Path:
V. Fräulein Untersuchungsrichter! Schwank in einem Akt

Full text: Cornichons / Weber, Alexander O. (Public Domain)

158 — 
Gerichtsdiener. 
Genan so waren sie früher. Geht hinaus und kommt sofort 
mit einem Tablett, auf welchem 6 volle Glas Champagner stehen, zurück.) 
Anna. 
Nanu, woher haben Sie das so schnell? 
Gerichtsdiener. 
Ich bitte Sie, wir schreiben doch jetzt 1940, da 
geht alles so schnell, wenn die Frauen ihre Hand nicht 
dabei im Spiele haben. 
Anna. 
Ach ja, das hätt' ich beinah' vergessen. 
CLeutnant. 
Also, meine gute Amme und die übrigen Damen sollen 
leben, die Hüterinnen staatlicher Autorität, sie leben hoch! 
Alle (singen). 
Hoch sollen sie leben, hoch sollen sie leben, drei— 
mal hoch! 
Gerichtsdiener 
(singt, nach der bekannten Melodie von Paul Lincke). 
Ach, anders ist es heut', 
Wie einst in früh'rer Seit; 
Ja, es ist ein Malheur, 
's gibt keine Männer mehr; 
Nur noch die Fran regiert, 
Recht hat, wer gut poussiert. 
Es ist auf jeden Fall 
G'radezu ein Skandal. 
Ach, die Zeit, die ist belemmert, 
Wenn doch erst 'ne and're dämmert, 
Vom Erhab'nen keine Spur! 
Auf die Zeit, da pfeif' ich nur. 
Refrain wird von allen pfeifend wiederholt.)
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.