Path:
2.

Full text: Das dritte Reich / Schlaf, Johannes (Public Domain)

47 
und vermoͤge dessen er zur Erkenntnis und unend⸗ 
lichen Entfaltung seiner selbst gelangt ... 
Dieser Geist der Wahrheit, der das neue Reich 
bereiten und in alle Wahrheit leiten wird! ... 
Und diese Wahrheit von der intimsten Zusam⸗ 
mengehoͤrigkeit Gottes und Satans! — Diese in 
ein Jenseits von Gut und Boͤse aufgeloͤsten Gegen⸗ 
saͤtze, und dieses Jenseits die neue Notwendigkeit 
eines neuen Verkehrs von Mann und Weib, der 
seine neuen, umfassenderen Gesetze hat, vor denen 
und in die alle anderen menschlichen Gesetze, In⸗ 
stitutionen und Bekenntnisse sich aufloͤsen als in 
die neue Charaktereinheit einer neuen Individua⸗ 
litaͤt! — Jener alte Adam und dieser neue ein un⸗ 
schuldiger Verbrecher, ein goͤttlicher Satan, ein 
Schlaumeier und Jesuit, klug wie eine Schlange 
und ohne Salsch wie eine Taube, ein Lquilibrist, 
der, wie er Tod und Leben endguͤltig uͤberwunden, 
keinerlei Bangen und Zoͤgern, kein Straucheln mehr 
kennt in seinen ihm neu erschlossenen Lebensge— 
bieten! — Die neu inkarnierte und vollendete, moͤg⸗ 
lichste Welt- und Allharmonie, zu einer schlichten, 
unscheinbaren, sinnfaͤllizen Wirklichkeit und Wahrheit 
geworden! Der neue Adam und seine Eva, das neue 
große Jubeljahr des neuen Bundes zwischen Mann 
und Weib! ... 
Daß er sie sehen koͤnnte, die Beiden! gluͤhte es 
ploͤtzlich wie in einer irren Ekstase in dem Doktor 
auf. Sie sehen, die er fuͤhlte! fuͤhlte! — Sehen, 
Johannes Schlaf, Das dritte Reich. 2
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.