Path:
III. Allzumenschliches

Full text: Cornichons / Weber, Alexander O. (Public Domain)

— 71 — 
Aber sonst und überdies 
Alles er beim Wunsche ließ? 
Meyers Gattin war natürlich 
Fleischlich, seelisch und figürlich 
Auch nicht etwa zu beneiden, 
Denn, war sie auch höchst bescheiden, 
Ganz allein von Negation 
Kriegt 'ne Mutter keinen Sohn. 
Deshalb, wenn Ihr 70 zählt, 
Bleibet möoglichst unvermählt, 
Dann spart Pillen Ihr und Eier 
Und enttäuscht nicht die Frau Meyer. 
De Alma! 
De Geschichte, die ich jetzt berichte, 
Is Se nämlich beinah wärklich wahr, 
Alma war 'ne quietschvergniechte Nudel 
Und vor 15 Jahren etwa 20 Jahr. 
Damals war se scheen und keisch und dämlich, 
De Scheenheit und de Jugend sind vorbei, 
Und nur de Dämlichkeit is ihr geblieben 
Wie vor 15 Jahren einst im Mai.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.