Path:
Band 1 Der Raubmörder Hennig

Full text: Interessante Kriminal-Prozesse von kulturhistorischer Bedeutung / Friedländer, Hugo (Public Domain) Ausgabe 1 Band 1 (Public Domain)

+ 
offene Dach. Unten hatten sich inzwischen zahlreiche Schutz- 
leute und eine unübersehbare Menschenmenge angesammelt. 
Hennig schoß zweimal nach unten, glücklicherweise ohne je- 
manden zu treffen. Hierauf übersprang er einen abgrund- 
tiefen Schacht von bedrohlicher Breite und lief mit Windes- 
eile auf den flachen .Dachfirsten der Häuser entlang. Auf dem 
Hause Treskowstraße 14 machte er Halt. Hier schwang er 
sich wiederum durch eine Dachluke, stürmte die Treppe hin- 
unter, geradenwegs zu dem im Erdgeschoß wohnenden 
Schuhmacher Krause, Diesen ersuchte er mit der größten 
Gemütsruhe, ihm sofort seine zerrissenen Stiefel zu flicken. 
Der brave Meister, der von der tollen Hennigjagd kein Wort 
gehört hatte, begann sofort die zerrissenen Stiefel zu flicken. 
„Hübsch sind solche Pantoffeln,‘“ sagte Hennig, auf ein 
Paar graugrüne Pantoffeln weisend, In demselben Augenblick 
streifte er sie sich über. „Und wie praktisch solch eine Mütze 
zur Arbeit ist,‘ mit diesen Worten stülpte er die Mütze des 
Meisters auf den Kopf und — verließ eiligen Schrittes die 
Schuhmacherwerkstatt. Der Meister, der mit der Reparatur 
der Stiefel aufs emsigste beschäftigt war, glaubte, sein Kunde 
sei nur einmal ausgetreten, Hennig trat auf die Straße, ging 
unbehelligt durch eine Schar von Schutzleuten und das nach 
vielen Tausenden zählende Publikum hindurch und war im 
Augenblick verschwunden. Erst nach längerer Zeit wurden 
die Schutzleute gewahr, daß der Mann, den sie für einen harm- 
losen Schuhmacher hielten, der Raubmörder Hennig war. 
Die nochmalige Fahndung nach Hennig. Nun be- 
gann die Jagd nach Hennig von neuem und zwar mit noch 
bedeutend größerer Anstrengung. Der Potsdamer Regie- 
rungspräsident setzte eine Belohnung von 3000 Mark für Er- 
greifung des Mörders aus. Alle Hebel wurden in Bewegung 
gesetzt. Hennig, dessen Flucht in den Singspielhallen, in 
Zirkus und Theater zum Gegenstande des Witzes gemacht 
und auf allen Spielplätzen der Jugend nachgeahmt wurde, war 
und blieb spurlos verschwunden,
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.