a. Gedächtnisfunktion, Sozialverhalten) · Störungsspezifische Einzel- und Gruppenpsychotherapie insbesondere bei Depression (interpersonelle Psychotherapie) und bei Verhaltensauffälligkeiten i.R. von Demenzerkrankungen · Aktivierende Pflege, Gedächtnistraining · Physiotherapie, Ergotherapie · Training alltagsrelevanter Tätigkeiten · Tanztherapie, Musiktherapie · Mitbehandlung der zusätzlichen körperlichen Erkrankungen durch die Einbindung der psychiatrischen Abteilung in das Allgemeinkrankenhaus Sprechzeiten: Montag– Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: M8, 18 37 Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH Abteilung für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Behandlungszentrum für erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung (Haus 9) Anschrift: Herzbergstraße 79, 10365 Berlin Tel.: 5472-4913 (Station P7), 5472-4912 (Station P8) www.keh-berlin.de a.diefenbacher@keh-berlin.de, e.heinrich@keh-berlin.de Träger: Evangelisches Krankenhaus KEH gGmbH Patientengruppe: · Erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung · Erwachsene Menschen mit geistiger Behinderung und körperlicher Erkrankung (nach individueller Absprache) Angebote: · Stationär erforderliche Diagnostik psychischer und körperlicher Erkrankungen · Integratives stationäres Therapiekonzept nach dem transdiziplinären Modell: Rationale Pharmakotherapie, Methodenübergreifende Psychotherapie, Ergotherapie, Heilerziehungspflege, Angehörigenarbeit Sprechzeiten: Montag – Freitag: 08.00 – 16.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: M8, 18 (Herzbergstraße) Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH Abteilung für Psychiatrie, Psychosomatik & Psychotherapie Funktionsbereich Psychiatrische Institutsambulanz Anschrift: Herzbergstraße 82-83, 10365 Berlin (Postanschrift: Herzbergstraße 79) Tel.: 5549-0517 www.keh-berlin.de a.diefenbacher@keh-berlin.de, e.heinrich@keh-berlin.de Träger: Evangelisches Krankenhaus KEH gGmbH Patientengruppe: Erwachsene mit schweren, chronifiziert verlaufenden psychischen Erkrankungen unterschiedlicher Ursachen 38 Angebote: · Psychiatrisch-psychotherapeutische Behandlung im Rahmen eines individuellen Behandlungsplanes · Soziotherapeutische Gruppenangebote zum Kontakt- und Aktivitätenaufbau, Ergotherapie, Ernährungsberatungsgruppe, Raucherentwöhnung · Diagnostik und Behandlung der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung im Rahmen eines Gesamtkonzeptes mit spezifischem gruppentherapeutischen Angebot · Kognitiv-Psychoedukative Gruppentherapie bei bipolaren Erkrankungen · Ambulante Soziotherapie nach §37a in Kooperation mit niedergelassenem Facharzt · Angehörigengruppen (depressive und schizophrene Erkrankung) · Ambulante Musiktherapie in Kooperation mit der Universität der Künste Sprechzeiten: Montag – Mittwoch, Freitag: Donnerstag: 08.00 – 16.00 Uhr 14.00 – 19.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: M8, 18 Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie des Kindes- und Jugendalters Anschrift: Herzbergstraße 79, 10365 Berlin r.may@keh-berlin.de, www.keh-berlin.de Träger: Evangelisches Krankenhaus KEH gGmbH Vollstationäre Behandlung: 20 Plätze zur Krisen- und Notfallbehandlung sowie zur Diagnostik und vollstationären Behandlung von psychiatrischen, psychischen und psychosomatischen Störungen. Nach einer Diagnostikphase erfolgt die Abstimmung des individuellen Therapieplanes mit gruppen- und einzeltherapeutischen Angeboten sowie Familientherapie und Elternberatung. Die Behandlung erfolgt in altersgetrennten und gemischtgeschlechtlichen Gruppen mit vier bis maximal acht Patienten. Leitung: Dipl. Med. Marion Müller, Tel.: 5472-3840 Tagesklinische Behandlung: 20 Plätze zur Behandlung von psychiatrischen, psychischen und psychosomatischen Störungen, die keiner vollstationären Behandlung bedürfen, aber mit ambulanter Therapie nicht ausreichend versorgt sind. Voraussetzung ist die Bereitschaft der Familie und des sozialen Umfeldes, die Rahmenbedingungen zu sichern und sich in den Behandlungsprozess einbeziehen zu lassen. Als spezifisches Angebot wird für Vorschulkinder mehrmals im Jahr eine mehrwöchige komplexe Eltern-Kind-Behandlung durchgeführt. Die Behandlung erfolgt in altersgetrennten und gemischtgeschlechtlichen Gruppen mit vier bis maximal acht Patienten. Leitung: Dr. Rita May ,Tel.: 5472-3850 Öffnungszeiten Tagesklinik: Montag – Donnerstag: Freitag: 07.15 – 16.30 Uhr 07.00 – 15.30 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: M8, 18 39 Evangelisches Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gGmbH Institutsambulanz für Kinder und Jugendliche Anschrift: Herzbergstraße 79, 10365 Berlin r.may@keh-berlin.de, www.keh-berlin.de Träger der Einrichtung: Evangelisches Krankenhaus KEH gGmbH Zum Aufgabengebiet der Institutsambulanz gehören Erstgespräche vor stationärer oder tagesklinischer Behandlung, Krisenintervention sowie die Nachbehandlung von Patienten, insbesondere bei schweren Entwicklungs- und Persönlichkeitsstörungen. Zu den spezifischen Angeboten gehören: · Beratung für psychisch kranke Eltern zu therapeutischen Hilfen für ihre Kinder · Beratung für Eltern und Geschwister von psychisch kranken Kindern und Jugendlichen · Elterngruppenarbeit Anmeldung: Frau Schindler, Haus 19, Tel.: 5472-3815 s.schindler@keh-berlin.de Ärztin: Frau Dr. E. D. Eberle, Tel.: 5472-3810 Psychologin: Frau Dipl.-Psych. F. Reiprich, Tel.: 5472-3817 Verkehrsverbindungen: Tram: M8, 18 Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Dr. Reinhold, Matthias Dr. Günther, Anne-Karina Remde, Heike Schneider, Joachim 10319 Berlin, Balatonstraße 20 10365 Berlin, Frankfurter Allee 237 13057 Berlin, Falkenberger Chaussee 134 13057 Berlin, Falkenberger Chaussee 134 54718070 5531503 92092166 92092166 Nervenheilkunde/Neurologie und Psychiatrie Haak, Katrin Dr. Peters, Susanne Pagel, Karl-Georg Dr. Bilz, Christine Dr. Bär, Claudia-Martina Dr. Kuschel, Erdmute Dr. Günter, Anne-Karine Dr. Franz, Peter 40 10315 Berlin, Marzahner Chaussee 9 katrin.haak@surfen.de 10315 Berlin, Rosenfelder Straße 15/16 10315 Berlin, Rummelburger Straße 13 10318 Berlin, Treskowallee 106 10319 Berlin, Otto-Schmirgal-Straße 5 10365 Berlin, Frankfurter Allee 191 10365 Berlin, Frankfurter Allee 237 10365 Berlin, Herzbergstraße 82 5436363 5568930 51065555 50378333 51099042 5592383 5531503 55051238 Dr. Böttger, Horst Jerosch, Reinhard Dr. Hempel, Thomas Dr. Schreiber, Tessa Dr. Möller, Wolfgang Dr. Walter, Sabine Dr. Görmer, Kathrin Schneider, Joachim Dr. Köhler, Luise Prof. Dr. Meencke, Heinz-Joachim 10365 Berlin, Herzbergstraße 82 10367 Berlin, Am Stadtpark 1 10367 Berlin, Möllendorffstraße 3 thhempel@web.de 10367 Berlin, Möllendorffstraße 3 10369 Berlin, Oderbruchstraße 10 13051 Berlin, Nienhagener Straße 5 Sabinewlt@aol.com 13051 Berlin, Zingster Straße 1a dr.kathringoermer@web.de 13057 Berlin, Falkenberger Chaussee 136 13059 Berlin, Warnemünder Straße 46 luise_koehler@yahoo.de 10365 Berlin, Herzbergstraße 79 55051238 9721500 55487816 5104475 9756244 96204667 9285047 92092166 9297069 5472036 Neurologie Staron, Romy Dr. Kauert, Andreas Dr. Pfeiffer, Andreas 10318 Berlin, Ehrenfelsstraße 42-44 10365 Berlin, Herzbergstraße 79 10365 Berlin, Herzbergstraße 79 63224661 54720 54720 13053 Berlin, Roedernstraße 9 13055 Berlin, Reichenberger Straße 3 97104499 9714526 Psychiatrie Ladyshenskij, Igor von Stieglitz, Matthias Psychiatrie und Psychotherapie Dr. Wiest, Markus Jerosch, Reinhard Gericke, Kerstin 10317 Berlin, Kernhoferstraße 15 10367 Berlin, Am Stadtpark 1 reinhard-jerosch@web.de 13055 Berlin, Reichenberger Straße 3 kerstin.gericke@web.de 50509757 9721500 9713470 Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten Kinder- und Jugendpsychotherapeuten Koukal, Brigitte Wald, Ulrich Zaeske, Leif Williams, Katja Päd. Kutzner, Ines Schmitz, Susanne 10315 Rummelsburger Straße 13 10317 Berlin, Maximilianstraße 24a 10367 Berlin, Möllendorffstraße 104-105 10369 Berlin, Storkower Straße 207a 13053 Berlin, Arnimstraße 17 Ines.Kutzner@web.de 13055 Berlin, Reichenberger Straße 3 5106557 51738458 55492252 97994445 92375522 22438441 Psychologische Psychotherapeuten Scheidig, Mareike Hahn, Jürgen Schildknecht, Doris Heyder-Katiris, Claudia Klopfer, Uta-Eleonore 10315 Berlin, Hohenschönhauser Weg 7 10315 Berlin, Rummelsburger Straße 13 10315 Berlin, Zachertstraße 10 10317 Berlin, Kaskelstraße 43 10317 Berlin, Nöldnerstraße 10 54379806 51069796 51657663 6947426 51066544 41 Kuss, Claudia Schmitt, Georg DPs. Wilhelm, Catrin Klaus-Asmus, Christina Küchler-Preuß, Erika Kraak, Ines Holznagel, Gisela Fink, Annette Tritschler, Claudia Gurris, Norbert F. Dr. Preuß, Matthias Dr. Künstler, Brigitte Kaiser, Andrea Ulrike Friedrich, Monika Wieker, Jens Friedrich Leiner, Anna-Elisabeth Zillich, Susanne Heinen, Gerd Bergner, Annekathrin Domes-Nontasila, Reiner Freyt, Karen Schneider, Uwe Spieler, Penelope Schröter-Goerke, Angelika Florian, Vera Winkler, Stefanie Nawothnig, Sylvia Lorenz, Martin Kämmer, Sabine Würfel, Sigrun Genau, Renate Dr. Groß, Franzis Kiem, Petra Damert, Bettina Glende, Anne-Maria Paelecke, Andrea Freifrau von Rüxleben, Karin 42 10317 Berlin, Pfarrstraße 112 10317 Berlin, Pfarrstraße 123 psyprax.g.schmitt@arcor.de 10317 Berlin, Wönnichstraße 64/66 C.Wilhelm-Praxis@t-online.de 10318 Berlin, Dönhoffstraße 5 10318 Berlin, Ehrenfelsstraße 46 10318 Berlin, Gregoroviusweg 37 10318 Berlin, Marksburgstraße 96 gisela@holznagels.de 10318 Berlin, Rheinsteinstraße 2 info@annette-fink.de 10318 Berlin, Rheinsteinstraße 2 10318 Berlin, Robert-Siewert-Straße 133 ngurris@hotmail.com 10318 Berlin, Treskowallee 125 10318 Berlin, Wandlitzstraße 23-25 10365 Berlin, Fanninger Straße 58 10365 Berlin, Frankfurter Allee 191 10365 Berlin, Frankfurter Allee 191 10365 Berlin, Frankfurter Allee 246 10365 Berlin, Frankfurter Allee 246 susannezillich@com-de.com 10365 Berlin, Herzbergstraße 79 gerd.heinen@arcor.de 10365 Berlin, Ruschestraße 103 anne-bergner@freenet.de 10365 Berlin, Ruschestraße 103 10365 Berlin, Ruschestraße 103 10365 Berlin, Ruschestraße 103 dp_uwe.schneider@web.de 10365 Berlin, Ruschestraße 103 10365 Berlin, Schulze-Boysen-Straße 30 10365 Berlin, Wotanstraße 32 10365 Berlin, Wotanstraße 32 10367 Berlin, Möllendorffstraße 3 nawothnigpsych@web.de 10367 Berlin, Möllendorffstraße 10 10367 Berlin, Möllendorffstraße 58 10367 Berlin, Möllendorffstraße 104/105 praxis-fuer-psychotherapie@gmx.de 10367 Berlin, Möllendorffstraße 106/107 10367 Berlin, Möllendorffstraße 117 10367 Berlin, Möllendorffstraße 117 petrakiem@aol.com 10369 Berlin, Franz-Jacob-Straße 10 10369 Berlin, Franz-Jacob-Straße 10 10369 Berlin, Paul-Junius-Straße 70 andrea.paelecke@kabel-bb.de 13051 Berlin, Darßer Straße 103 vonruexleben@web.de 57794744 55153363 51657606 5086164 50176487 42018164 5030719 50179603 50179647 5084900 50159707 5030273 52679949 55487654 57799181 99270977 55499292 54723034 5529238 55494880 57799099 5529232 55055771 2927535 55669192 55669081 44319390 2476193 9705018 55492400 57795554 55153507 31018797 97606516 97606515 9714865 99271193 Hörig, Nelja Ziegler, Silvio Boldt, Andrea Straube, Petra Barthel, Martina Schlöricke, Ute Dr. Irmscher, Jutta DPs. Löll, Annette Dr. Rosenfeldt, Birgit Dr. Seidel, Ingrid Engelke, Dietmar Erdmann, Nadja Momper, Martin Leonhardt, Gisela Rothenhäusler, Angela 13051 Berlin, Helminestraße 6 13053 Berlin, Augustastraße 10 psychotherapeut@email.de 13053 Berlin, Christianstraße 27 anboldt@web.de 13053 Berlin, Rackwitzer Straße 30 A petra.straube@gmx.de 13053 Berlin, Oberseestraße 97 13053 Berlin, Oberseestraße 97 13053 Berlin, Orankestraße 19 dr.j.irmscher@t-online.de 13053 Berlin, Orankestraße 84 praxis@annette.loell.de 13053 Berlin, Rotkamp 2 / Ärztehaus 92 b.rosenfeldt@t-online.de 13055 Berlin, Reichenberger Straße 3 13055 Berlin, Sadinostraße 15 13055 Berlin, Wriezener Straße 18 praxis@nadjaerdmann.de 13055 Berlin, Wriezener Straße 18 13057 Berlin, Falkenberger Chaussee 134 13059 Berlin, Warnemünder Straße 46 96203742 98317700 9824388 96200444 97897535 97897561 97896666 98697741 406660 97994465 98318484 97996933 97995335 9293184 96066873 Selbsthilfegruppe für Angehörige von Mord-/ Tötungs-/Suizid- und Vermisstenfällen „ANUAS e. V.“ Anschrift: Erich-Kurz-Straße 5, 10319 Berlin Tel.: 030 25045151 info@anuas.de, www.anuas.de Wer sind wir? ANUAS e. V. ist eine Hilfsorganisation mit integrierter Selbsthilfegruppe für Angehörige von Mord-/Tötungs-/ Suizid- und Vermisstenfällen. Wer darf zu uns kommen und was machen wir? Unsere Selbsthilfegruppe organisiert sich selbst und eigenverantwortlich von betroffenen Angehörigen – für betroffene Angehörige, ohne Fachleute – jeder ist selbst betroffen und teilt im Gespräch seine Erfahrungen dem Anderen mit. Gemeinsam versuchen wir Wege zu finden, um die Probleme einigermaßen zu verkraften. Wir bieten: · Hilfe zur Selbsthilfe · diskrete Beratung (auch anonym) und Unterstützung von Hilfesuchenden · „da sein“ von Betroffenen für Betroffene · Hilfe bei der Suche nach Rechtsbeiständen, Medizinern und Therapeuten Die Treffen sind den gesundheitlichen Möglichkeiten und emotionalen Motivationen der betroffenen Angehörigen angepasst. Unsere Angebote sehen wir nicht als Ersatz für ggf. notwendige medizinisch-therapeutische oder seelsorgerische Hilfe – sondern als wichtige Ergänzung. Betroffene nutzen bitte die telefonische Voranmeldung. Unter 030 25045151 43 Selbsthilfekontakt- und Beratungsstelle Anschrift: Ahrenshooper Straße 5, 13051 Berlin (ehemalige KITA) Tel.: 9621033, Fax: 36462736, Ansprechpartnerin: Frau Gebauer Träger der Einrichtung: Frei-Zeit-Haus e. V. Weißensee Zielgruppe: Menschen in schwierigen Lebenssituationen Angebote: zu Problemen am Arbeitsplatz oder bei Arbeitslosigkeit, bei gesundheitlichen Fragen und Suchtproblemen, in der Partnerschaftsbeziehung, bei Scheidung, der Erziehung von Kindern, bei Problemen wie Alter, Vorruhestand, Alleinsein, Lebenssinn, Tod und Trauer. Wir bieten Information über Selbsthilfe, Vermittlung in Selbsthilfegruppen, Unterstützung bei deren Gründung und Öffentlichkeitsarbeit, Beratung bei der Konfliktbewältigung innerhalb einer Gruppe, Gruppenräume und Bürotechnik, Vermittlung von Fachreferenten. Die Selbsthilfegruppe für Angehörige von psychisch Kranken trifft sich jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat um 18 Uhr im Raum 4. Weiterhin finden Gesprächskreise von Betroffenen zu den Themen Angst und Depression statt. Sprechzeiten: Montag, Freitag: Dienstag: 09.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr und nach Vereinbarung Verkehrsverbindungen: Tram: Bus: S-Bahn: M4, M5, M17 256, x 54 S75, Hohenschönhausen Angehörige psychisch Kranker (ApK) Landesverband Berlin e. V. Anschrift: Mannheimer Straße 32, 10713 Berlin Tel.: 030 86395701, Fax: 030 86395702 info@ang-psych-kr.de, www.apk-berlin.de Zielgruppe: Angehörige (Eltern, Kinder, Partner, Geschwister, Freunde) von akut und chronisch psychisch Erkrankten (Psychose, Schizophrenie, Depression) In Gesprächsgruppen erfahren Angehörige Entlastung und Solidarität. Sie sind mit Menschen zusammen, die zuhören, die helfen, Abstand zu gewinnen. In der Gruppe wird über mögliche Hilfsangebote informiert. Angehörige können so erleben, dass sie nicht allein mit ihren Sorgen sind – das befreit! In der Gruppe erfahren Angehörige, dass sie das Recht haben, an ihr eigenes Wohlergehen zu denken – das macht Mut! Angebote in Lichtenberg: Gesprächsgruppe für Angehörige psychisch Kranker Ansprechpartner: Nachbarschaftshaus Kiezspinne, Selbsthilfetreff Synapse Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin Jeden 3. Montag im Monat, 18.00 – 20-00 Uhr Tel.: 5138888, Fax: 51066005 44 Gesprächsgruppe für Angehörige psychisch Kranker Ansprechpartner: Geschäftsstelle des Landesverbandes in Kooperation mit dem Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge, Tel.: 86395701, info@apk-berlin.de Ort: Ev. Krankenhaus KEH, Herzbergstraße 79, 10365 Berlin, Haus 37 – Patientenclub Zeiten: jeden 4. Montag, 17.30 – 19.30 Uhr Gesprächsgruppe für Erwachsene Kinder psychisch kranker Eltern Ansprechpartnerin: Frau Weissenborn, Tel.: 84315714, weissenborn@apk-berlin.de Ort: Kiezspinne, Nachbarschaftlicher Interessenverband e. V., Schulze-Boysen-Straße 38, 10365 Berlin Zeiten: jeden 3. Montag im Monat, 18.00 – 20.00 Uhr Anonyme Alkoholiker in Berlin und Brandenburg Anschrift: Ahrenshooper Straße 5, 13051 Berlin (in den Räumen der Selbsthilfe-, Kontakt- und Beratungsstelle) Tel.: 9621033, Fax: 36462736 Träger der Einrichtung: Anonyme Alkoholiker in Berlin und Brandenburg Zielgruppe/Personenkreis: Anonyme Alkoholiker sind eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander ihre Erfahrungen, Kraft und Hoffnung teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zur Genesung vom Alkoholismus zu verhelfen. Die einzige Voraussetzug für die Zugehörigkeit ist der Wunsch, mit dem Trinken aufzuhören. Angebote: Die Gemeinschaft kennt keine Mitgliederbeiträge oder Gebühren, sie erhält sich durch Spenden. Die Gemeinschaft AA ist mit keiner Sekte, Konfession, Partei, Organisation oder Institution verbunden, sie will sich weder an öffentlichen Debatten beteiligen, noch zu irgendwelchen Streitfragen Stellung nehmen. Unser Hauptzweck ist, nüchtern zu bleiben und anderen Alkoholikern zur Nüchternheit zu verhelfen. Wir treffen uns in über 120 Gruppen in Berlin und Brandenburg. Sprechzeiten: Mittwoch: 19.00 – 21.00 Uhr Verkehrsverbindungen: Tram: Bus: S-Bahn: M4, M5, M17 256, X54 S75 Hohenschönhausen Suchtselbsthilfe „Kellerkinder e. V.“ Postanschrift: Oberseestraße 98, 13053 Berlin vorstand@kellerkinder-berlin.de Für wen sind wir da? Zu uns kann jeder kommen, der ein Suchtmittelproblem hat oder andere psychische Einschränkungen, was oft mit Einsamkeit und gefühlter Sinnlosigkeit einhergeht. 45 Was bieten wir an? In Kooperation mit der Stiftung SPI bieten wir im Kontaktladen „enterprise“ im suchtmittelfreien Rahmen neben einem Imbiss Freizeitgestaltung, Begegnung und Kontakt von Betroffenen für Betroffene, Ausflüge, Anwaltssprechstunden und Unterstützung bei behördlichen Problemen an. Weiterhin sind wir bei der Vermittlung in den professionellen Suchthilfebereich behilflich. Wir stellen uns regelmäßig im Ev. Krankenhaus KEH vor, sind auf relevanten Veranstaltungen im Stadtbezirk vertreten. Eine Gruppe „Junge Erwachsene“ ist im Entstehen. Wer Interesse an einer Mitarbeit hat, ist uns jederzeit willkommen! Wo und wann sind wir erreichbar? Kontaktladen „enterprise“ Einbecker Straße 32, 10317 Berlin S und U-Bahnhof Lichtenberg, Tram 21, Bus 256 und 240 Dienstag und Donnerstag: 15.00 – 21.00 Uhr nahtlos im Anschluss an die Öffnungszeiten des Kontaktladens 12.00 – 17.00 Uhr 16.00 – 17.30 Uhr Mitgliedertreffen Samstag, Sonntag, Feiertage: Freitag: Selbsthilfegruppe für Menschen mit Depressionen und Angstzuständen „Der Anker e. V.“ Anschrift: Leopoldstraße 21a, 10317 Berlin Tel.: 51738417 oder 0176 24179954, Fax: 51738418 Kontaktperson: Ralf Speltacker Der-Anker-eV@online.de Wer darf kommen? Jeder, der von sich sagt: Ich bin psychisch krank, ich will mal wieder reden oder einfach nur zuhören, ich will nicht allein sein, ich will ein wenig Ablenkung haben, ich will unter Menschen sein, die mich verstehen, ich will mal wieder etwas Spaß haben. Wir freuen uns auch über die Teilnahme von noch stationären Patienten und der Besuch von Angehörigen ist ebenfalls gern gesehen. Was machen wir? · Zwanglose Gesprächsrunden bei Kaffee und Gebäck · aktive Freizeitgestaltung wie z. B. Gesellschaftsspiele, Bowling, Theater-, Konzert- und Kinobesuche, Tanzabende und alles was Spaß macht Wann sind wir da? Dienstag und Donnerstag: Sonntag, im 14-tägigen Wechsel: Verkehrsverbindungen: S-Bahn: 46 16.00 – 19.00 Uhr 15.00 – 18.00 Uhr Kaffee und Kuchen oder 17.00 Uhr Bowling in der Bornitzstraße Nöldnerplatz 47 Branchenverzeichnis Liebe Leser! Hier finden Sie eine wertvolle Einkaufshilfe, einen Querschnitt leistungsfähiger Betriebe aus Handel, Gewerbe und Industrie, alphabetisch geordnet. Alle diese Betriebe haben die kostenlose Verteilung Ihrer Broschüre ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.alles-deutschland.de. Branche Arbeit Begegnungsstätte für Suchtkranke Beratungs- und Hilfsangebote Beschäftigung Betreute Wohnformen Betreuung Demenzerkrankungen Jugend- und Erziehungshilfen Kontakt- und Beratungsstelle Krankenhaus Psychiatrie Psychosoziale Betreuung Psychotherapie Therapeutischer Wohnverbund Werkstätten Wohngemeinschaften Wohnungen IMPRESSUM Herausgegeben in Zusammen arbeit mit dem Bezirksamt Lichtenberg von Berlin. Änderungswünsche, Anregungen und Ergänzungen für die nächste Auflage dieser Broschüre nimmt das Bezirksamt Lichtenberg von Berlin entgegen. Titel, Umschlaggestaltung sowie Art und Anordnung des Inhalts sind zugunsten des jeweiligen Inhabers dieser Rechte urheberrechtlich geschützt. Nachdruck und Übersetzungen in Print und Online sind – auch auszugsweise – nicht gestattet. 48 Seite 16 11 20 16 U2, 47 32 32 U2, 47 U2, 47 U3 U3 20 U3 28 U4 U4 33 U = Umschlagseite PUBLIKATIONEN INTERNET KARTOGRAFIE WERBEMITTEL Herausgeber: Bezirksamt Lichtenberg von Berlin Abteilung Familie, Jugend und Gesundheit Amt für Gesundheit und Verbraucherschutz Planungs- und Koordinierungsstelle Gesundheit Alfred-Kowalke-Str. 24, 10315 Berlin Tel.: (030) 90 296 4561 Fax: (030) 90 296 4599 E-Mail: Roland.Scheil@lichtenberg.berlin.de Ansprechpartner: Dr. Roland Scheil Redaktionsschluss: Juli 2010 mediaprint WEKA info verlag gmbh Lechstraße 2, D-86415 Mering Tel. +49 (0) 8233 384-0 Fax +49 (0) 8233 384-103 info@mp-infoverlag.de www.mp-infoverlag.de www.alles-deutschland.de www.mediaprint.tv 10360198 / 2. Auflage / 2010 Therapeutische Wohngemeinschaften für Abhängigkeitskranke Anschrift: Treskowallee 42/44, 10318 Berlin Tel./Fax: 982 42 83/ 98 69 41 26 Leitung: twg-leitung@buergerhilfe-berlin.de Träger der Einrichtung: Zielgruppe: 16 Einzelzimmer für chronisch mehrfachgeschädigte abhängigkeitskranke Frauen und Männer, die sich nach längjähriger Abhängigkeit mit sozialen und gesundheitlichen Problemen nicht mehr in der Lage fühlen, den Lebensalltag in der eigenen Wohnung zu bewältigen. 6 Einzelzimmer für chronisch mehrfachgeschädigte abhängigkeitskranke Frauen und Männer mit hirnorganischen Folgeschäden (Doppeldiagnose). Frauen und Männer, die Eingliederungshilfe nach §§53/54 erhalten können. Sprechzeiten: Information nach telefonischer Vereinbarung Abstinenzanspruch/Arbeit mit Rückfällen
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.