Path:
Fünfter Abschnitt. Schlußbestimmungen Anlage 1. Geltungsbereich der Baupolizeiverordnung für die Vororte von Berlin vom 21. April 1903

Full text: Baupolizei-Verordnung für die Vororte von Berlin (Public Domain)

Q 
4 
HI. Mreis Ost-Havelland: 
Gutsbezirk Pichelswerder, 
Gemeinde Pichelsdorf, 
Von den Gemeinden bezw. Gutsbezirken Seeburg, 
Gatow, Cladow, Groß-Glienicke, Sacrow, Crampnitz, 
Fahrland, Nedlitz sowie den Schutzbezirken Sacrow 
und Crampnitz der Königlichen Potsdamer Forst das 
von der Spandauer Gemeindegrenze, der Chaussee 
Spandau — Gatow — Cladow, dem vom Westausgange 
der Gemeinde Cladow nach Crampnitz abzweigenden 
Wege, weiterhin der Chaussee Crampnitz — Potsdam, 
der Potsdamer Gemeindegrenze, dem Jungfernsee 
und der Havel umschlossene Gebiet sowie die Insel 
Schwanenwerder, 
Vom Gutsbezirk Spandau-Land die Insel Valentins- 
werder. 
17V. Kreis Zauch-Belzig: 
Vom Gutsbezirk Potsdamer Forst die Jagen 160 
bis 168. 
Anlage 3. 
Bezeichnung der Gebiete, welche der Bebauung 
nach den Bestimmungen in $ 52 der Baupolizeiordnung 
für die Vororte von Berlin vom 21. April 1903 — Bau- 
klasse A — vorbehalten sind: 
Von der Gemeinde Groß-Lichterfelde das von 
der Potsdamer Chaussee, der Dahlemerstraße, der Berlin- 
Magdeburger Eisenbahn und der Gemeindegrenze gegen 
Steglitz umschlossene Gebiet, 
Von der Gemeinde Steglitz die 
a) von der Heese-, Berg-, Filanda- und Südend- 
straße.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.