Path:
XXX. Kassen-Ordres

Full text: Verwaltungsregeln und Dienstvorschriften für die Mitglieder und Beamten der Städtischen Grundeigenthums-Deputation zu Berlin (Public Domain)

108 
XXX. Kassen-Ordres. 
.Die Verfügung vom 10. 1. 80 ist noch dahin zu ergänzen, 
daß Rechnungen uͤber neu beschaffte Gegenstaͤnde (Usensiuen. 
Bücher ꝛc.) auch den Inventarisiruugsvermerk und Rechnungen 
über allmählig zu verbrauchende Gegenstände den Vermerk, daß 
und unter welcher Nummer diese Gegensiände in die Materialien— 
Kontrolle eingetragen sind, erhalten müssen. 
11. Kassenordres unter der Firma des Magistrats sollen 
in Fällen, wenn die Grd. auf fremde Etats Zahlungen (mit 
Ausnahme von Steuern und sonftigen Beträgen, zu deren An⸗ 
weisung sie befugt ist,) anzuweisen hat, möguchft dadurch ver— 
mieden werden, daß die betreffende Verwallung ersucht wird, 
entweder das Geschäft, für das später zu zahlen ist, selbst 
auszuführen und alsdann die Zahlung anzuweisen oder 
die Ordre unter ihrer Firma zu erlassen. — 
Anordnung des Herrn Bürgermeisters Kirschner v. 13.9. 98, 
ofr. J-Nr. 4811 Grd. 98, Bd. II Bl. 164 Abgaben H 21.) 
12. Rechnungen über Drucksachen und Buchbinder-Arbeilen, 
welche aus Spezial-Verwaltung 395 (Geschäftsbedürfnisse und 
Prozeßkosten) zu bezahlen sind, werden von dem Bureau der 
Rathhaus-Verwaltung aus mittelst Sammel-Ordres zur An— 
weisung gebracht. Es sind alle derartige Rechnuugen, nach— 
dem sie von den einzelnen Büreaus präsenürt, in das Rechnungs⸗ 
journal eingetragen, bezüglich der Richtigkeit geprüft und nit 
dem Attest „die Richtigkeit bescheinigt“ versehen find und nach— 
dem die Kalkulatur die Bezeichnung des Kafsentitels, bei welchem 
die Rechnung zur Anweisung kommen muß, am Kopfe der 
Rechnung in rother Dinie mit Namens-Unterschrift vermerkt 
hat, an das Rathhaus Verwaltungs-Büreau abzugeben. 
Die nicht auf Spezial-Verwaltung 396 angzuweisenden 
Rechnungen der vorbezeichneten Art gehen vom Rathhaus-Ver— 
waltungs⸗Bürean an das Büreau, welches die Arbeiten bestellt 
oder erhalten hat, zur kalkulatorischen Feststellung und zur An— 
weisung auf ihren Spezial-Etat zurück“ 
(MV. v. 5. 11. 9f, J-Nr. 2721 F. B. I/91. Bl.7 Bb. III 
Deputation 12.) 
Schreibmaterialien-Rechnungen der Schreibmaterialien— 
Verwaltung werden von den Spezial-Verwaltungen auf ihre 
Fonds und zur Erstattung an die Stadt-Hauptkasse, Spezial— 
Verwaltung 39b, Titel II Pos. 1, angewiesen. 
483.. Den Kassenordres, welche in Folge besonderer Geld— 
hewilligungen der StV. erlassen werden, ist eine Ahschrift des 
Wortlauts der betreffenden Beschlüsse nicht mehr beizufügen, 
sondern in den Ordres nur auf die Beschlüfse hinzuweisen unter 
Angabe des Datums, der Protokollnummer und der Seite des 
Gemeindeblattes, auf welcher sie zu inden sind.—
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.