Path:
B

Full text: Beschreibendes Verzeichnis der Gemälde im Kaiser-Friedrich-Museum (Public Domain)

rl 
‘4 
X 
© 
= 
X 
S 
ki 
> 
— 
Basaiti. Bassen. 
2] 
nymus im Louvre. Kopie der Mitteltafel, angeblich von 
Mocetto in der Galerie zu Budapest. Vgl. Nr. 4 
Pappelholz. Obere Abteilung (später verbreitert), 
h. 0,47, br. 1,64; jede der unteren h. 0,93, br. 0,37. — 
Sammlung Solly, 1821. 
Der hl. Sebastian. Auf einer mit bunten 37 
Marmorfliesen gepflasterten Terrasse, an eine Säule 
gebunden und von Pfeilen durchbohrt, hält er 
den gefesselten linken Arm über dem nach rechts 
geneigten Haupt. Im Hintergrund ein burgge- 
krönter Hügel an einem Fluß, 
Bez. auf der Plinthe der Säule wie nebenstehend. — 
Eine kleinere Originalwiederholung mit geringen Abweich- 
ungen in der Galerie Doria zu Rom unter dem Namen 
Perugino. Eine zweite ganz verwandte Darstellung in S, 
Maria della Salute zu Venedig. 
Pappelholz, h. 2,17, br. 1,02. — Sammlung Solly, 1821, 
Maria mit dem Kinde. Maria in weißem 1262 
Kopftuch und blauem Mantel hält auf ihrem 
Schoße das nackte Kind, das mit einem Stieglitz 
spielt. Hintergrund Landschaft. 
Bez. rechts unten: 
MIRCHO 
AT 
® 
{ 
Halbfig. etwas unter Lebensgr. Pappelholz, h. 0,63, 
br. 0,47. — Sammlung Solly, 1821. -— 1837 an den Kunst- 
verein zu Königsberg abgegeben, 1904 nach Berlin zurück- 
genommen, 
Bassano. S. Ponte. 
Bassen. Bartholomeus (Bartelmees) van Bassen. 
Holländische Schule. — Baumeister und Architek- 
turmaler, geb. im Haag um 1590, begraben da- 
selbst den 28, .November 1652. Tätig in Delft, 
wo er 1613 in die Lukasgilde aufgenommen wird, 
und später im Haag (1622 daselbst in die Gilde 
aufgenommen), vorübergehend in England und in 
Antwerpen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.