Path:
Raum No. 41

Full text: Führer durch das Hohenzollern-Museum im Schlosse Monbijou (Public Domain)

Rp 
Führer durch das Hohenzollern - Museum. 
Schmuck-Kassette von Perlmutter mit vergoldeten silbernen 
Beschlägen. Im Innern eine Schaumünze des Herzogs 
Albrecht in Preussen vom Jahre ız44. 
Schaukasten: 
Zwei silberne Trinkgefässe (Willkommen) in Form einer 
Muskete und einer Pulverflasche. Stiftung des Kur- 
fürsten Georg-Wilhelm vom Jahre 1627 für sein Schloss 
Neuhaus in Ostpreussen. Das dazu gehörende Stamm- 
buch mit zahlreichen Eintragungen, Beispiele: 
Uff Gnädigste Ihrer Churf. Durchlaucht anordnung und 
Befehl habe ich Untenbenannter die mir von dem H. Haupt- 
mann Christof von : Nettelhorst präsentirte Musquet und 
Pulverflasch zum Wilkom aufsgetrunken, da dan die gar zu 
stark geladene‘ Musquet mir einen solchen stofs gegeben, 
dafs ich in 4 stunden nicht wiederumb aufs dem Bette, 
darinnen ich gefallen, aufstehen können. Zu wahrem ge- 
zeugnifs dessen, habe ich so meine Hand und nahmen hinter 
mir verlassen wollen, 
Zu Newhausen den 4. Jannuary 1639 
Albrecht von Kalnein. 
Wer in das Ambt Newhausen kombt, 
Den verordneten Wilkomb bekombt, 
Der mufs entweder tapfer saufen, 
Oder aber zum Thor hinaus laufen. 
D. 1. Febr. 1649. Andreas Burchard von Königseck. 
[m 1 8. Jahrhundert besucht König Friedrich-Wilhelm I. 
Neuhausen und schreibt sich am 9. September 1714 mit den 
Worten ein: Vivat Preussen. 
Ihm folgen Graf Dohna mit dem hier sehr angebrachten 
Spruche: „Ultra posse nemo obligatur.“ 
Fürst Leopold von Anhalt-Dessau: „getreu bis in 
den thott.““ 
Graf Dönhof: ‚Des Königs Vergnügen ist unsere 
Glückseligkeit.“ 
von Flanss: ‚‚vivat litauische Garde.“
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.