Path:
3. Kölln-Berlin - deutsche Städte

Full text: Berlin-Kölln / Richter, Julius Wilhelm Otto (Public Domain)

Kölln-Berlin — deuksche Htädte. 
Auf dem Wege, welcher von der alten Wendenburg Cöpenic zur Rechten des 
Flusses nach Berlin führt, kamen drei Reiter daher. Voran in vornehmer 
Ritterkleidung ein stattlicher Herr, hinter ihm zwei bewaffnete Knechte, von denen 
jeder in einem Mantelsack Gepaͤck mit sich führte. Man sah daraus, daß diese Leute 
nicht von einem kurzen Ausfluge zurückkehrten, sondern auf einer läugeren Reise 
begriffen waren. Nicht gerade bequem und angenehm war dieser Weg. Auf 
seinem sandigen Grunde zogen neben und durcheinander tiefe Spuren von Wagen; 
Rosseshufe hatten sich nicht minder tief dem lockeren Boden eingeprägt, aber diese 
Anzeichen regen Verkehrs, welche in stattlicher Breite durch die Heibde führten, 
wiesen den Reisenden die Richtung und machten eine Verirruͤng unmöglich. 
Der Ritter hatte seinen Blick zum Himiel erhoben. 
Es scheint, als ob das Wetter umschlagen wollte; — sprach er, zu seinen 
Knechten gewendet, — gestern blies ein scharfer Wind von Sonnenaufgang her, 
doch er war trocken und für die Reise nicht ungünstig; heute kommt er, wie mir 
scheint, aus Abend; — daher ballen die Wolken sich dichter zusammen; es sind 
— von der großen See, die in ihren Fittichen Schnee und Regen herbei— 
führen! 
In der Frühlingsmond war heuer zu schön; — hob der eine Knecht an — 
kein Wunder waͤr' es, wenn dieser sein Nachfolger es schlimmer triebe; aber die
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.