Path:
Band 6 Die Kaiserinsel

Full text: Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung / Friedländer, Hugo (Public Domain) Ausgabe 6 Band 6 (Public Domain)

RG 
Mir ist gar nichts bekannt. — Auch Oberhof- und Haus- 
marschall Graf zu Eulenburg erklärte als Zeuge, .nie ein 
Wort von einem solchen Projekt weder im ganzen noch im 
einzelnen gehört zu haben, — Dasselbe erklärte der Ober- 
holmeister der Kaiserin, Freiherr v. Mirbach. — R.-RA. 
Levy: Ist dem Herrn Zeugen vielleicht bekannt, daß im Mai 
oder Juni in Holkreisen davon gesprochen worden ist, daß 
für den Kaiser die Erbauung eines gewöhnlichen Schlosses 
auf Pichelswerder beabsichtigt werde? -— Zeuge: Ich ‚sehe 
nicht ein, daß, nachdem ich schon geschworen, die Herren 
mich nochmals dasselbe iragen. Ich habe erklärt, daß ich 
von solchem Projekt nichts weiß. — R.-A. Liebknecht: Sind 
dem Zeugen auch nicht Einzelheiten, wie sie der Artikel 
des „Vorwärts‘“ andeutet, losgelöst von dem Kaiserinsel- 
Projekt, bekannt? —- Zeuge: Ich habe meine Aussage be- 
reits beeidet. Man macht sich ja nur lächerlich durch das 
ewige Fragen über dieselben Dinge. —-R.-A. Liebknecht: 
Ich muß es mir entschieden verbilten, daß Fragen der Ver- 
teidigung als „ewige Fragen‘ bezeichnet werden. — Ober- 
staatlsanwall: Der Herr Zeuge hat nur das Vorlegen immer 
derselben Fragen bemängelt. — R.-A. Liebknecht: Ist dem 
Zeugen bekannt, ich wiederhole es, daß in Holkreisen ein 
solcher Plan erörtert oder ganz oder teilweise zur Erörte- 
rung gestellt worden ist? — Zeuge: Ich antworte darauf nicht 
mehr. — Vert.: Sie sind nach dem Gesetz verpflichtet, auf 
solche Fragen zu antworten. -— Zeuge: In meiner Aussage 
hat schon die Verneinung auch der letzten Frage gelegen. 
— Die Zeugen Oberst v. Oertzen, Oberst v. Pritzelwitz, 
Oberleutnant v. Stülpnagel, persönlicher Adjutant des Kron- 
prinzen, Geh. Rat v. Valentini, Geh. Hofbaurat /hne, Geh. 
Legationsrat Dr. Hammann, Major v. Zastrow, Assistent 
Sage, Sekretär Sommer, Hoilmarschallamtsdiener Fiege er- 
klärten übereinstimmend, daß ihnen von einem solchen 
oder ähnlichen Projekt nicht das geringste bekannt sei. -— 
Die Beamten des Hoimarschallamts des Kronprinzen hiel- 
ten es für ausgeschlossen, daß Kanzleipapier abhanden ge- 
kommen sei. Es sei ihnen nicht bekannt, daß der Kron- 
prinz etwa gelegentlich Kanzleipapier zu Privatmitteilungen 
benutzt habe. — Hofmarschallamtsdiener Fiege erklärte
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.