Path:
Text

Full text: Der letzte Schritt / Tovote, Heinz (Public Domain)

wenn ich am folgenden Morgen ahnungslos das schreck— 
liche erfahren hätte. 
Mit dem Gedanken, ein Menschenleben gerettet zu 
haben, schlief ich ein; und die Hoffnung keimte in mir 
auf, daß es nun, nach dem was zwischen uns geschehen 
war, leicht sein würde, nicht nur ihr Vertrauen und 
ihre Freundschaft, sondern alles zu erringen, wonach 
meine Wünsche strebten. — 
Ein frostklarer Wintertag war angebrochen. Ich 
war früh ausgegangen, hatte Blumen gekauft, und sie 
mit einem Briefe, in dem unter scheinbar gleichgiltigen 
Worten doch viel gesagt war, ihr zugesandt. 
Ich hatte angefragt, ob sie bei dem herrlichen 
Sonnenscheine nicht einen Mittagsspaziergang mit mir 
machen wollte. 
Um zwölf Uhr klopfte es bei mir, und sie stand 
im Velz da, um mich abzuholen. 
Eine leichte Röte konnte sie nicht verbergen, und 
eine unklare Verlegenheit ließ uns anfangs nur stockend 
mit einander reden. 
Die Vorgänge der verflossenen Nacht wurden mit 
keiner Silbe erwähnt. 
Wir gingen in den Tiergarten, und auf den vom
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.