Path:
Text

Full text: Der letzte Schritt / Tovote, Heinz (Public Domain)

58 — 
— Wenn ich es Ihnen doch sage! Wenn Sie 
glauben, daß sie sich für Sie eignen, bitte! Sie dürfen. 
Ich gebe Ihnen das Recht dazu. — 
Ich war noch immer im Zweifel, auch als ich die 
fünf Gedichte mit nach Haus genommen hatte, und sie 
in aller Ruhe prüfte. 
Das ein oder andre Wort wünschte ich mir anders, 
und ich richtete mir die Verse darnach ein. Dann las 
ich sie wieder und wieder. 
Das war bei mir die erste Arbeit, ein Gedicht ganz 
in mich aufzunehmen, daß ich es auswendig konnte, 
dann klang es in mir, und von selbst in einem orga— 
nischen Werdeprozeß wuchs die Melodie. 
Alles suchen und probieren half mir nichts, es 
mußte sich von selbst ergeben; schon hatte ich in jener 
ersten Nacht eine Melodie zu der Sehnsuchtsklage, dem 
Gedichte, das mir zuerst in die Hand gefallen war. 
Ich hatte mich ganz hineinversetzt in diese Stim⸗ 
mung, nur durfte ich nicht an Maria denken. 
Denn mit ihr und ihrem ganzen Wesen konnte ich 
derartige Empfindungen nicht in Einklang bringen. Mit 
ihrer abweisenden Herbheit stimmte das nicht überein; 
allein ich sagte mir, daß es nichts bewies, denn 
ich kannte diese seltsamen Gegensätze: wie ein leicht— 
fertiger Mensch die ernstesten Sachen, und ein wür—
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.