Path:
Band 8 Die Vorgänge in der Provinzial-Arbeitsanstalt zu Brauweiler vor Gericht

Full text: Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung / Friedländer, Hugo (Public Domain) Ausgabe 8 Band 8 (Public Domain)

209 
Schlägen dem Aufseher widersetzt hatte. Er (Zeuge) habe 
gesehen, daß Korrigenden Hand- und Faustschellen ange- 
legt wurden. Eines Tages sei er mit dem Aufseher Essert 
bei einer „Cachotte‘“ vorübergegangen. Aus dieser vernahm 
man ein heftiges Schreien. Aufseher Essert sagte: „Gebt 
doch dem Kerl eins über den Kopf.“ Der Insasse dieser 
„Cachotte‘“ sei bald darauf verstorben. Da die Leiche noch 
mit Fußschellen gefesselt war, wurde er von dem Meister 
Fürschdegen aufgefordert, der Leiche diese Schellen abzu- 
meißeln. Er weigerte sich aber, dies zu tun, infolgedessen 
habe Meister Heinrich Lange mittelst Hammer und Meißel 
die Leiche von den Fußschellen befreit. 
Am dritten Verhandlungstag wurde Landesrat Klaus- 
ner (Düsseldorf) als Zeuge vernommen: Er habe von 1882 
bis 1890 das Dezernat über die Brauweiler Anstalt geführt. 
Er habe vier- bis fünfmal jährlich, und zwar stets die ganze 
Anstalt, revidiert. Nach geschehener Revision habe ihm 
Direktor Schellmann diejenigen Häuslinge in das Sprech- 
zimmer vorgeführt, die eine Beschwerde vorzubringen hat- 
ten. Diese Beschwerden beliefen sich in den meisten Fäl- 
len auf die von der Landespolizeibehörde gegen die Häus- 
linge verhängte Nachhaft. Direktor Schellmann beschwerte 
Sich fast jedesmal über die Roheiten, Frechheiten und den 
Zynismus der Häuslinge. Er sei allerdings niemals allein, 
sondern stets unter Führung des Direktors Schellmann oder 
eines anderen höheren Beamten der Anstalt durch letztere 
gegangen. Er habe aber die Häuslinge vielfach persönlich 
angesprochen und diese gefragt, ob sie ein Anliegen haben. 
Er glaube bestimmt, die Häuslinge wußten, daß ihnen das 
Beschwerderecht zustand. Während seines Dezernats sei 
niemals eine sogenannte Nachbeschwerde von entlassenen 
Brauweiler Häuslingen bei dem Landesdirektorium einge- 
gangen. Direktor Schellmann habe eine Verbesserung der 
Kost für die Häuslinge durch einen größeren Fettzusatz, 
die Vermehrung des Aufsichtspersonals usw. bei dem Lan- 
Friediländer, Krimmalprozesse, VilL 
14
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.