Path:
Das Haus und sein monumentaler Schmuck

Full text: Katalog der Königlichen National-Galerie zu Berlin / Jordan, Max (Public Domain)

DAS HAUS UND SEIN MONUMENTALER SCHMUCK. 
bringt dem am Leichnam des Patroklos klagen- 
den Achill neue Waffen; Daedalus fchmiedet dem 
Ikarus Flügel. 
Am zweiten Fenfter links: Die Erfindung 
der Malerkunft (Dibutades), rechts: Polyklet in 
feiner Werkftatt., 
Am dritten Fenfter links: Phidias, vom Eros 
begeiftert, rechts: Pygmalion vor feinem athmen- 
den Bildwerk. 
Halle vor der Nifche: Zwickel- und Fries- 
gemälde in Wachsfarbe, enthaltend: die erfteren 
Amor- und Pfychegeftalten, die letzteren 
Geniengruppen mit Beziehung auf die Künfte 
und die leiblichen Genüffe, ausgeführt von Ernft 
Röber, Fritz Röber und Rudolf Bendemann. 
Treppenhaus, 
Kulturgefchichtlicher Figurenfries in 
Stuck von Otto Geyer, enthaltend von links 
nach rechts: Cheruskerfürften mit erbeuteten 
römifchen Waffen (9 n. Chr.), lagernde Deutfche, 
Winfried - Bonifacius vor der gefällten Wodans- 
Eiche (755), Karl der Grofse (768-—814) mit 
Roland vor den unterworfenen Sachfenfürften 
Wittekind und Albion; die Kaifer Heinrich I, 
(919—0936) und Otto I. (936—973) als Städte- 
gründer. Bifchof Meinwerk von Paderborn (1009 
bis 1036) mit dem Plane des Domes feiner Stadt; 
Bernward von Hildesheim (992-—1022) an der 
Hildesheimer Säule arbeitend; Lambert von 
Afchaffenburg (1050) als Gefchichtfchreiber der 
XXXIT
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.