Path:
Band 2 Räuberhauptmann Keißl vor dem Schwurgericht

Full text: Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung / Friedländer, Hugo (Public Domain) Ausgabe 2 Band 2 (Public Domain)

209 
Scheurer? — Zeugin: Holzleitner. — Fräul. Marie Scheurer, 
Tochter der Vorzeugin: Die Räuber haben ihr all ihren 
Schmuck, den sie sich zum Teil erarbeitet hatte, weggenom- 
men. — Alsdann wurde Holzleitner, der wegen des Raubes 
bei Scheurer in Oberbirnbach und noch eines anderen Rau- 
bes wegen vom Schwurgericht zu Straubing zu 15 Jahren 
Zuchthaus verurteilt worden war, als Zeuge in den Saal ge- 
führt. Dieser, am 12. Mai 1877 geboren, war außerdem mehr- 
fach wegen Eigentumsverbrechen bestraft. Er wurde selbst- 
verständlich uneidlich vernommen und bekundete auf Befra- 
gen des Vorsitzenden: Den Angeklagten Mathias Kneißl 
kannte er nicht, er hatte aber dessen Bruder Alois im! Ge- 
fängnis kennen gelernt. Er kannte auch den Lorenz, mit dem 
er zusammen einen schweren Einbruchsdiebstahl verübt hatte. 
— Vors.: Das war der Einbruch, dessentwegen Sie vom 
Schwurgericht Straubing bestraft wurden? — Zeuge: Nein, 
das war wieder ein anderer Einbruch. — Der Zeuge erzählte 
ferner auf Befragen des Vorsitzenden: Alois Kneißl und Lo- 
renz haben ihn auf Mathias Kneißl aufmerksam gemacht. Er 
habe daher letzteren aufgefordert, mit ihm etwas zu unter- 
nehmen. Zunächst habe er vorgeschlagen, einem Pfarrhof, 
wo der Pfarrer schon ein alter Mann sei, einen Besuch abzu- 
statten. Kneißl habe sich anfänglich entschieden geweigert, 
er wollte durchaus nicht „anbeißen‘“. Erst als er zu Kneißl 
sagte: „Du scheinst nicht die mindest Courag’ zu haben, da 
hat Lorenz ganz andern ‚Schneid‘, mit diesem habe ich ganz 
andere Einbrüche verübt‘, habe Kneißl sich bereit erklärt. — 
Vors.: Aus dem Einbruch in den Pfarrhof wurde aber nichts ? 
— Zeuge: Nein, — Vors, : Weshalb nahmen Sie davon Abstand ? 
— Zeuge: Die Pfarrersköchin trat gerade aus der Tür, als wir 
hineingehen wollten, dadurch verlor Kneißl die „Courag’“‘. 
Der Zeuge schilderte alsdann den Einbruch in dem Bauern- 
gehöft von Scheurer in Oberbirnbach in fast genau derselben 
Weise wie Frau Scheurer. — Der 62jährige Privatier Josef 
Mooseder aus Langenfettbach bekundete auf Befragen des 
Friedländer, Kriminal-Prozesse. Il.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.