Path:
Band 4 Prozeß Leckert-Lützow

Full text: Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung / Friedländer, Hugo (Public Domain) Ausgabe 4 Band 4 (Public Domain)

154 
schaft von 1813—15 nicht bequem war, und daß deshalb 
der abgeänderte Text zustande gekommen sei. — Vert, 
Rechtsanwalt Dr. Lubczynski: Ich verweise darauf, daß 
der Herr Zeuge die Rede des russischen Kaisers so ver- 
standen hat, wie sie in Wirklichkeit gehalten worden ist, 
nur gerade am Schluß ist ihm ein Irrtum passiert. — Chef- 
redakteur der „Täglichen Rundschau‘, Heinrich Rippler, 
bekundete als Zeuge: Leckert kam zum ersten Male Ende 
August in die Redaktion der „Täglichen Rundschau‘. Er 
stellte sich als Berichterstatter vor und bat um Aufnahme 
seiner Artikel mit dem Bemerken, daß er vorzügliche Ver- 
bindungen habe. Meines Wissens nach habe ich nur zwei 
kleine Artikel von Leckert aufgenommen. Als Leckert sich 
beschwerte, daß so wenig von ihm genommen werde, be- 
merkte ich ihm: Nachrichten, deren Quelle der Redakteur 
nicht kenne, verlieren an Wert. Darauf versicherte Leckert 
auf Ehrenwort: Er sei vom Staatssekretär v. Marschall emp- 
fangen worden, und dieser habe auf die Veröffentlichung 
seiner Artikel besonderen Wert gelegt. Leckert warf über- 
haupt sehr mit seinem Ehrenwort herum. Nach Er- 
scheinen des bekannten Artikels in der „Deutschen Tages- 
zeitung‘ kam Leckert wieder in die Redaktion der „Täg- 
lichen Rundschau“ und erklärte in voller Entrüstung, daß 
er den Inhalt des ersten Artikels in allen Punkten aufrecht 
halte, er werde es der Redaktion der „D. T.-Z.‘“ schon 
„besorgen‘‘, Die Nachricht von der Beurlaubung des Herrn 
v. Kotze bewahrheite sich ebenfalls, er habe Herrn v. Kotze 
selbst in Breslau gesehen. Leckert identifizierte sich stets 
mit v. Lützow. Ich gewann den Eindruck, daß auch der 
erste Artikel in der „Welt am Montag‘ vollständig von 
Leckert herrührte. Leckert hat sich offenbar in großprah- 
lerischer Weise mit fremden Federn geschmückt, denn v. 
Lützow sagte bei Wiedererzählung einzelner von Leckert 
gemachten Mitteilungen wiederholt: „Alles Schwindel.‘ 
v. Lützow behauptete außerdem, daß einige Artikel, wie z. B.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.