Path:
Rudyard Kipling

Full text: Skizzen und Silhouetten / Hermann, Georg (Public Domain)

40l D 
Erdstampfend ist die Sinnlichkeit darin, und doch heilig das mystische Schweigen 
der Nächte. 
Man sagt, dass von Indien der Mensch ausging und die Welt unter- 
achte, alle Kräfte sich dienstbar. machte; und hier gestaltet ein Träger 
höchster Kultur sein Sehnen aus, sucht verlorene Zusammenhänge, kehrt in 
den Muterschoss der Menschheit zurück. Das selbstherrliche Wesen Mensch, 
das nicht neben sich anerkennt, und nichts ausser sich und seinen Plänen 
kennt und das sich doch so einsam, angstgepeinigt und verlassen fühlt in 
der Welt, welcher er seine Gedanken aufzwang, sucht wieder die Fäden an- 
zuknüpfen, die es einst mit dem anderen verbanden. Seltsam, dass es 
gerade in Indien geschieht, wo ein pantheistischer Glaube herrscht, eine All- 
beseeltheit? 
Es ist eine dichterische That, dieses Dschungelbuch, von übermensch- 
licher Kraft zeugend; scheinbar real und lebensprühend, ist es von einer tiefen, 
farbigen Mystik durchglutet, Eine Naturandacht spricht aus ihm, ein Sich- 
versenken, Sichauflösen in den Geist der Welt. Es ist an Farbenpracht 
Werken Pierre Lotis, des feinen Aestheten, der jeden Reiz, jede Nüance aus- 
kostet, an die Seite zu stellen. Aber es ist nicht zart und müde, sondern 
stürmisch und lebensvoll, wie Mogli, der Wolf. 
Hier ist Kipling auf seiner Höhe, hier hat er Neues, nie Gehörtes 
lang Vergessenes zu sagen; hier tasten seine Fühlfäden bis in die letzten 
Falten seelischer Regung, hier überbrückt er Meer und Land, hier breitet er 
sich aus und umspannt das Leben, wie kaum einer vor ihm; hier passt auf 
ihn das Wort, mit welchem sich unsere jungen Lyriker zum Frühstück bewirten, 
und das man deshalb ungern anwendet‘ — aber ich wüsste keins, womit ich 
es ersetzen könnte, das Wort: Weltseele. 
Noch eine Anzahl von Tiergeschichten hat Kipling geschrieben, sie 
überraschen stets durch eingehende Sachkenntnis, Geschichten aus dem Eis- 
meer, von Mungo, dem Schlangentöter, von Elefanten, Moti Gui, dem Meuterer, 
von Malachi und anderen klugen Riesen, die sich von einem Kind lenken 
'assen, aber Erwachsenen wegen eines schiefen Blicks einer unvorsichtigen 
Aeusserung, den Schädel einschlagen. Sehr liebenswürdige Dinge sind das, 
mit leisem I,ächeln, mit feinem Schmunzeln vorgetragen, von eingehender 
Beobachtung zeugend. Selbstverständlich scheint es, dass Kipling das besitzt, 
was man Pferdeverstand nennt, in einem Lande, wo fast jeglicher Verkehr
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.