Path:
C

Full text: Beschreibendes Verzeichnis der Gemälde im Kaiser-Friedrich-Museum (Public Domain)

Cambiaso. Cano. Cappelle, 
57 
Caritas. Eine kniende, nach links gewendete Frau 358 
nährt ein Kind, während zwei andere Kinder von beiden 
Seiten sich an sie schmiegen. Hintergrund Laubwerk. 
Eine Kopie von der Hand B. Strozzis im Palo Brignole zu Genua, 
Leinwand, h. 1,37, br. 1,07. — KEinzelner Ankauf aus der Samm- 
ung Giustiniani vor 1815. 
Canaletto. S. Belotto. 
Cano. Alonso Cano. Spanische Schule (Granada und 
Madrid). — Maler und Bildschnitzer, geb. zu Granada den 
19. März 1601, 7} daselbst den 3. Okt. 1667. Schüler 
Francisco Pachecos, Juan de Castillos und des Bildhauers 
Juan Martinez Montaüez zu Sevilla. Tätig zu Sevilla (bis 
1037) Madrid (1637—1651) und Granada (bis zu seinem 
ode). 
Die hl. Agnes. Als Märtyrerin, mit der Palme in der 414B 
Linken, an einem Postament stehend, auf dem das Lamm 
ruht. Hellgrauer Hintergrund, 
Bez, rechts an der Tischplatte mit dem aus »ALO(NSO)« und 
»CANO« gebildeten Monogramm: 
Vermutlich aus der früher 
_eit des Meisters. 
Halbfig. in Lebensgr. Leinwand, h. 1,11, br. 0,86. — Erworben 
1852 aus der Sammlung des Marschalls Soult. 
Cappelle. Jan van de Cappelle. Holländische Schule. 
Maler von Marinen und Winterlandschaften, auch Ra- 
dierer, geb. 1624 oder 1625 zu Amsterdam, begraben eben- 
da den 22. Dezember 1679. Schüler des Simon de Vlieger. 
Tätig zu Amsterdam. 
Stille See. Auf der sonnenbeschienenen Meeresfläche 875A 
liegen mehrere Fischerboote. Vorn links am Strande mehrere 
Fischer, rechts eine schmale Landzunge mit einigen Hütten,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.