Path:
R

Full text: Beschreibendes Verzeichnis der Gemälde im Kaiser-Friedrich-Museum (Public Domain)

318 
Rembrandt. 
eine von dem Prediger getröstete Witwe ge- 
halten wurde, ist vielleicht seine Gattin. 
Lebensgr. Kniefig. Leinwand, h. 1,72, br. 
2,09. — Erworben 1894 von Lord Ashburnham. 
828M Bildnis eines jungen Juden 
(Studie). Von vorn gesehen. Mit kur- 
zem Vollbart. Mit schwarzem Käpp- 
chen, brauner Gewandung und weißem 
Kragen. Heller, bräunlicher Grund. 
Studie nach dem Leben, aus der Mitte 
der vierziger Jahre, vielleicht für eines der 
Emmaus-Bilder, die Rembrandt damals aus- 
führte. Früher in belgischem Privatbesitz, 
Brustbild in !/2 Lebensgr. KEichenholz, 
h. 0,245, br. 0,205. — Erworben 1896 aus 
dem Wiener Kunsthandel. — Eigentum des 
Kaiser Friedrich-Museums-Vereins. 
Rembrandt. Schule des Rembrandt 
van Rijn. Holländische Schule. 
815B Ruhe auf der Flucht nach 
Ägypten. Maria sitzt unter einem 
großen Baume, das schlafende Kind 
auf dem Schoße. Rechts hinter ihr 
Joseph auf erhöhtem Erdreiche zu 
Maria niederblickend, vor ihm das 
Reisegerät. Zur Linken in der Ferne 
ein steil abfallender Berg mit einer 
Ortschaft auf der Höhe, davor im 
Mittelgrund ein Viadukt. 
Unter dem unverkennbaren Einflusse von 
Rembrandts heiliger Familie in der Pinakothek 
zu München (datiert 1631) oder dem nah ver- 
wandten Bilde bei Mr. Boughton Knight gemalt. 
Eichenholz, h. 0,73, br. 0,58. — Samm- 
lung Suermondt, 1874. 
Rembrandt. Alte Kopie nach Rem- 
brandt. Holländische Schule. 
821 Bildnis eines Rabbiners. Etwas 
nach rechts gewendet, der Kopf von 
vorn gesehen. In weißem Turban und 
weitem, mit goldener Spange auf der 
OO 
Ds 
CO 
vu 
A 
® 
= 
= 
m 
2. 
5 
® 
+
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.