Path:
Band 11 Der Beleidigungsprozeß des Berliner Stadtkommandanten, Generalleutnant z. D. Graf Kuno von Moltke gegen den Herausgeber der "Zukunft" Maximilian Harden

Full text: Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung / Friedländer, Hugo (Public Domain) Ausgabe 11 Band 11 (Public Domain)

82 
nicht annehmen, deß es sich nur um eine psychische Ver- 
anlagung handel‘ Einer reychische Analyse des Privat- 
klägers hat nichte 7" © 6 "4-8 7 2 3 175 vorliegt. 
Herr Dr. Kisschfelc Yen >"iger über die 
Analyse gehört worden. rtritt doch eine 
mehr oder minder neue "ıer- :*schleld hat im 
übrigen ein sehr sorglältiges C x. zeben, aber was 
hat er für Unterlagen? Überall nur - ...:!Erung der Frau 
v. Elbe. Ich möchte sehen, wenr .i‘ aus dem intimsten 
Eheleben alle Ausdrücke an das Licht bringen, die einmal 
in der Erregung und in der Wut gesprochen werden, ob dann 
nicht manchem harte Ausdrücke nachgesagt werden 
können. Ich habe den Beweis angetreten, welche hohe sitt- 
liche und ungewöhnlich religiösr Fuffassung mein Mandant 
von allen Dingen und von der Zl ":at. Danach ist es un- 
möglich, daß er solche Werte “--- hat, wie Frau v. Elbe 
von ihm behauptet hat. "= _: = selle von 50 Jah- 
ren eine temperamentvol! m. vcr  chren heiratet, da 
mögen ja mancherle* "i-=-> = uc“ men. Wir haben 
lür das Gutachten der "7 © Urschl: "eine objektiven 
Unterlagen. Die kleine Ceschic-* vcn dem Taschentuch 
halte ich für vollständig harmle“ “. zinen Scherz! Frau 
v. Elbe mag es ja schwer gefeller s:!-, hier über die in- 
timsten Dinge ihres Ehelebens zuszu:- ‘nr, aber es ist doch 
auch eigentümlich, daß sie die =" ” ischeidungsakten 
einem Publizisten zur Verlüg. at. Wenn mein 
Mandant auch vielleicht weich uuu ;end isl, so spricht 
dies doch noch nicht für homosexu- ” ‚enschaften. Also: 
es fehlen elle Unte-"2oen, aber 2nc! © 40 xe Beweisfüh- 
rung Dr. irschfelds isi 2icht 77 ie Freundschaft 
zwischen Melf-- un” Zulenber u ol aus reine und 
ideale. Er ist mi ..ır durch xalische und 
schöngeistige Bande verbunden, er In München 
schöne glückliche Stunden verlebt, und £* ihn „treue 
liebe Seele“ nennt, so soll das homos :-— 3-in? Der eine 
sagt: „alter Esel“ oder „alter Dachs‘. Graf Moltke sagt 
„liebe Seele“. Nichts ist von erotischer Betonung erwiesen, 
nichts ist erbracht, was sich nicht vertrüge mit voller 
Manneskraft,. Wenn jemand so dargestellt wird als weibisch
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.