Path:
Obergeschoss. Gemäldegalerie mit kleinen italienischen Skulpturen

Full text: Führer durch das Kaiser-Friedrich-Museum (Public Domain)

88 
Gemäldegalerie. 
Darstellung der südlichen Natur mit ihrem klassischen 
Formenreichtum, eine Gattung, auf deren weitere Ent- 
wickelung er großer Einfluß ausgeübt hat. 
"Jon: Tem Die holländische Schule 
zeichnet sich durch eine seltene Vollständigkeit der 
größeren und kleineren Meister aus. Die Künstler, welche 
die Anfänge dieser Schule kennzeichnen, sind schon ge- 
nannt. In der weiteren Entwickelung tritt, dem hol- 
ländischen Volkscharakter entsprechend, nicht (wie in 
der vlämischen Schule) eine einzige hervorragende Per- 
sönlichkeit als bestimmender Mittel- oder Höhepunkt 
hervor; vielmehr schlagen eigentümlich angelegte Kräfte 
verschiedene Wege ein und begründen so eine ganze 
Anzahl von kleineren in sich selbständigen Gattungen, 
Zunächst entwickelt sich die Porträtmalerei, im Ein- 
klang mit der großen Rolle, welche die einzelne bürger- 
liche Persönlichkeit in dem neugegründeten Freistaate 
spielt. Auf diesem Felde ist neben N. Elias (Nr. 753A 
und B), Jan Ravesteijn, Paulus Moreelse und 
J. G. Cuijp, besonders Frans Halsı.der an der Spitze 
der früheren holländischen Bildnismalerei steht, in einer 
von keiner Galerie außerhalb Haarlems erreichten Reihe 
von Werken vertreten, ‚welche die Entwickelung ‚des 
Künstlers verfolgen lassen (insbesondere Nr. 800 und 801, 
BorE, 766, 768, 801G, 801 H). Er gehört zugleich durch 
seine Schilderung von charakteristischen Volkstypen zu 
den Begründern der holländischen Genremalerei; 
Beispiele dafür sind Nr. 801 A, 801C, auch 801 D. Neben 
Frans Hals zeichnet sich der Amsterdamer Bildnismaler 
Thomas de Keijser durch mehrere treffliche Werke 
aus (Nr. 750B und C). 
Die reiche Entwickelung, welche die holländische 
Genremalerei nimmt, kommt in der Galerie zu einem 
sehr mannigfachen Ausdruck, und zwar sowohl die 
frühere Periode, die sich besonders in der Schilderung 
einer abenteuernden Soldateska und eines derben Bauern- 
standes hervortut, als die spätere. Die letztere machte, 
neben einer mehr gemütlichen Auffassung des ländlichen 
Treibens und der beschränkten Existenz der kleinen Leute,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.