Path:
Band 11 Der Beleidigungsprozeß des Berliner Stadtkommandanten, Generalleutnant z. D. Graf Kuno von Moltke gegen den Herausgeber der "Zukunft" Maximilian Harden

Full text: Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung / Friedländer, Hugo (Public Domain) Ausgabe 11 Band 11 (Public Domain)

43 
ange... ” ıd ihm sei nicht mehr Gelegenheit gegeben 
worder = Herden sein Material zu unterbreiten, — 
Angeklec” -rden widersprach dieser Darstellung, indem 
er behaup!z}e Jur“zrei Sello habe zuers‘ einen gereizten 
Ton angesch' -cen. Ich habs, ec kr“ "=rden auf einen 
Einwurf des Cheese ie, sen * „gewiesen, daß 
sich diese Sach m mh m — Skandal aus- 
wachsen kön-* ; ar der Zweck 
meines Schr il: us oscheidungsge= 
schichte der "+ > * = 7 mar nichts publi« 
ziert. — Cr“ ‘der Frau Geheim-= 
rat Schw" -n tieler Riß in dem 
Verhälb::: ... 2eren Mutter einge= 
treten, ı. nr ‘>; 2nntere Verhältnis 
zwischen . vn - Fräulein Meye, die 
1897 eine... _  nerfr um ver der damaligen Gräfin 
Moltke, jet“, nn 7 Tlkte, in Potsdam war, erklärte, daß 
sie in dieser 7 ”  :K furchtbar unter der Launenhaltig- 
keit der ganz ©“. “baren Fran 7 ’eiden gehabt habe. 
Der Graf, der : a, kr tan habe, sei 
stets lieben“ ° = uch zu seiner 
Frau, die ij’ ‚ächste Zeugin, 
Frau dv. fr ins Nichte des 
Grafen | u vv. Elbe, Frau 
vv. Hey“ eincr Ge'ezenheit ihr Herz über 
ihre, wir. “_ratene und ”°rlogene Tochter aus- 
geschlüe, -r ‚ar schon viel Kummer gemacht, sie 
sei in jeder Weise lieblos und verlogen gewesen. Als die 
Ehescheidung im Gange war, habe sie Frau v, Elbe gebeten, 
zwischen ihr und dem Grafen Moltke —- > -itleln. Sie 
gab dabei zu, daß sie an allem schul Gatte immer 
sehr lieb zu ihr 62 .zom 7 ie lic. - Baronesse 
Saß war Gesellsen. Jar A -. bis zu deren 
Verheirahumn 7 Ar Lafer „cu. ie schilderte den 
Chara*‘ gen Frau v. Eltz als einen sehr leichtfer- 
Egen. - . -c.elmann, geb. Gräfin Moltke, Schwester 
des Pris "4. bekundete: Ich habe den Namen der Frau 
v. Kruse 6 einen Frau v. Elbe, zum erstenmal im Herbst 
1892 aus einem Briel meines Bruders, des Grafen Kuno
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.