Path:
Abschnitt A. Kündbar angestellte Polizei-Wachtmeister (S. B.) IV. Wirtschaftsbetrieb bei den Polizeikörpern (Pol.-Inspektionen usw.)

Full text: Bekleidungs-Ordnung (Bekl.-Ordg.) für die Schutzpolizei Berlin (Public Domain)

14 
c) Ausgabe der Stücke an die Beamten nach den Ausgabe— 
Verfügungen der Abteilung III, 
d) Leitung des Kammer- und Instandsetzungsbetriebes, 
e) Teilnahme an den vorgeschriebenen Bekleidungsprüfungen 
(unvermuteten und periodisch-halbjährlichen), 
) Bearbeitung der Verluste an Bekleidungs-Stücken usw., 
g) der vorgeschriebene buchmäßige Nachweis über die Be— 
stände usw. 
2. beim Polizei-Präsidium. 
a) Die Bekleidungskommission des Polizei-Präsidiums besteht 
qus 
dem Verwaltungs-Dezernenten für die Bekleidungswirt— 
schaft bei der Abteilung III, 
dem Bearbeiter für die Bekleidungswirtschaft bei der 
Abteilung III, 
und einem älteren auf dem Gebiete der Betleidungswirt⸗ 
schaft erfahrenen Pol.-Offizier (vergl. Min.Erlaß vom 
28 3 1925 — IIM 285 — M.Bl. i. V. S. 372). 
b) 
Die Kommission hat die Aufgabe, den Bekleidungszustand 
bei allen Pol.-Inspektionen und den dem Polizeipräsidium 
Berlin wirtschaftlich angegliederten Pol.⸗Schulen alljährlich 
mindestens einmal nach den Weisungen des Herrn Ministers 
des Innern und meinen besonderen Anordnungen zu prüfen 
(vergl. 8 13). 
Sie hat die weitere Aufgabe, unvermutete Prüfungen 
bei den Revierwachen, Bereitschaften usw., der Kammer— 
bestände, der Buchführung usw. nach eigenem Ermessen 
oder auf meine Anordnung hin vorzunehmen. 
c) Bei den Prüfungen zu a und b ist den Kommissionsmit—- 
gliedern jede gewünschte Auskunft usw. zu erteilen.
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.