Path:
Aufenthalt

Full text: Illustrierter Führer durch Berlin, Charlottenburg und Umgebung / Woerl, Leo (Public Domain)

20 
Aufenthalt, 
Holländisches Privathotel , Fried- 
richstr. 134, . 
Pariser Hof, Friedrichstr. 209. 
Netzler, Burgstr. 11. 
Passage-Hotel g., Behrenstr., 52 I. 
Privathotel Peltke, Behrenstr. 28. | 
Christliche Hospize (Zimmer meist zu mäßigen Preisen): 
Mohrenstr. 27; I. Ranges. Niederwallstr. 11. 
Königgrätzerstr. 5;.I. Ranges. Borsigstr. 5. 
Marburgerstr. 4; I. Ranges (siehe Holzgartenstr. 10 (an der Kurstr.). 
Inserat S. 184). Motzstr. 11. 
Albrechtstr. 8; LI. Ranges, Auguststr. 82. 
Hedemannstr. 16. Versöhnungsprivatstr.1 (einfach). 
Oranienstr. 106. Rüdersdorferstr. 45. 
Wilhelmstr. 10. Dalldorferstir, 24. . 
Behrenstr. 29, Strelitzerstr. 43, Nähe Stettiner 
Wilhelmstr. 34. Bahnhof. 
Johannistisch 6. Schlüterstr. 55 (Charlottenburg). 
Familien-Pensionate (Zimmer mit Bedienung, teilweiser oder 
voller Beköstigung, pro Monat 50—250 Mk.) gibt es in Berlin in 
großer Zahl (siehe Adreßbuch). 
Die Heimat für Mädehen und Frauen gebildeter Stände. 
Köthenerstr. 42. Wohnung, Beköstigung, Rat, Fürsorge, Stellen. 
vermittlung und Lesezimmer, Monatsgeld für Zimmer, Licht. 
Bedienung und Kost 48.50 bis 60.— Mk. Mittagstisch von 12—2 Uhr 
täglich (40, Sonntags 50 Pfg.) für jede Frau A Standes. 
Sonniags von 7—91% Uhr Unterhaltungs-Abend. Mit der Heimat 
verbunden. ein Damenhospiz, Zimmer zu 2-—4 Mk, in 1. Etage 
und parterre bei ermäßigten Monatspreisen. * 
Evang. Amalienhaus, Heim für Mädchen und Hospiz für 
Damen, Motzstr. 11. 
„Etb0l St. Antoniusstift, Dienstmädchenheim, Hohenstaufen- 
straße 2. 
Xaverius-Stift, Kaiserstraße 36—37. 
Schweizerinnenheim, Zietenstr. 6, für Schweizerinnen, Fran: 
zösinnen, Belgierinnen. Öffentlicher Mittagstisch für Damen 60 Pf.. 
Abendtisch 35 Pf. 
Ankommende Dienstmädchen tun gut, sich auf den 
Bahnhöfen an die Bahnhofsmission zu wenden, durch welche 
ihnen billige Unterkunft nachgewiesen wird, wemn sie keine feste 
Stelle haben. 
Jünglingsvereine: In Berlin gibt es deren über 40, sie ge: 
hören zu dem Ostdeutschen Jünglingsbund, dessen Haus sich 
Sophienstr. 19 befindet. „Christlicher Verein {enaer Männer“ 
Wilhelmstr. 34, eigenes Vereinshaus mit Turnhalle, Erfrischungs 
räumen, Lese- und Schreibzimmer usw. Bücherei: Soldatenheim. 
Jeder junge Mann ist herzlich willkommen. 
Ebenso besteht in jeder katholischen Pfarrei Berlins und der 
Vororte ein katholischer Jünglingsverein, 
Gesellenheime des Ostdeutschen Jünglingsbundes:  C. 
Sophienstr. 19; O., Langestr. 17; S., Stallschreiberstr. 4; NW 
Dreyvsestr. 16 (monatliche Miete mit Frühkaffee 10 Mk.).
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.