Path:

Full text: Berliner Kalender (Public Domain) Ausgabe 1830 (Public Domain)

band zu arzßerer Dauer gelangen. Die Nachkommen der 
durch Tapferkeit und Kriegsglück, oder durch List emporgeftie⸗ 
genen Fürsten, wurden bald durch ihre Majordomen verdrängt; 
die durch Eroberung gebildeten Staaten wurden immer wie— 
der, wie Alexanders Reich, durch die überlebenden Feldher⸗ 
ren selbst zerrissen, und aus dem Verhältniß der in vielfache 
Abstufungen vertheilten Vasallen zu ihren Lehnsherren gingen 
unzählige Emporungen hervor, die sich in lauter Raubpar⸗ 
telen aufloͤseten. Der mächtigste der sich bildenden neuen 
Staaten, der vielzweigaige der Mahratten, zu dem zur Zeit 
seiner größten Macht an dreikig Millionen Menschen gezählt 
werden kor⸗“ward selbst nur auf ein Raub und Plünde⸗ 
rungssystem georündet, dem der Militairstaaten der Kosacken 
im «Rlalter itt Südrußland nicht unähnlich. Ja aus die⸗ 
seme esdete sih, nach und nach, seit der letzten Hälfte des 
Jahr“ erts, ein noch gratts ganz heimathloses Frei⸗ 
beutere deror, die Vrn 8, an das die Verzweis⸗ 
lung zulez Ar He brotlese Völker anschloß, bis die euro⸗ 
paͤische Me schen trat, ein wahrhaft allgemei⸗ 
ner Frice Ane oc Raube sieuerte, und Ge⸗ 
setz und? *a ihren Seegen 
auch hier 
Die erst Aen die Mah⸗ 
ratten etn alter Hindu *agigen Hochlan⸗ 
des dee von der Kriegerkaste abstammend immer in vielt 
Etewme mit eianen Fürsten (Radscho getheilt war, mit dem
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.